Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Deine Checkliste, um als gewerblicher Vermieter durchzustarten

    Unsere Tools und Funktionen machen es einfacher denn je, Inserate und Buchungen zu verwalten.
    Von Airbnb am 24. Sept. 2019
    Lesezeit: 3 Min.
    Aktualisiert am 28. Apr. 2021

    Das Wichtigste

    • Wir machen es dir noch einfacher, viele Inserate gleichzeitig auf Airbnb zu verwalten.

    • Du kannst unsere anwenderfreundliche Benutzeroberfläche verwenden oder dich über integrierte Software mit Airbnb verbinden.

    • Außerdem kannst du eine professionelle Marketing-Seite erstellen, deine Leistung nachverfolgen und dein Team aufbauen.

    Immer mehr Vermieter und Verwalter von Unterkünften, Hoteliers und andere Unternehmer im Gastgewerbe bauen ihr Geschäft auf Airbnb auf oder erweitern es dadurch. Unsere Tools und Funktionen machen es einfacher denn je, zahlreiche Inserate und Buchungen auf einmal zu verwalten – entweder über unsere leicht zu bedienende Benutzeroberfläche oder mithilfe integrierter Software.

    Bist du bereit, mit dem gewerblichen Vermieten loszulegen? Airbnb begleitet dich bei jedem Schritt auf deinem Weg. Nutze diese einfache Checkliste, um deinen Fortschritt von Anfang an im Auge zu behalten.

    Erste Schritte

    Registriere dich und lege ein neues Nutzerkonto auf Airbnb an. Erstelle ein Firmen-Nutzerkonto – gib dafür eine geschäftliche E-Mail-Adresse an, über die dich Gäste erreichen können.

    Richte ein Profil für dein Unternehmen ein, das zu deiner Marke passt. Verwende dabei den Namen des Unternehmens oder des primären Inhabers des Nutzerkontos. Als Profilbild kannst du das Firmenlogo, ein Foto deines Teams oder ein persönliches Foto hochladen.

    Beschreibe dein Unternehmen. Nutze das Feld „Beschreibe dich selbst“, um Gästen auf Airbnb mehr über dein Unternehmen zu erzählen. Diese Beschreibung erscheint in allen Inseraten.

    Füge alle erforderlichen Informationen hinzu

    Verifiziere dein Nutzerkonto als Geschäftskonto. Um den Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche zu entsprechen, müssen wir bestimmte Arten von Gastgeber-Daten erheben und verifizieren.

    Füge eine Auszahlungsart hinzu. Gib an, auf welchem Weg wir dir deine Auszahlungen schicken sollen. Mehr erfahren

    Füge deine Steuerzahler-Daten hinzu. Wenn deine Einkünfte aus den USA stammen, oder in einigen anderen Fällen, müssen wir bestimmte Steuerzahler-Daten von dir erheben. Mehr erfahren

    Erstelle deine Inserate

    Richte deine über Schnittstellen verbundene Software ein. Erteile deiner Verwaltungssoftware für Unterkünfte oder deinem Channel Manager die Berechtigung, dein Airbnb-Nutzerkonto zu verwalten. Wenn du keine solche Software nutzt, kannst du diesen Schritt überspringen. Mehr erfahren

    Veröffentliche deine Inserate. Wähle in deiner verbundenen Software bis zu 30 Inserate aus, um sie automatisch auf Airbnb freizuschalten. Jede Unterkunft sollte in den nächsten drei Monaten an mehr als 20 Nächten verfügbar sein. Mehr erfahren

    Bringe deine Inserate auf Erfolgskurs. Verfasse Titel für deine Inserate, mit denen sie sich voneinander unterscheiden, liste die komplette Ausstattung auf und lade qualitativ hochwertige Fotos hoch. Mehr erfahren

    Füge klare, prägnante Hausregeln hinzu. Gäste müssen deinen Hausregeln zustimmen, um eine Buchung abschließen zu können. Mehr erfahren

    Überlege dir, welche Stornierungsbedingungen am besten zu deinen Inseraten passen. Wir empfehlen die flexible oder moderate Option. Mehr erfahren

    Wähle eine Gebührenoption aus. Wenn du dich für die Option „Gebühr nur für Gastgeber“ entscheidest, kannst du deinen Gästen vorhersehbare, wettbewerbsfähige Preise anbieten. Mehr erfahren

    So läuft der Buchungsvorgang ab

    Gäste akzeptieren die Bedingungen. Um Buchungen tätigen zu können, müssen Gäste den Nutzungsbedingungen von Airbnb und deinen Hausregeln zustimmen und die Anzahl aller Gäste angeben.

    Gäste buchen deine Unterkunft. Airbnb erhält die Zahlung der Gäste und schickt dir jedes Mal eine E-Mail-Benachrichtigung. Das Inserat wird in deiner Software entsprechend aktualisiert. Buchungen werden außerdem in deiner Buchungsübersicht auf Airbnb angezeigt.

    Airbnb schickt dir deine Auszahlung. Am Auszahlungsdatum (normalerweise innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft der Gäste) zahlt Airbnb dir den Buchungsbetrag abzüglich der Servicegebühr für Gastgeber. Du kannst den Transaktionsstatus hier immer im Auge behalten. Mehr erfahren

    Informationen zu Änderungen, Stornierungen und Ansprüchen

    Weitere Informationen zu Buchungsänderungen: Sowohl der Gastgeber als auch der Gast müssen eine Buchungsänderung auf Airbnb bestätigen, damit die Buchung erfolgreich angepasst werden kann. Mehr erfahren

    Weitere Informationen zu Stornierungen durch Gastgeber: Stornierungen durch Gastgeber können Gebühren, blockierte Kalenderdaten und andere Sanktionen zur Folge haben. Mehr erfahren

    Weitere Informationen zu Kautionsansprüchen: Kautionsforderungen müssen umgehend über unser Meditations-Center gestellt werden. Mehr erfahren

    Nutze professionelle Tools und Methoden

    Verschaffe dir einen Überblick darüber, wie du abschneidest. Nutze dein Leistungs-Dashboard, um die geschäftlichen Statistiken deiner Inserate zu verfolgen und zu vergleichen. Mehr erfahren

    Erstelle eine professionelle Marketing-Seite. Diese spezielle Seite bietet Gästen einen praktischen Überblick über deine Inserate. Sie können darüber außerdem ganz unkompliziert deine Inserate in sozialen Netzwerken oder per E-Mail teilen. Mehr erfahren

    Baue dein Team auf. Du kannst dich gemeinsam mit anderen Teammitgliedern um deine Inserate kümmern, ohne ein Nutzerkonto oder private Daten teilen zu müssen. Mehr erfahren

    Haben wir dein Interesse geweckt, gewerblicher Vermieter auf Airbnb zu werden?
    Mehr erfahren

    Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Das Wichtigste

    • Wir machen es dir noch einfacher, viele Inserate gleichzeitig auf Airbnb zu verwalten.

    • Du kannst unsere anwenderfreundliche Benutzeroberfläche verwenden oder dich über integrierte Software mit Airbnb verbinden.

    • Außerdem kannst du eine professionelle Marketing-Seite erstellen, deine Leistung nachverfolgen und dein Team aufbauen.

    Airbnb
    24. Sept. 2019
    War das hilfreich?