Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Richtlinien für besondere Umstände und das Coronavirus (COVID-19)

    Aktualisiert am 1. Oktober 2020

    Am 11. März hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) zu einer globalen Pandemie erklärt. Seitdem hat sich das Virus rasant verbreitet. Dies hat Regierungen auf der ganzen Welt dazu veranlasst, rasch zu handeln, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen.

    Als Reaktion bieten wir für Buchungen, die von COVID-19 betroffen sind, die folgende Abdeckung im Rahmen unserer Richtlinien für besondere Umstände, um unsere Community zu schützen und mehr Klarheit zu schaffen. Bitte sieh dir diese Seite regelmäßig an, um über Aktualisierungen zur Abdeckung auf dem Laufenden zu bleiben.

    Tipp: Wenn du Gast bist, findest du die Stornierungs- und Rückerstattungsoptionen, indem du auf die Seite „Reisen“ gehst und dort deinen Aufenthalt auswählst –lass dir zeigen, wie das funktioniert. Wenn du Gastgeber bist, findest du Informationen in deinem Gastgeber-Dashboard.

    Zusammenfassung

    Buchungen für Aufenthalte und Entdeckungen auf Airbnb am oder vor dem 14. März 2020 mit einem Check-in-Datum oder Termin innerhalb der nächsten 45 Tage ab heute unterliegen den Richtlinien und können vor dem Check-in storniert werden. Gäste, die stornieren, haben verschiedene Stornierungs- und Rückerstattungsoptionen. Gastgeber können kostenlos und ohne Auswirkungen auf ihren Superhost-Status stornieren. Airbnb veranlasst bei Stornierungen, die unter diese Richtlinien fallen, entweder Rückerstattungen oder gibt Reiseguthaben aus. Beide Optionen gelten ebenso für die Servicegebühren. Um im Rahmen der Richtlinien zu stornieren, musst du bestätigen, welche besonderen Umstände bei dir vorliegen und/oder die entsprechenden Nachweise dazu erbringen.

    Für Buchungen, die nach dem 14. März 2020 getätigt wurden, gelten die üblichen Stornierungsbedingungen.

    Stornierungen werden entsprechend der zum Zeitpunkt der Einreichung geltenden Abdeckung der besonderen Umstände behandelt. Bereits stornierte Buchungen werden nicht berücksichtigt.

    Wenn eine Buchung bereits begonnen hat (d. h. wenn das Check-in-Datum bereits in der Vergangenheit liegt), gelten diese besonderen Umstände nicht.

    Es gelten andere Richtlinien für inländische Buchungen in Festlandchina und für Buchungen von Luxe- oder Luxury-Retreats-Aufenthalten.

    Welche Buchungen sind abgedeckt?

    Buchungen, die am oder vor dem 14. März 2020 getätigt wurden

    Buchungen von Unterkünften und Entdeckungen auf Airbnb, die am oder vor dem 14. März 2020 getätigt wurden und deren Check-in-Datum bzw. Termin innerhalb der nächsten 45 Tage ab heute ist, können vor dem Check-in bzw. vor Beginn sanktionsfrei storniert werden. Das bedeutet Folgendes: Gäste, die eine Buchung im Rahmen dieser Richtlinien stornieren, können eine vollständige Rückerstattung oder Reiseguthaben in Höhe des bezahlten Betrags erhalten (sofern Reiseguthaben verfügbar ist). Gastgeber hingegen können Buchungen im Rahmen dieser Richtlinien kostenlos und ohne Auswirkungen auf ihren Superhost-Status stornieren. Airbnb gibt entweder eine Rückerstattung oder Reiseguthaben inklusive sämtlicher Servicegebühren aus.

    Buchungen von Unterkünften und Entdeckungen auf Airbnb, die am oder vor dem 14. März 2020 getätigt wurden und deren Check-in-Datum bzw. Termin später als 45 Tage ab heute ist, sind derzeit nicht durch unsere Richtlinien für besondere Umstände im Zusammenhang mit COVID-19 abgedeckt. Es gelten die üblichen Stornierungsbedingungen des Gastgebers.

    Die Richtlinien für besondere Umstände gelten nicht, wenn eine Buchung bereits angetreten wurde (d. h. wenn das Check-in-Datum bzw. der Termin bereits in der Vergangenheit liegt).

    Nach dem 14. März 2020 getätigte Buchungen

    Buchungen von Unterkünften und Entdeckungen auf Airbnb, die nach dem 14. März 2020 getätigt wurden, sind nicht durch unsere Richtlinien für besondere Umstände abgedeckt, es sei denn, der Gast oder Gastgeber ist derzeit mit COVID-19 infiziert. Zu den besonderen Umständen im Zusammenhang mit COVID-19, die nicht abgedeckt sind, gehören u. a.: Verkehrsstörungen und Stornierungen von Transportmöglichkeiten, Reisehinweise und -einschränkungen, Gesundheitshinweise und Quarantänen, Änderungen des geltenden Rechts und andere Vorschriften von Regierungen wie Evakuierungsanweisungen, Grenzschließungen, Verbote von Kurzzeitvermietungen und Ausgangsbeschränkungen. Es gelten die regulären Stornierungsbedingungen des Gastgebers.

    Unsere Richtlinien für besondere Umstände sollen Gäste und Gastgeber schützen, falls nach der Buchung etwas Unvorhersehbares passiert. Da die Weltgesundheitsorganisation COVID-19 inzwischen zu einer globalen Pandemie erklärt hat, gelten die Richtlinien für besondere Umstände nicht für neue Buchungen, da COVID-19 und seine Folgen mittlerweile nicht mehr unvorhergesehen oder unerwartet sind. Lies dir bitte während der Buchung sorgfältig die Stornierungsbedingungen des Gastgebers durch und wähle im Zweifelsfall lieber eine flexiblere Option.

    So funktioniert es

    Wenn du Gast bist, findest du die Stornierungs- und Rückerstattungsoptionen, indem du auf die Seite „Reisen“ gehst und dort deinen Aufenthalt auswählst –lass dir zeigen, wie das funktioniert. Wenn du Gastgeber bist, findest du Informationen in deinem Gastgeber-Dashboard.

    Neuigkeiten und Informationen rund um das Coronavirus

    Wir haben in unserem Info-Center eine Reihe von Artikeln zusammengestellt, um unsere Community angesichts der aktuellen Situation zu unterstützen. Hier findest du die aktuellsten Informationen zu unseren Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 – von Neuigkeiten bei den Richtlinien bis hin zu Informationen für Gastgeber und Gäste.

    Außerdem kannst du dich über die Richtlinien für besondere Umstände informieren, die für Situationen gelten, die nichts mit COVID-19 zu tun haben.

    Wir bitten alle Mitglieder unserer Community, sich im Umgang mit anderen Mitgliedern unserer Community respektvoll zu verhalten, niemanden auszuschließen und unsere Antidiskriminierungs-Richtlinie einzuhalten.

    Wir werden kontinuierlich prüfen, ob diese Richtlinie eingehalten wird. Bitte besuche diese Seite regelmäßig, um über Aktualisierungen und neue Informationen auf dem Laufenden zu bleiben.

    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?
    Verwandte Themen