Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    So kannst du die von Airbnb entwickelte Reinigung in fünf Schritten umsetzen

    Wir geben dir Orientierungshilfe für die Reinigung in fünf Schritten.
    Von Airbnb am 4. Juni 2020
    Lesezeit: 8 Min.
    Aktualisiert am 13. Apr. 2021

    Das Wichtigste

    • Der Ablauf besteht aus 5 Schritten: Vorbereitung, Reinigung, Desinfektion, Kontrolle und letzte Handgriffe.

    • Wir wissen, dass ein neuer Reinigungsablauf ganz schön herausfordernd ist. Weitere Tipps, individuelle Checklisten und mehr findest du daher im Abschnitt „Reinigung“ deiner Registerkarte Leistung.

      • Das in Zusammenarbeit mit Experten entwickelte Reinigungshandbuch kann dir dabei helfen, die Reinigung in fünf Schritten umzusetzen.

      • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du eine gastfreundliche Unterkunft gestaltest.

      Da Sauberkeit wichtiger ist als je zuvor, müssen sich Gastgeber von Unterkünften jetzt zur erweiterten Reinigung in fünf Schritten von Airbnb verpflichten – und wir unterstützen dich selbstverständlich dabei, sie in die Praxis umzusetzen. Dieser Artikel führt dich durch die fünf einzelnen Schritte und liefert nützliche Anleitungen, Tipps und bewährte Vorgehensweisen. Sie sollen dir dabei helfen, einen einheitlichen Reinigungsstandard einzuhalten. Die bewährten Vorgehensweisen basieren auf dem Reinigungshandbuch, das wir gemeinsam mit Experten aus den Bereichen Gesundheit und Gastgewerbe entwickelt haben, um dein Wohlbefinden zu gewährleisten.

      Vor der Reinigung ist es wichtig, dass du oder deine Reinigungskräfte euch bei euren lokalen Behörden über die Empfehlungen für eine angemessene Wartezeit vor Betreten einer Unterkunft informiert. Die US-Bundesbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt beispielsweise, 24 Stunden zu warten. Wenn das nicht möglich ist, raten wir dir, nach der Abreise eines Gastes mindestens drei Stunden – oder so lange wie möglich – zu warten, bevor du eine Unterkunft betrittst. So reduzierst du das Risiko, mit Keimen in Berührung zu kommen. Damit du genügend Zeit für die Reinigung hast, könntest du auch ein Intervall zwischen Buchungen einrichten, indem du die Einstellungen für deine Vorbereitungszeit aktualisierst.

      Um dir den Anfang zu erleichtern, stellen wir dir die fünf bewährten Schritte für eine gründliche Reinigung vor: Vorbereitung, Reinigung, Desinfektion, Kontrolle und letzte Handgriffe.

      Schritt 1: Bereite eine sicherere Reinigung vor

      • Lüfte alle Räume vor und während der Reinigung. Die US-Bundesbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt, vor der Reinigung und Desinfektion alle Türen und Fenster zu öffnen sowie Ventilatoren einzusetzen, um frische Luft hereinzulassen. Lüfte die Unterkunft also vor und während der Reinigung so lange wie möglich.
      • Besorge dir die richtigen Reinigungsmittel. Wir empfehlen dir, nur Desinfektionsmittel und -lösungen zu verwenden, die bei deiner zuständigen Behörde (z. B. der Europäischen Chemikalienagentur oder der US-Umweltschutzbehörde) registriert sind.
      • Beachte die Anwendungshinweise für chemische Reinigungsmittel. Lies dir immer die Herstellerangaben auf den Produktetiketten durch, damit du weißt, welche Wirkstoffe sie enthalten und wie du sie korrekt anwendest.
      • Wasche deine Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife. Wenn das nicht möglich ist, verwende bitte ein Handdesinfektionsmittel, das mindestens 60 % Alkohol enthält. Informiere dich bei deinen Behörden vor Ort über die neuesten Richtlinien.
      • Trage jederzeit Schutzkleidung. Zieh dir vor dem Betreten der Unterkunft Schutzausrüstung wie Einweghandschuhe, einen Kittel oder Schutzanzug sowie eine Maske oder Gesichtsabdeckung aus Stoff an.
      • Bring den Müll raus. Beginne mit diesem Schritt, um die Unterkunft nicht wieder zu verunreinigen, wenn du den Müll erst nach der Reinigung entsorgst. Denk daran, neue Müllbeutel in alle Mülleimer einzulegen. So lassen sich Taschentücher und anderer Abfall ganz einfach und hygienisch entsorgen.
      • Suche die schmutzige Wäsche in der Unterkunft zusammen. Viele Gastgeber berichten, dass das Wäschewaschen eine der zeitaufwendigsten Aufgaben zwischen einzelnen Aufenthalten ist. Sammle die gesamte Wäsche ein, sobald du die Unterkunft betrittst. Vermeide es dabei, schmutzige Wäsche zu schütteln, da dies die Ausbreitung von Keimen erhöhen kann.
      • Zieh vor der Reinigung alle Stecker aus den Steckdosen. Zu deiner eigenen Sicherheit und zum Schutz deiner Geräte solltest du daran denken, vor der Reinigung alle Kabel vom Stromnetz zu trennen. Eingesteckte Geräte einfach nur auszuschalten oder in den Stand-by-Modus zu versetzen reicht nicht aus, da sie immer noch ans Stromnetz angeschlossen sind. Du kannst auch einfach den Strom am Hauptschalter abschalten.

