Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen
    Dieser Inhalt ist in deiner ausgewählten Sprache nicht verfügbar, daher stellen wir ihn derzeit in der ähnlichsten Sprache zur Verfügung.

    Tipps von Plus-Gastgebern auf Airbnb: So fügst du durchdachte Details hinzu

    Erfahre mehr darüber, wie Plus-Gastgeber auf Airbnb durchdachte Details nutzen, um Gäste zu überraschen.
    Von Airbnb am 21. Apr. 2021
    Lesezeit: 2 Min.
    Aktualisiert am 21. Apr. 2021

    Das Wichtigste

    • Setze auf kleine Aufmerksamkeiten mit großer Wirkung

    • Stelle einen Begrüßungskorb mit Snacks, Getränken, lokalen Produkten oder selbst gemachten Leckereien zusammen

    • Verleihe eine persönliche Note, indem du für deine Gäste eine handschriftliche Nachricht bereitlegst

    Jeder Plus-Gastgeber auf Airbnb bringt einzigartige Geschichten, Umfelder und Nachbarschaften in seinen Stil als Gastgeber und in seine unverwechselbare Unterkunft ein. Hier sind ein paar inspirierende Möglichkeiten, wie du diese besonderen Aspekte mit deinen Gästen teilen kannst:

    Stelle kleine Aufmerksamkeiten bereit

    Überrasche und erfreue Gäste mit kleinen Gesten, die große Wirkung haben. Du könntest ihnen beispielsweise ein gekühltes Getränk bereitstellen, frische Blumen für ihre Unterkunft besorgen oder ihnen anbieten, einen Tisch in einem beliebten Restaurant für sie zu reservieren. Mit solchen kleinen Überraschungen zeigst du deinen Gästen, dass sie dir am Herzen liegen, und bringst ihnen gleichzeitig die Orte und Menschen in deiner Gegend näher.

    Stelle einen Begrüßungskorb zusammen

    Sorge für einen großartigen ersten Eindruck, indem du eine Auswahl an Snacks, Getränken und lokalen Leckereien bereitstellst. Du kannst auch Produkte anbieten, zu denen du einen persönlichen Bezug hast – zum Beispiel Obst aus deinem Garten oder hausgemachtes Brot, wenn du gerne bäckst.

    Hier ist ein tolles Beispiel: „Elena hat uns Olio Nuovo (das allererste kalt gepresste Olivenöl der Saison) von ihrem Olivenhain und Kaffee bereitgestellt“, erzählt Natasha, die bei Elena, einer Plus-Gastgeberin auf Airbnb, auf deren Olivenfarm im italienischen Florenz gewohnt hat. „Wir hatten alles, was wir für eine Nacht unter dem Sternenhimmel brauchten.“

    Setze persönliche Akzente

    Begrüße deine Gäste namentlich mit einer persönlichen Nachricht. Wenn du den Grund für ihren Besuch kennst, dann wünsche ihnen viel Spaß beim Entdecken der Sehenswürdigkeiten oder bei der Veranstaltung, zu der sie angereist sind. Du kannst auch einen persönlichen Tipp geben und ihnen zum Beispiel verraten, wie sie am besten zu ihrem Zielort gelangen. Wenn du weißt, dass Gäste in ihren Flitterwochen sind oder einen Geburtstag feiern, kannst du eine Glückwunschnachricht schreiben oder vielleicht sogar einen Blumenstrauß besorgen.

    Und sei gern kreativ. „Wir haben eine riesige Tafel aufgehängt, damit unsere Gäste Nachrichten und Vorschläge für andere Leute hinterlassen können. Und oft finden wir dort wunderschöne Zeichnungen“, berichtet Elena.

    Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, die Erwartungen der Gäste noch zu übertreffen und für unvergessliche Aufenthalte zu sorgen. Vielleicht findest du einige dieser Tipps von Gastgebern aber besonders am Anfang nützlich.

    Das Wichtigste

    • Setze auf kleine Aufmerksamkeiten mit großer Wirkung

    • Stelle einen Begrüßungskorb mit Snacks, Getränken, lokalen Produkten oder selbst gemachten Leckereien zusammen

    • Verleihe eine persönliche Note, indem du für deine Gäste eine handschriftliche Nachricht bereitlegst

    Airbnb
    21. Apr. 2021
    War das hilfreich?