Zu Inhalten springen
Pro 2 Person Hammock Pick Your Spot
Pro 2 Person Hammock Pick Your Spot
2 Gäste
1 Schlafzimmer
1 Bett
2 Gäste
1 Schlafzimmer
1 Bett

Drücke die Abwärts-Taste, um ein Reisedatum auf dem Kalender auszuwählen. Drücke die Fragezeichen-Taste, um die Tastaturkürzel zum Ändern von Reisedaten aufzurufen.

Check-in

Drücke die Abwärts-Taste, um ein Reisedatum auf dem Kalender auszuwählen. Drücke die Fragezeichen-Taste, um die Tastaturkürzel zum Ändern von Reisedaten aufzurufen.

Check-out
Dir wird noch nichts berechnet

Der Wohnraum

LAGE Playa Grande ist ein 1,5 Kilometer breiter öffentlicher Strand zwischen den größeren Dörfern Rio San Juan und Cabrera. Meistens wird der Strand von Einheimischen besucht. Gelegentliche Touristen, meist in Gruppen, versuchern, sich auch am Strand niederzulassen. Aber nur für den Tag. Während des Campingplatzes sind Sie wahrscheinlich der einzige, während meines Aufenthaltes im Juli 2012 gab es nur 2 Nächte mit anderen Campern. Der Strand ist sehr friedlich und abseits vom Massentourismus. Das Betreten des Wassers geht schnell nach ein paar Metern tief. Überprüfen Sie (SENSITIVE CONTENTS HIDDEN) für die Jahreszeiten, die gut zum Surfen sind. Für Ihre täglichen Lebensmittel können Sie Ihren Gastgeber zahlen, um einige von den Dörfern zu bekommen, nehmen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel Busse oder ein Taxi. In meinem Fall mietete ich ein Motorrad während meines Aufenthalts, um mich hin und her zu gehen. Der Gastgeber kann Ihnen helfen, mit der Miete ein. Eines der Dörfer dauert ca. 15 min. Bevor Sie das Dorf Cabrera an der rechten Seite erreichen, gibt es einen Eingang, um einen wunderschönen Wasserfall zu besuchen. Alle Eingänge, die Sie gegenüber dem Strand finden, haben Sie die Bauerndörfer in ihrem berglichen Naturleben. HOST & SECURITY (Sprache in Spanglish;))) Am Strand gibt es 6 "casetta's" diese sind hölzerne Schuppen mit Einheimischen, die dort oft für mehr als 15 Jahre sind, um ihre Dienstleistungen wie Essen, Getränke, Strand Sitze / Tische und Souveniers zu verkaufen. Der Schuppen am besten, einmal an der Vorderseite Nummer 6 Ich glaube, ist im Besitz von Roberto. Er ist Ihr Gastgeber und verkauft Ihnen gutes Essen, hält ein Auge auf die Hängematte und hilft Ihnen heraus. Offensichtlich kann er oder niemand die volle Verantwortung für Ihre Sicherheit und Sachen am Strand garantieren, da dies auf öffentlichem Gebiet kampiert. Ich selbst hatte während meiner 5 Wochen noch keine Probleme. Die Casetta sind etwa von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Von 18.00 bis 09.00 Uhr gibt es jeden Abend zwei Marine-Soldaten, um den Strand zu bewachen. Melden Sie sich diese Jungs in der ersten Nacht. Wenn sie nicht herumlaufen, sitzen sie um die Casetta. ERLAUBEN In der Lage, rechtlich auf dem Strand zu campen, braucht man eine Erlaubnis, die im "Marine Office" (ein regelmäßiger Betonschuppen) direkt vor dem Dorf Cabrera (rechte Hand) erhältlich ist. Bringen Sie Ihren Pass und einige lokale Bargeld. Für meinen 5-wöchigen Aufenthalt habe ich Euro 37 (ca. 2000 Dominikanische Pesos) bezahlt, wenn ich mich richtig erinnere. CAMP FIRES Das ist nicht erlaubt UNTERKUNFT - professionelle 2 Person Hängematte - wasser- und insektenfest - zwei innenliegende Betten mit unabhängiger Stabilität - großes reichliches Ablagefach in der Mitte, das Rucksäcke und Gegenstände halten kann - zwei Äußere Taschen für Getriebe und andere Sachen - Wetterschild (umschließt Hängematte wie ein wahres Zelt), das zum Fuß endt, wo es in einer Tasche aufbewahrt, bei starkem Regen verwendbar - empfohlenes Komfort- / Sicherheitsgewicht für jedes Hängemattenbett: 250 lbs. (113 kg) - empfohlene Sicherheitskapazität des Mittelspeicherabschnitts beträgt 200 Pfund. (91 kg) - während meiner Anwesenheit gab es eine chemische Toilette am Strand, sonst musst du ein ganzes für deine tägliche Ausgabe graben;)) CAMPING ARTIKEL (eingeschlossen und kommt in eine wasserdichte Tasche) - Tassen, Teller und Besteck - Kochen und eine Bratpfanne - zwei Salat / Pasta-Bowles - Benzinbrenner zum Kochen - Solarlampe - Überlebensmesser - 2 Schlafsäcke - Wäscheleine - Wassersack für Geschirrspülmaschinen - für den Tisch und die Stühle arrangieren Sie einen Preis mit Ihrem Gastgeber
translated by Google