      Sicherheitshinweis: Betritt die Räume nie ohne die empfohlene Schutzkleidung und verwende bereits benutzte oder schmutzige Ausrüstung nicht mehrmals. Du solltest dir unbedingt alle Produktetiketten durchlesen, um sicherzustellen, dass du chemische Reinigungsmittel korrekt anwendest.

      Schritt 2: Entferne Staub und Schmutz

      Beim Reinigen entfernst du Keime und Schmutz von Oberflächen, zum Beispiel beim Abwischen einer Küchentheke oder Herdplatte mit Seifenwasser und einem Schwamm. Es ist wichtig, diesen Schritt vor dem Desinfizieren der Unterkunft abzuschließen.

      • Wasche die gesamte Wäsche auf der höchsten vom Hersteller empfohlenen Temperaturstufe. Denk daran, deine Einweghandschuhe zu wechseln, bevor du saubere Wäsche berührst.
      • Spüle das gesamte Geschirr und Besteck und räume den Geschirrspüler aus. Es ist wichtig, dass du das gesamte Geschirr und Besteck spülst, um die erforderlichen Hygienestandards zu erfüllen. Denk darüber nach, die Menge des Geschirrs, das Gäste nutzen können, zu begrenzen. So kannst du sicherstellen, dass du zwischen zwei Aufenthalten immer genug Zeit für die Reinigung hast. Wir empfehlen dir, jeweils die doppelte Anzahl deiner maximalen Gästeanzahl zur Verfügung zu stellen (wenn deine Unterkunft also für vier Personen geeignet ist, dann stelle acht Geschirrsets bereit). Wenn du keinen Geschirrspüler hast, dann spüle das Geschirr einfach mit antibakteriellem Geschirrspülmittel und heißem Wasser von Hand. Gehe durch alle Zimmer deiner Unterkunft und sammle das Geschirr aus jedem Raum ein, um Kreuzkontamination zu vermeiden.
      • Wische Staub und kehre oder sauge alle Fußböden. Gehe beim Staubwischen von oben nach unten vor, um nichts auszulassen und sicherzustellen, dass du allen sichtbaren Schmutz entfernt hast. Kehre alle harten Böden und sauge die Teppiche.
      • Reinige alle harten Oberflächen mit Putzmittel und Wasser. Wische alle Oberflächen ab, um Schmutz, Fett, Staub und Keime zu entfernen. Harte Oberflächen sind zum Beispiel Arbeitsplatten, Tische, Waschbecken, Schränke und Fußböden. Gehe beim Wischen der Fußböden von der hinteren Ecke eines Raumes nach vorne vor und entsorge das Wasser in einem Spülbecken, das noch nicht gereinigt wurde.
      • Reinige alle weichen Oberflächen gemäß den Anweisungen des Herstellers. Weiche Oberflächen sind zum Beispiel Teppiche, Bettzeug und Bettwäsche sowie Polster. Entferne vorsichtig allen sichtbaren Schmutz oder Verunreinigungen und führe die Reinigung dann mit den passenden Reinigungsmitteln durch. Wenn möglich, wasche die Artikel nach den Anweisungen des Herstellers in der Waschmaschine.

      Sicherheitshinweis: Achte darauf, dein Gesicht während der Reinigung nicht zu berühren, um die Ausbreitung von Keimen zu verhindern.

