Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Mit diesen Tools machst du dein Inserat attraktiver für längere Aufenthalte

    Diese Funktionen und Hilfsmittel können dir dabei helfen, Gäste für längere Aufenthalte zu gewinnen.
    Von Airbnb am 11. Mai 2022
    Video: 5 Min.
    Aktualisiert am 11. Mai 2022

    Das Wichtigste

    • Jeder fünfte auf Airbnb gebuchte Aufenthalt hat eine Dauer von mindestens 28 Tagen.*

      • Wenn du Monatsrabatte, beliebte Ausstattung und einen Foto-Rundgang durch deine Unterkunft anbietest, könntest du Gäste dazu motivieren, längere Aufenthalte zu buchen.

        Der Reisemarkt hat sich grundlegend verändert – die Arbeit im Homeoffice gibt vielen Menschen die Flexibilität, mehr Zeit unterwegs und auf Reisen zu verbringen. Das gilt auch für Gäste auf Airbnb: Aufenthalte von mindestens 28 Nächten machten im vergangenen Jahr über 20 % aller auf Airbnb gebuchten Nächte aus.*

        Längere Aufenthalte können dir dabei helfen, die Belegung deiner Unterkunft zu steigern. So kannst du dir regelmäßig etwas dazuverdienen und häufige Wechsel von Gästen reduzieren, wodurch auch weniger Reinigungen anfallen und die Kommunikation mit Gästen effizienter wird. Hier findest du einige Tools und eine Checkliste, mit denen du dein Inserat attraktiver für längere Aufenthalte machen kannst.

        Kalendereinstellungen

        Da immer mehr Gäste längere Aufenthalte planen, kann die Suche nach einer Unterkunft, die für die Dauer der gesamten Reise verfügbar ist, oft schwierig sein. Das Sommer-Update 2022 von Airbnb enthält eine neue Funktion namens „Verbundene Aufenthalte“. Damit können Gäste einen Aufenthalt von sieben oder mehr Nächten auf zwei verschiedene Unterkünfte aufteilen.

        Wenn ein Gast Inserate auf Airbnb mit festen oder flexiblen Reisedaten (eine Woche oder ein Monat) sucht, werden vergleichbare Inserate automatisch kombiniert und für die gewünschten Reisedaten als „verbundene Aufenthalte“ angezeigt. Der Gast führt in diesem Fall zwei separate Buchungen durch.

        Für Gastgeber:innen bieten verbundene Aufenthalte neue Chancen und Möglichkeiten. Bisher wurde dein Inserat nicht in den Suchergebnissen angezeigt, wenn Gäste nach einer Unterkunft für einen Monat gesucht haben, aber deine Unterkunft in diesem Zeitraum nur für zwei Wochen verfügbar war. Bei verbundenen Aufenthalten kann dein Inserat mit einem anderen Inserat kombiniert werden, um die gesamte Reise eines Gastes abzudecken.

        Ist deine Unterkunft bereit für längere Aufenthalte? Lade die Checkliste in den Highlights herunter.

        Überprüfe die Verfügbarkeit deines Inserats in deinen Kalendereinstellungen, um sicherzustellen, dass dein Inserat in den Suchergebnissen für längere Aufenthalte angezeigt wird. Lege dafür die maximale Aufenthaltsdauer für Gäste auf mindestens 28 Nächte fest. Du kannst auch eine Mindestaufenthaltsdauer festlegen.

        Wenn du schon dabei bist, könntest du auch andere Einstellungen aktualisieren, um längere Aufenthalte zu fördern. Du könntest Gästen zum Beispiel ermöglichen, mit mehr Vorlaufzeit zu buchen. Oder du richtest dir zwischen den Buchungen ein größeres Zeitfenster ein, um deine Unterkunft für den nächsten Gast vorzubereiten.

        So kannst du deine Einstellungen für längere Aufenthalte anpassen.

        Benutzerdefinierte Preisgestaltung

        Gäste, die längere Aufenthalte buchen, suchen in der Regel nach Inseraten, die Rabatte anbieten. Du kannst für jeden Kalendermonat einen anderen Preis festlegen oder eine Monatspauschale auswählen.

        Wenn sich deine Unterkunft zum Beispiel in einem Badeort befindet, der in den Sommermonaten viele Menschen anlockt, kannst du deinen Preis saisonal anpassen, damit er zur Nachfrage vor Ort passt.

        Es mag im ersten Moment nicht unbedingt einleuchtend sein, den Preis pro Nacht zu senken. Wenn aber der durchschnittliche Leerstand deiner Unterkunft 20 % der Nächte beträgt (wenn sie also normalerweise an 24 Tagen im Monat gebucht ist), könntest du mit einem Rabatt von 20 % auf längere Aufenthalte einen ähnlichen monatlichen Betrag erzielen.

        Das trägt auch dazu bei, dass dein Inserat wettbewerbsfähig bleibt. Mehr als die Hälfte aller Inserate weltweit werden mit Rabatten für Aufenthalte von einem Monat oder mehr angeboten.** Du kannst mithilfe eines Webbrowsers im Abschnitt „Preise & Verfügbarkeit“ deiner Inseratseinstellungen einen Rabatt oder einen benutzerdefinierten Monatspreis festlegen.

        Erfahre mehr über Preisstrategien für längere Aufenthalte.

        Angaben zur Unterkunft

        Als Erstes solltest du in deiner Inseratsbeschreibung angeben, dass du längere Aufenthalte anbietest. Stelle auch sicher, dass die Angaben zur Barrierefreiheit auf dem neuesten Stand sind. Noch besser: Füge deinem Inserat hochwertige Bilder hinzu, die du zu einem Foto-Rundgang durch die Unterkunft zusammenstellst.

        Als Nächstes solltest du dir überlegen, welche unterschiedlichen Bedürfnisse Gäste je nach Länge ihres Aufenthalts haben können. Stelle sicher, dass du deinem Inserat alle Ausstattungsmerkmale deiner Unterkunft hinzugefügt hast, um Gäste für längere Aufenthalte anzusprechen.

        Gäste suchen oft nach beliebter Ausstattung, wie einer gut bestückten Küche, einem zuverlässigem Internetzugang oder nach haustierfreundlichen Unterkünften. Du kannst Ausstattung in den Inseratsdetails hinzufügen, indem du „Bearbeiten“ auswählst und die Kästchen neben allen zutreffenden Optionen auswählst.

        Wenn du das Kästchen neben „WLAN“ ausgewählt hast, solltest du die Geschwindigkeit der Internetverbindung in deiner Unterkunft verifizieren und im Inserat angeben. So kannst du Gäste ansprechen, die im Homeoffice arbeiten oder sich in einem Fernstudium befinden. Wähle dazu „Informationen hinzufügen“ aus und führe den WLAN-Geschwindigkeitstest durch.

        Erfahre mehr über die Bedürfnisse von Gästen, die von zuhause arbeiten.

        * Basierend auf internen globalen Daten von Airbnb entfiel 2021 jede fünfte gebuchte Übernachtung auf Aufenthalte von mindestens 28 Nächten.

        ** Basierend auf internen globalen Daten von Airbnb (Stand: 31. Dezember 2021).

        Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.


        Das Wichtigste

        • Jeder fünfte auf Airbnb gebuchte Aufenthalt hat eine Dauer von mindestens 28 Tagen.*

          • Wenn du Monatsrabatte, beliebte Ausstattung und einen Foto-Rundgang durch deine Unterkunft anbietest, könntest du Gäste dazu motivieren, längere Aufenthalte zu buchen.

            Airbnb
            11. Mai 2022
            War das hilfreich?