Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    So gestaltest du eine gastfreundliche Unterkunft

    Halte eine Grundausstattung bereit, achte auf Sauberkeit und lass deine Persönlichkeit durchscheinen.
    Von Airbnb am 18. Dez. 2019
    Lesezeit: 11 Min.
    Aktualisiert am 9. Juli 2021

    Das Wichtigste

    • Sorge dafür, dass Gäste sich willkommen fühlen, indem du ihnen Platz für ihre Habseligkeiten zur Verfügung stellst.

    • Erfreue deine Gäste mit kleinen Aufmerksamkeiten, zum Beispiel mit Blumen und Handy-Ladekabeln.

    • Besorge zusätzliche Handtücher und Toilettenpapier sowie Leckereien wie Kaffee, Tee oder Snacks.

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du eine gastfreundliche Unterkunft gestaltest.

    Egal, welche Art von Unterkunft du auf Airbnb teilst, es gibt ein paar einfache Dinge, die du bei der Vorbereitung auf deine ersten Gäste tun kannst, damit sie einladend und komfortabel ist.

    Setze auf eine durchdachte Gestaltung

    Ein gut gestalteter Raum mit durchdachten Details kann dazu beitragen, eine einladende Unterkunft zu schaffen. Du könntest Dinge als Deko nutzen, die deine Persönlichkeit widerspiegeln, beispielsweise Souvenirs von deinen eigenen Reisen. Mit Bedacht ausgewählte Designelemente können dazu beitragen, dass sich deine Unterkunft gemütlicher und einladender anfühlt – und sie müssen weder kompliziert noch teuer sein.

    Hier sind einige Tipps für eine durchdachte Einrichtung:

    • Vermeide zu viele leere Bereiche, da diese steril und unpersönlich wirken können.
    • Du könntest einige besonders aussagekräftige Stücke wie ein Kunstwerk, bunte Kissen oder eine gemütliche Decke besorgen.
    • Dekoriere mit Pflanzen oder Blumen, um deiner Unterkunft Leben einzuhauchen.
    • Entscheide dich für eine bestimmte Farbpalette und besorge Kunstwerke, Textilien und andere Dinge, die dazu passen.

    Decke dich mit der Grundausstattung (und mehr) ein

    Wichtige Dinge, die in einer Unterkunft vorhanden sein sollten:

    • Toilettenpapier
    • Seife/Duschgel für Hände und Körper
    • ein Handtuch pro Gast
    • ein Kissen pro Gast
    • Bettwäsche für jedes Bett, in dem ein Gast schläft
    • WLAN
    • ein Föhn
    • ein Arbeitsplatz für Laptops

    Es ist immer schön, ein paar Extras zu haben. Hier sind einige Ideen für Dinge, die Gäste schätzen:

    • Shampoo und Pflegespülung
    • gemütliche Decken und zusätzliche Kissen
    • lokale Produkte wie Schokolade und Kaffee

    Richte das Schlafzimmer gemütlich ein

    Das Schlafzimmer ist der Ort, an dem deine Gäste schlafen und ihre Sachen aufbewahren werden. Daher ist es wichtig, dass es dort wohnlich ist. Hier sind einige Ausstattungsmerkmale, die dafür infrage kommen:

    • Platz für persönliche Gegenstände: Du könntest eine Kommode mit leeren Schubladen, einen Schrank mit einigen Kleiderbügeln oder eine Gepäckablage bereitstellen.
    • Ein Nachttisch mit Lampe: Gäste möchten sicher Dinge wie ihre Brille, ihr Handy, ein Wasserglas oder ein Buch in der Nähe des Bettes deponieren.
    • Ein bequemes Bett: Dem Bett selbst solltest du besonders viel Beachtung schenken. Ein paar zusätzliche Kissen und Decken und ein ordentlich gemachtes Bett können wesentlich dazu beitragen, dass deine Gäste sich wohlfühlen.
    • Durchdachte Extras: Um den Raum besonders einladend zu gestalten, kannst du auch einige Pflanzen, einen Spiegel, eine Wasserkaraffe, einen internationalen Adapter und eine Handy-Ladestation besorgen.

    Füge den „letzten Schliff“ hinzu

    Diese vier Maßnahmen verhelfen deinen Gästen zu einem tollen Aufenthalt:

    1.  Sorge für Ordnung
    Wenn du ebenfalls in der Unterkunft wohnst, die du mit Gästen teilst, solltest du dir gut überlegen, welche Dinge du sichtbar aufbewahrst und welche du wegräumst. Eine Unterkunft kanns ich offener und einladender anfühlen.

    2.  Stelle Anweisungen für alle Geräte zur Verfügung
    Deine Gäste sollten wissen, wie sie alle ihnen zur Verfügung stehenden Geräte bedienen können. Du kannst diese Art von Anweisungen in dein Gäste-Handbuch aufnehmen.

    3.  Übernachte wie ein Gast in deiner Unterkunft
    Die Gastgeberinnen Beverlee und Suzie aus Oakland im US-Bundesstaat Kalifornien empfehlen, in der eigenen Unterkunft zu übernachten, um herauszufinden, was noch fehlt oder was verbessert werden könnte. Ihr Tipp: Betrachte jedes Zimmer mit einem frischen Blick – wie ein Gast, der gerade angekommen ist. Wirkt die Unterkunft freundlich, warm und einladend? Haben Gäste alles, was sie brauchen, um sich wohl und zuhause zu fühlen?

    Die Gastgeberinnen Beverlee und Suzie erzählen, wie sie sich auf Gäste vorbereiten, indem sie in ihrer eigenen Unterkunft übernachten.

    4.  Achte auf Sauberkeit
    Ganz gleich ob du deine Unterkunft selbst reinigst oder einen Profi beauftragst: Es ist wichtig, in deiner Unterkunft für Ordnung zu sorgen und die erweiterte Reinigung in fünf Schritten vor und nach jedem Aufenthalt durchzuführen. Du kannst deinem Inserat eine Reinigungsgebühr* hinzufügen, um die Kosten für deine Zeit (oder die deiner Reinigungskraft) zu decken.

    Gastgeber verraten ihre Lieblingstricks und -tipps zum Thema Sauberkeit.

    * Gastgeber, die Unterkünfte in Festlandchina anbieten, sind hiervon ausgenommen. Mehr dazu

    Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Das Wichtigste

    • Sorge dafür, dass Gäste sich willkommen fühlen, indem du ihnen Platz für ihre Habseligkeiten zur Verfügung stellst.

    • Erfreue deine Gäste mit kleinen Aufmerksamkeiten, zum Beispiel mit Blumen und Handy-Ladekabeln.

    • Besorge zusätzliche Handtücher und Toilettenpapier sowie Leckereien wie Kaffee, Tee oder Snacks.

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du eine gastfreundliche Unterkunft gestaltest.
    Airbnb
    18. Dez. 2019
    War das hilfreich?