LOCATION
Playa Grande is a 1,5 kilometer wide public beach between the larger villages of Rio San Juan and Cabrera. Mostly the beach is visited by locals. Occasional tourists, mostly in groups, tempt to settle down on the beach at times as well. But only for de day-time. While camping you most probably be the only one, during my stay in July 2012 there was only 2 nights with other campers.

The beach is very peacefull and away from mass tourism. Entering the water is quickly going deep after a couple of meters. Check (SENSITIVE CONTENTS HIDDEN) for the seasons which are good for surfing. For your daily groceries you can pay your host to get some from the villages, take the local public transport busses or a taxi. In my case I rented a motorcycle during my stay to go up and down myself. The host can help you out with renting one. Getting to one of the villages takes about 15 min.

Before you reach the village of Cabrera at your right there is an entrance to visit a wonderfull Waterfall. All the entrances you find opposite of the beach you have the farmer villages in their mountain natural life.

HOST & SECURITY (language in Spanglish ;)) )
On the beach there are 6 "casetta's" these are wooden sheds with locals who are there often for more then 15 years to sell their services like food, drinks, beach seats/tables and souveniers. The shed at your most right, once at the front side number 6 I believe, is owned by Roberto. He is your host and sells you good food, keeps an eye on the hammock and helps you out. Obviously he or nobody can guarantee full responsibility of your safety and stuff on the beach, since this is camping on public territory. Myself I never had any problems during my 5 weeks there.

The casetta's are open roughly from 09.00 till 18.00. From 18.00 till 09.00 there are 2 Marine Soldiers present every night to guard the beach. Do report yourself to these guys on the first night. If they are not walking around they are sitting around the casetta's.

PERMIT
In able to legally camp on the beach you need a permit which is obtainable at the "Marine Office" (a regular concrete shed) just in front of the village of Cabrera (right hand). Bring your passport and some local cash money. For my 5 weeks stay I payed Euro 37 (approx. 2000 Dominican Pesos) if I remember correctly.

CAMP FIRES
Those are not allowed.

ACCOMODATION
- professional 2 person hammock
- water and insect proof
- two inside beds with independent stability
- large ample storage compartment in the middle that can hold backpacks and items
- two exteriour pockets for gear and other stuff
- weather shield (encloses hammock like a true tent) that unzips to foot end where it stores in a pocket, usable in case of heavy rain
- recommended Comfort/Safety weight limit for each hammock bed: 250 lbs. (113 kg)
- recommended safety weight capacity of the center storage section is 200 lbs. (91 kg)
- during my presence there was a chemical toilet on the beach, otherwise you have to digg a whole for your daily output ;))

CAMPING ITEMS (included and comes in a water proof bag)
- cups, plates and cutlery
- cooking and a roasting pan
- two salad/pasta bowles
- gasoline burner for cooking
- solar lamp
- survival knife
- 2 sleeping bags
- laundry line
- water sack for dishwashes

- for the table and chairs you arrange a price with your host

Ausstattung
Stornierungen

(Noch) keine Bewertungen

Dieser Gastgeber hat 100 Bewertungen für andere Unterkünfte.

Andere Bewertungen ansehen
NiederlandeMitglied seit Juli 2010
Nutzerprofil von Roy
responsible, professional, accurate, personal
Kommuniziere immer über AirbnbUm deine Zahlung zu schützen, solltest du niemals ausserhalb der Airbnb-Website oder -App kommunizieren oder Geld überweisen.

Die Nachbarschaft

Ähnliche Unterkünfte