Zu Inhalten springen

Luxuriöse Ferienunterkünfte in Virgin Gorda

Finde und buche einzigartige Unterkünfte auf Airbnb

Erstklassig bewertete luxuriöse Ferienunterkünfte in Virgin Gorda

Gäste sind sich einig: Diese Unterkünfte werden aufgrund ihrer Lage, Sauberkeit und weiteren Aspekten hoch bewertet.

Baraka Point Estate
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 16 Gäste · 6 Betten · 6,5 Bäder

Baraka Point Estate

Sol y Sombra
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 12 Gäste · 8 Betten · 5,5 Bäder

Sol y Sombra

On The Rocks
LUXE
Gesamte Unterkunft: villa · 8 Gäste · 4 Betten · 4 Badezimmer

On The Rocks

Luxus-Unterkünfte für jeden Stil

Die richtige Unterkunft für deinen nächsten Traumurlaub

  • Ausgewählte Unterkünfte
  • Flexible Buchungsmöglichkeiten
  • Unterkünfte, die sofort gebucht werden können

Beliebte Ausstattungsmerkmale von Luxus-Ferienunterkünften in Virgin Gorda

  • Küche
  • WLAN
  • Pool
  • Klimaanlage

Weitere luxuriöse Ferienunterkünfte in Virgin Gorda

LUXEGesamte Unterkunft: villaBewertung: 4.2 von 5; 5 Bewertungen
Symbio
LUXEGesamte Unterkunft: wohnhaus
Tamar
LUXEGesamte Unterkunft: villa
Raku

Alles über Virgin Gorda

Planst du einen Urlaub auf Virgin Gorda? Bei uns bist du richtig

Ein Rum-Cocktail, ein Strand aus puderweichem Sand und das blaue Wasser der Karibik, so weit das Auge reicht – auf Virgin Gorda wird dein Traum vom Insel-Paradies an jedem Tag Wirklichkeit. Die Britischen Jungferninseln (British Virgin Islands, BVI) sind eine Gruppe von 60 meist vulkanischen Inseln, die Ende des 15. Jahrhunderts von Columbus entdeckt, von den Holländern besiedelt und 1666 von den Briten übernommen wurden. Virgin Gorda, oder „Dicke Jungfrau“, soll von Columbus wegen ihrer an eine mollige Frau erinnernden Form so genannt worden sein. Sie mag zwar etwas gedrungen erscheinen, aber sie ist auch ziemlich klein – man kann in etwa 20 Minuten von einem Ende zum anderen fahren. Die Britischen Jungferninseln sind als Spielplatz der Reichen und Berühmten bekannt: Richard Bransons Necker Island befindet sich hier, und Samuel L. Jackson hat ein Haus auf Virgin Gorda, wo große und kleine Yachten an den vielen malerischen Buchten anlegen. Aber bis jetzt hat es die Insel geschafft, sich einen entspannten Charme zu bewahren. Ziegen und Hühner laufen umher und die Einheimischen nehmen sich Zeit, ein kaltes Carib-Bier in einer der entspannten Bars auf der Insel zu schlürfen. Es wird Englisch gesprochen und der amerikanische Dollar ist hier die lokale Währung, sodass US-Bürger nicht einmal die Wechselstube am Flughafen aufsuchen müssen.

Versuch dich im Bouldern

In der Karibik dreht sich für viele verständlicherweise alles um die Strände, und Virgin Gorda ist in dieser Hinsicht kein unbeschriebenes Blatt. Einer der beliebtesten Strände liegt an der Südspitze der Insel, in einem Gebiet, das 1990 zum Nationalpark erklärt wurde. Die wunderschöne Bucht von The Baths ist übersät mit riesigen Granitblöcken, die so verstreut sind, als hätte ein launischer Riese plötzlich kein Interesse mehr an seinem Murmelspiel gehabt. Greif dir deine Turn- oder Badeschuhe und verbringe ein paar Stunden damit, die glatten, grauen Steine zu erklimmen, von denen viele mit den Namen früherer Eroberer graviert sind. Tauche dann an der Devil’s Bay wieder auf, einer Lichtung am Ende der Felsen mit klarem Wasser, das sich perfekt zum Schwimmen, Schnorcheln oder einfach nur für ein Nickerchen in der Sonne eignet. Es empfiehlt sich, The Baths eher früh oder spät am Tag zu besuchen – wenn du mittags kommst, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass es viele andere Menschen gibt, die sich die hübschen Meeresbecken und Grotten mir dir teilen möchten.

