Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Deshalb sind Bewertungen wichtig

    Bewertungen schaffen Vertrauen innerhalb der Community und stärken deinen Erfolg als Gastgeber.
    Von Airbnb am 29. Nov. 2019
    Lesezeit: 4 Min.
    Aktualisiert am 13. Mai 2021

    Das Wichtigste

    • Bewertungen sind ein wichtiger Faktor für deinen Erfolg als Gastgeber und die Grundlage einer vertrauenswürdigen Airbnb-Community

    • Warte nicht auf die Bewertung – bleibe mit Gästen in Verbindung und bitte früh um Feedback, damit du Probleme beheben kannst

    • Nutze Bewertungen, die nicht so gut ausgefallen sind, als Möglichkeit, deine Unterkunft oder deine Art des Gastgebens zu verbessern

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du deine ersten Gäste begeistern kannst.

    Bewertungen sind für die gesamte Airbnb-Community von wesentlicher Bedeutung: Gästen helfen sie dabei, ihre Reisen mit Bedacht zu planen. Und Gastgeber wie dich unterstützen sie dabei, ihre Unterkünfte mit einem guten Gefühl anzubieten und Gäste zu gewinnen, die ihren Aufenthalt genießen werden.

    Man kann ohne Weiteres sagen, dass dein Erfolg auf Airbnb auf positiven Bewertungen basiert. Jede Bewertung hilft Gästen bei der Entscheidung, ob sie bei dir buchen möchten, und Airbnb-Daten deuten darauf hin, dass eine größere Anzahl positiver Bewertungen auch bedeutet, dass du dir mehr dazuverdienen kannst.

    So funktionieren Bewertungen

    Nach jedem Aufenthalt haben Gastgeber und Gäste die Möglichkeit, einander zu bewerten. Beide Parteien haben nach dem Check-out 14 Tage Zeit, eine Bewertung zu schreiben, die verborgen bleibt, bis sowohl Gastgeber als auch Gast ihre Bewertungen abgegeben haben. Danach werden die Bewertungen im Profil des Gastes und auf der Inserats- und Profilseite des Gastgebers veröffentlicht. Du kannst immer öffentlich auf eine Bewertung antworten.

    So funktionieren Bewertungen

    Bewertungen über Gäste zu schreiben ist genauso wichtig wie das Einrichten der Unterkunft.
    Beverlee and Suzie,
    Oakland, Kalifornien

    Wie Gäste den Aufenthalt bei dir bewerten

    Reisende lesen sehr gern, welche Erfahrungen andere Menschen mit Unterkünften und Gastgebern gemacht haben. Gäste nutzen den Abschnitt für schriftliches Feedback, um zu erläutern, was ihnen an ihrem Aufenthalt besonders gut (oder nicht so gut) gefallen hat.

    Sterne-Bewertungen

    Zusätzlich zu schriftlichen Bewertungen bewerten Gäste ihr Gesamterlebnis mit 1 bis 5 Sternen. Deine Gesamtbewertung wird in deinem Inserat angezeigt, nachdem drei Gäste Bewertungen abgegeben haben – dies ist ein wichtiger Faktor sowohl für Gäste, die deine Unterkunft in Erwägung ziehen, als auch für das Erreichen des Superhost-Status (Superhosts müssen eine durchschnittliche Gesamtbewertung von mindestens 4,8 Sternen haben).

    Gäste können auch Sterne-Bewertungen mit 1 bis 5 Sternen zu wichtigen einzelnen Aspekten ihres Erlebnisses abgeben, aber diese werden nicht in deine Gesamt-Sterne-Bewertung einbezogen. Die spezifischen Kategorien sind:

    • Sauberkeit: Gäste erwarten die gleiche saubere und ordentliche Unterkunft, die sie in deinen Inseratsfotos sehen. Sieh dir diese Tipps an, um sicherzustellen, dass deine Unterkunft so sauber wie möglich ist.
    • Preis-Leistungs-Verhältnis: Gäste bewerten deine Unterkunft danach, ob deine Preisgestaltung dein Angebot angemessen widerspiegelt.
    • Kommunikation: Eine klare, proaktive Kommunikation ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Gäste erfüllt werden. Hier sind einige bewährte Vorgehensweisen für eine hervorragende Kommunikation mit Gästen.
    • Lage: Gäste können Feedback dazu geben, ob dein Standort in deinem Inserat korrekt angegeben wurde.
    • Ankunft: Ein klarer und einfacher Check-in-Vorgang ist ein guter Start für ein positives Gästeerlebnis. Organisiere einen reibungslosen Check-in mit diesen Tipps.
    • Genauigkeit der Angaben: Genaue und ehrliche Angaben in Inseraten helfen Reisenden bei der Entscheidung, ob eine Unterkunft ihren Bedürfnissen entspricht. Gib deshalb klare Informationen und nenne wichtige Details.

