Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Was passiert, wenn ich aufgrund eines Problems mit der Unterkunft oder dem Gastgeber stornieren muss?

    Wenn während deines Aufenthalts etwas Unerwartetes auftritt, empfehlen wir dir generell, zuerst mit deinem Gastgeber zu sprechen. Die meisten Gastgeber klären solche Situation am liebsten so schnell wie möglich, indem sie das Problem beheben, eine teilweise Rückerstattung anbieten – oder eine Kombination aus beidem umsetzen. Du kannst direkt über deinen Posteingang eine Nachricht an deinen Gastgeber schicken.

    Wenn du mit deinem Gastgeber zu einer Einigung kommst, die eine Rückerstattung beinhaltet, können du und dein Gastgeber über unser Mediations-Center Geld senden und empfangen. Wenn dein Gastgeber deine Buchung storniert, erhältst du immer eine vollständige Rückerstattung, einschließlich aller Gebühren und Steuern.

    Wenn dein Gastgeber dir jedoch nicht helfen kann oder will, hast du möglicherweise Anspruch auf eine vollständige Rückerstattung im Rahmen unserer Richtlinien für Rückerstattungen an Gäste. Dafür musst du innerhalb von 24 Stunden, nachdem dir das Problem aufgefallen ist, Airbnb kontaktieren.

    Reiseprobleme, bei denen die Richtlinien für Rückerstattungen an Gäste gelten

    Die Richtlinien für Rückerstattungen an Gäste enthalten zusätzliche Details, aber hier ist ein Überblick darüber, was alles abgedeckt ist:

    • Du hast keinen Zugang zur Unterkunft (zum Beispiel, wenn der Gastgeber den falschen Code für die Schlüsselbox angibt und nicht erreicht werden kann oder wenn er dir ohne deine Zustimmung anstelle deiner gebuchten Unterkunft eine andere anbietet).
    • Die Unterkunft ist bei der Ankunft nicht sicher oder sauber (dazu gehören schmutzige Bettwäsche, gefährliches Ungeziefer oder Insekten oder Sicherheits- oder Gesundheitsrisiken).
    • Wesentliche Ausstattungsmerkmale fehlen oder funktionieren nicht (zum Beispiel, wenn die Küche renoviert wird, der Pool in den Sommermonaten in mangelhaftem Zustand ist oder der Heizofen im Winter defekt ist).
    • Die Unterkunft ist nicht so, wie in der Inseratsbeschreibung angegeben (zum Beispiel ist die Anzahl der Zimmer oder Betten unterschiedlich oder es fehlen bestimmte barrierefreie Ausstattungsmerkmale).

    Reiche deinen Anspruch innerhalb von 24 Stunden ein

    Wenn während deines Aufenthalts eines der oben genannten Reiseprobleme auftritt, dann gehe bitte folgendermaßen vor:

    1. Sammle Beweise: Wenn möglich, mache Fotos oder Videos, um Probleme wie schmutzige Bettwäsche oder falsche Zugangscodes zu dokumentieren.
    2. Kontaktiere uns: Schreibe Airbnb oder rufe uns an, und zwar innerhalb von 24 Stunden, nachdem du das Reiseproblem bemerkt hast. Teile auch deine Fotos oder Videos mit uns.
    3. Sei erreichbar: Wir müssen uns mit den nächsten Schritten, die speziell für dich gelten, bei dir melden können.
    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?
    Verwandte Themen