Nach der Eingabe in die Sucheingabe werden Vorschläge angezeigt. Durchstöbere die Vorschläge mit den Pfeiltasten nach oben oder unten. Wähle sie mit der Eingabetaste aus. Wenn es sich bei der Auswahl um einen Satz handelt, wird nach dem Satz gesucht. Wenn es sich bei dem Vorschlag um einen Link handelt, öffnet der Browser die jeweilige Seite.
Regeln

Kanton Freiburg

Tritt einem lokalen Gastgeber:innen-Club bei: Möchtest du Kontakte zu anderen Gastgeber:innen in deiner Umgebung knüpfen, um Tipps und Empfehlungen zu erhalten? Es ist ganz einfach – tritt der offiziellen Gastgeber:innen-Gruppe in deiner Nähe auf Facebook bei.

Du kannst diesen Artikel auf Deutsch, Französisch, Italienisch oder Englisch lesen.

Dieser Artikel enthält spezifische Informationen zur örtlichen Gesetzeslage für alle Gastgeberinnen und Gastgeber von Unterkünften im Kanton Freiburg. So wie bei unserem Länderartikel für die Schweiz bist du selbst dafür verantwortlich, alle Verpflichtungen, die für dich als Gastgeberin oder Gastgeber gelten, zu prüfen und dich daran zu halten. Dieser Artikel soll ein Ausgangspunkt für dich sein, und du kannst ihn immer wieder zurate ziehen, falls du Fragen hast. Er erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt keine Rechts- oder Steuerberatung dar. Du solltest immer überprüfen, ob die jeweiligen Gesetze und Verfahren noch aktuell sind.

Einige der Gesetze, die dich betreffen können, sind kompliziert. Wenn du Fragen hast, wende dich bitte direkt an die kantonale Verwaltung oder konsultiere eine Beratungsstelle vor Ort, zum Beispiel eine Rechts- oder Steuerberatung.

Regionale Steuern

Seit dem 13. Oktober 2005 erhebt der Kanton Freiburg eine Aufenthaltstaxe. Informationen über die Taxe findest du in dieser digitalen Broschüre des Kantons Freiburg.

Das Freiburger Tourismusgesetz und seine Durchführungsbestimmungen enthalten detaillierte Vorschriften für verschiedene Zahlungsarten. Gäste, die diese Steuer zahlen, erhalten eine Gästekarte in Form eines Armbands, mit dem sie eine Ermäßigung auf touristische Angebote erhalten. Wende dich an den Freiburger Tourismusverband, um mehr über die Gästekarte zu erfahren.

Bemessungsgrundlage

Die Aufenthaltstaxe wird von allen Gästen bezahlt, die nicht im Kanton ansässig sind. Es gibt einige Ausnahmen, zum Beispiel für Kinder unter 16 Jahren, die von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Einzug

Die Aufenthaltstaxe wird in der Regel pro Nacht und pro Gast erhoben. Unter bestimmten Umständen (z. B. Langzeitbuchungen oder Selbstnutzung) kann sie monatlich oder pauschal erhoben werden. Auf der Website des Kantons Freiburg findest du weitere Informationen zu den Obergrenzen für diese Taxe.

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen?
Hol dir Hilfe zum Thema Buchungen, Konto und mehr.
Einloggen oder registrieren