Such dir eine einsame Insel

Vielleicht möchtest du eine Insel besuchen, die noch entspannter und noch weniger erschlossen ist, und wo an den Stränden eine gewissen Robinson-Crusoe-Atmosphäre herrscht. Dann solltest du nach Anegada fahren. Als einzige der Britischen Jungferninseln besteht Anegada nicht aus Vulkangestein, sondern aus Korallen und Kalkstein. Sie ist auch als „ertrunkene Insel“ bekannt, da ihr höchster Punkt nur 8,5 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Da sie so flach ist, ist sie nur schwer zu sehen, bis man fast direkt auf ihr steht. Daher haben in der Vergangenheit viele Schiffe ihr Schicksal auf dem die Insel umgebenden Riff gefunden: Mehr als 300 Boote sind vor ihrer Küste gesunken und haben hier eine höhere Anzahl an Wracks hinterlassen als an allen anderen Orten in der Karibik. Dadurch ist sie natürlich ein Paradies für Taucher – inzwischen sind Meerestiere in die Wracks eingezogen, und Taucher, die bunte Unterwasserwelten voller tropischer Fische suchen, haben hier eine riesige Auswahl. Auf dem Festland, das vom BVI National Parks Trust geschützt wird, findest du blühende Kakteen, wilde Orchideen, seltene Felsenleguane und große Schwärme Rosaflamingos. Zu den beliebtesten Stränden zählen Loblolly Bay und Cow Wreck Bay, wo du wahrscheinlich ein schönes Stück Strand für dich allein hast. Du solltest dir aber eine Kühlbox packen, bevor du losfährst, da es auf der Insel nur wenige Cafés, Bars oder Restaurants gibt.

Tauch in die Tiefe

Der größte und beste Tauchgang auf den BVIs ist jedoch die RMS Rhone. Die Rhone fand 1867 ihr Ende, als sie während eines Hurrikans an den Felsen von Salt Island zerschellte. 124 Tote und 23 Überlebende wurden damals an Land gespült. Heute sind das Wrack und die umliegenden Gewässer als Rhone National Marine Park ausgewiesen – der einzige Park seiner Art auf den Britischen Jungferninseln. Das mit Korallen verkrustete Stahlschiff ist weitgehend intakt und beherbergt Muränen, Schnapper, Grunzer, Soldatenfische, Papageienfische, Schildkröten und Tintenfische. Fortgeschrittene Taucher können hier bis zu 24 Meter tief tauchen, um sich mit den Meeresbewohnern zu vergnügen.

 

Erkunde den Luxus unserer Unterkünfte auf Virgin Gorda

So kompakt sie auch ist, diese reizvolle kleine BVI-Insel bietet für jeden Geschmack etwas. Vielleicht planst du eine Hochzeitsreise nach Virgin Gorda und wünschst dir romantische Abgeschiedenheit mit Blick auf die kristallklare Karibik? Wir haben genau die richtige Villa für dich. Oder vielleicht möchtest du deine Familie oder ein paar Freunde für ein paar entspannte Stunden in der Sonne entführen. Was auch immer deine wichtigsten Kriterien sind: Mit Luxury Retreats findest du dein perfektes Urlaubsdomizil.

Wohne in der Nähe von The Baths

Die riesigen, glatten grauen Felsbrocken von Virgin Gorda sind überall auf der Insel zu finden, aber im Süden, bei The Baths, erreichen sie ihren malerischen Höhepunkt. Die Ferienunterkünfte in The Baths sind in vielen Fällen mit einem Blick über diesen herrlichen Nationalpark ausgestattet und verfügen zudem über luxuriöse Einrichtungen wie einen Tennisplatz, ein Fitnessstudio und einen Pool. Decke den Tisch auf der Terrasse, mixe einen Rumpunsch und brutzle einen Hummer auf dem Grill, während die orangefarbene Sonne im Blau des Ozeans versinkt.

Abgeschiedenheit in Oil Nut Bay

Am abgelegenen nordöstlichen Ende der Insel gelegen, bieten unsere Villen in Oil Nut Bay Ruhe und Frieden inmitten atemberaubender natürlicher Schönheit. Die Rückzugsorte an den Klippen bieten eine intime und romantische Atmosphäre. Einige von ihnen sind nur mit dem Boot erreichbar, während die Villen am Strand, in denen bis zu zwölf Personen Platz finden, Spaß im Sand für die ganze Familie ermöglichen.