      Schritt 3: Verwende Desinfektionsmittel

      Beim Desinfizieren verwendest du Chemikalien, um die Anzahl der Keime und Bakterien zu reduzieren. Bei diesem Schritt musst du alle Oberflächen und Gegenstände, die häufig berührt werden, desinfizieren. Zum Beispiel müssen Türklinken, Lichtschalter und Schränke mit einem Desinfektionsmittel besprüht werden.

      • Besprühe alle harten Oberflächen nach der Reinigung mit einem Desinfektionsmittel. Konzentriere dich besonders auf die Desinfektion aller häufig berührten Oberflächen im Raum (wie Türklinken und Lichtschalter) sowie aller Oberflächen, die mit verschmutzter Wäsche in Kontakt gekommen sein könnten (beispielsweise die Fußböden). Desinfiziere außerdem alle Elektrogeräte nach den Anweisungen der Hersteller.
      • Lass das Desinfektionsmittel für die angegebene Dauer einwirken. Dem Produktetikett kannst du entnehmen, wie lange die Oberflächen mit den Chemikalien benetzt bleiben müssen, um eine effektive Desinfektion zu garantieren. Auf diese Weise können die Chemikalien so viele Keime wie möglich abtöten.
      • Lass die Oberflächen an der Luft trocknen. Wenn Oberflächen bereits vor Ablauf der empfohlenen Einwirkzeit abgetrocknet werden, kannst du dir nicht sicher sein, dass das Produkt Krankheitserreger auch wirklich wie auf dem Etikett angegeben abgetötet hat.

      Sicherheitshinweis: Lies dir unbedingt alle Produktetiketten durch, um sicherzustellen, dass du chemische Reinigungsmittel korrekt anwendest.

      Schritt 4: Kontrolliere jedes Zimmer anhand der Checklisten

      Basierend auf deinen Inseratsdetails bekommst du Zugang zu individuellen Reinigungs-Checklisten. Lies dir die bewährten Vorgehensweisen und Checklisten für die einzelnen Zimmer durch und teile sie mit deinem Serviceteam für die Vermietung sowie mit deinen Reinigungskräften.

      • Überprüfe, ob du auch wirklich alle häufig berührten Oberflächen desinfiziert hast. Kümmere dich um alles, was du vielleicht übersehen hast.
      • Vergewissere dich, ob irgendwelche Wartungsarbeiten erforderlich sind oder ob etwas fehlt. Wenn du überprüfst, ob alles vollständig ist, notiere dir alle Dinge, die ausgetauscht, nachgefüllt oder aufgestockt werden müssen.

      Schritt 5: Bereite die Unterkunft für den nächsten Gast vor

      Um Kreuzkontamination zu vermeiden, ist es wichtig, die Reinigung und Desinfektion eines Zimmers vollständig abzuschließen, bevor du es für den nächsten Gast vorbereitest.

      • Entsorge oder wasche deine Reinigungs- und Schutzausrüstung. Entsorge alle Einwegprodukte, wie zum Beispiel Desinfektionstücher. Wasche alle Putzlappen oder Reinigungstücher bei der höchsten Temperatur, die für das jeweilige Material empfohlen wird.
      • Leere und reinige den Staubsauger nach jeder Verwendung. Reinige auch alle anderen Geräte und Gegenstände, die du für die Reinigung benutzt hast.
      • Entferne nach der Reinigung deine gesamte Schutzkleidung auf sichere Art und Weise. Entsorge oder wasche jegliche Schutzkleidung und -ausrüstung gemäß den Herstellerangaben. Um Kreuzkontamination zu vermeiden, solltest du nach der Reinigung jedes Zimmers ein neues Paar Handschuhe anziehen.
      • Wasche deine Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife. Wenn das nicht möglich ist, verwende bitte ein Handdesinfektionsmittel, das mindestens 60 % Alkohol enthält. Informiere dich bei deinen Behörden vor Ort über die neuesten Richtlinien.
      • Vergewissere dich in jedem Zimmer noch einmal, dass alles für die Ankunft deiner nächsten Gäste vorbereitet ist. Stell dir vor, du wärst ein Gast, der deine Unterkunft zum ersten Mal betritt.
      • Stelle deinen Gästen Putzzeug zur Verfügung. Viele Gäste möchten während ihres Aufenthalts gerne die Option haben, die Unterkunft zwischendurch selbst zu reinigen. Stelle deshalb Reinigungszubehör und -mittel für deine Gäste bereit, die sie nach Bedarf verwenden können. Dazu gehören Desinfektionsmittel, Papiertücher, Einweghandschuhe, Desinfektionsspray oder -tücher und zusätzliche Handseife.
      • Fülle deinen Vorrat an Reinigungsmitteln auf. Nimm dir bitte einen Augenblick Zeit, um die Haltbarkeitsdaten zu überprüfen und die verwendeten Reinigungsmittel bzw. das Zubehör aufzufüllen oder nachzukaufen. So bist du optimal für die nächsten Aufenthalte gewappnet.

      Sicherheitshinweis: Bewahre chemische Reinigungsmittel immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

      Verpflichte dich, bei der Reinigung höhere Standards einzuhalten

      Da du jetzt mit der Reinigung in fünf Schritten vertraut bist, solltest du deinen derzeitigen Reinigungsablauf anpassen und diese Techniken in jedem Raum deiner Unterkunft anwenden. Wir wissen, dass ein neuer Reinigungsablauf eine ganz schöne Herausforderung darstellen kann. Also haben wir ein umfassendes Reinigungshandbuch mit Anleitungen, Sicherheitstipps und Checklisten zusammengestellt, die wir gemeinsam mit Experten entwickelt haben. Damit kannst du die von Airbnb empfohlene erweiterte Reinigung in fünf Schritten in die Praxis umsetzen. Gastgeber von Unterkünften müssen die von Airbnb empfohlene erweiterte Reinigung in fünf Schritten nach jedem Aufenthalt durchführen.

      Wenn Gastgeber sich verpflichten, diese Reinigung in fünf Schritten umzusetzen, erhalten sie eine besondere Kennzeichnung in ihren Inseraten. So wissen Gäste direkt, dass diese Gastgeber zugestimmt haben, einen einheitlichen Reinigungsstandard einzuhalten.

      Bitte beachte, dass die Reinigungsanforderungen von Zeit zu Zeit aktualisiert werden können, wenn sich die Empfehlungen von Experten ändern. Die von Airbnb empfohlene erweiterte Reinigung in fünf Schritten basiert auf den derzeit verfügbaren Empfehlungen einschlägiger Experten und stellt die Gesundheit und das Wohl unserer gesamten Community in den Vordergrund.

      Uns ist bewusst, dass die Umstellung deiner Reinigungsabläufe einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Deshalb arbeiten wir an neuen Hilfsmitteln, Informationsquellen und Funktionen, um dir zu helfen, diese Reinigungsstandards effizient und genau umzusetzen. Weitere Hilfsmittel, Tipps, und individuelle Checklisten findest du im Abschnitt „Reinigung“ deiner Registerkarte „Leistung“. Für detaillierte Anleitungen kannst du unser Reinigungshandbuch herunterladen.

      Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben. Die erweiterte Reinigung in fünf Schritten enthält eine einfache Reihe von Vorgaben für die Reinigung deiner Unterkunft. Weitere Informationen zu den einzelnen Schritten findest du im vollständigen Reinigungshandbuch von Airbnb. Als Gastgeber musst du möglicherweise zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um dich selbst, deine Teams und deine Gäste zu schützen. Außerdem solltest du immer alle relevanten vor Ort geltenden Gesetze oder Richtlinien prüfen und einhalten. Airbnb ist nicht verantwortlich für Verletzungen oder Krankheiten, die sich aus den einzelnen Schritten der Reinigung ergeben. Um Reinigungsrichtlinien und -regeln speziell für deine Region zu erhalten, erstelle dir bitte ein Lesezeichen für diesen Artikel im Hilfe-Center.

      Das Wichtigste

      • Der Ablauf besteht aus 5 Schritten: Vorbereitung, Reinigung, Desinfektion, Kontrolle und letzte Handgriffe.

      • Wir wissen, dass ein neuer Reinigungsablauf ganz schön herausfordernd ist. Weitere Tipps, individuelle Checklisten und mehr findest du daher im Abschnitt „Reinigung“ deiner Registerkarte Leistung.

        • Das in Zusammenarbeit mit Experten entwickelte Reinigungshandbuch kann dir dabei helfen, die Reinigung in fünf Schritten umzusetzen.

        • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du eine gastfreundliche Unterkunft gestaltest.
        Airbnb
        4. Juni 2020
        War das hilfreich?