    Sorge für positive Bewertungen

    Nachdem Gäste ausgecheckt haben, kannst du sie daran erinnern, eine Bewertung zu schreiben. Um positive Bewertungen zu fördern, empfehlen Gastgeber in der Regel Folgendes: Kommuniziere regelmäßig mit deinen Gästen – ab der Buchung über den gesamten Aufenthalt bis zum Check-out. Gastgeber Chris aus Cleveland sagt, dass es wichtig ist, während des Aufenthalts mit über die Airbnb-App verschickten Nachrichten in Kontakt zu bleiben: „Ich stehe zur Verfügung, um Fragen sofort zu beantworten. Wenn einmal etwas repariert werden muss, kümmern wir uns sofort darum.“

    Nutze Feedback, um dein Inserat zu verbessern

    Bewertungen von Gästen sind nicht immer perfekt. Das kann frustrierend sein, aber es kann auch eine Gelegenheit darstellen, Verbesserungen an deinem Inserat oder an deiner Art der Gastfreundschaft vorzunehmen. Gäste können Perspektiven bieten, die dir vielleicht entgangen sind. Du kannst diese Informationen verwenden, um deine Ausstattung zu verbessern, deinen Check-in-Prozess zu ändern oder deine Inseratsbeschreibung zu aktualisieren, damit diese zutreffender ist.

    „Schreibe eine höfliche Antwort, überprüfe dein Inserat, um zu sehen, was du verbessern kannst, und nimm einfach immer neue Gäste auf“, sagt Gastgeber Ira aus Athen, Griechenland. „Das ist die beste Art, schlechte Bewertungen auszubügeln und tolle Erfahrungen zu machen.“

    Hol dir privates Feedback

    Du kannst deine Gäste auch um privates Feedback bitten. Das ist vor allem für neue Gastgeber eine tolle Gelegenheit, Gäste um konstruktive Beiträge zu bitten, die den Gastgeber nicht benachteiligen oder öffentlich zu sehen sind. Wenn du jedoch eine über dich geschriebene Bewertung als nicht zutreffend empfindest oder wenn sie gegen die Airbnb-Richtlinien für angemessene Inhalte verstößt, kannst du innerhalb von 30 Tagen eine Antwort verfassen, die direkt unter der Bewertung angezeigt wird und die andere Gäste und Gastgeber sehen können.

    Bewerte Gäste

    Indem du deinem Gast eine Bewertung hinterlässt, kannst du dich erkenntlich zeigen und hilfreiches Feedback geben – und es erinnert ihn daran, dir ebenfalls eine Bewertung zu schreiben. Vor allem für Gäste, die neu bei Airbnb sind, ist dein Feedback sehr nützlich, und es hilft ihnen, als Reisende Erfahrungen zu sammeln. „Bewertungen über Gäste zu schreiben, ist genauso wichtig wie das Einrichten der Unterkunft“, sagen Beverlee und Suzie aus Oakland, Kalifornien. „Für andere potenzielle Gastgeber können sie eine Entscheidungshilfe darstellen, ob er diese Gäste bei sich aufnehmen möchte oder nicht.“

    Hier sind ein paar Tipps, wie du fair und konstruktiv Feedback geben kannst:

    • Sei ehrlich und respektvoll
    • Sprich sensible Themen auf freundliche und professionelle Weise an
    • Nenne nach Möglichkeit konkrete Beispiele für das Verhalten, das Gäste ändern können

    Du kannst Gästen auch privates Feedback hinterlassen – dabei kannst du offener und direkter sein. Gäste wissen es oft zu schätzen, wenn du sensible Themen privat besprichst, bevor du etwas öffentlich postest.

    Sieh dir an, wie du abschneidest

    Erhalte in Echtzeit einen Überblick darüber, wie Gäste deine Unterkunft und deine Gastfreundschaft bewerten.
    Deinen Fortschritt verfolgen

    Das Wichtigste

    • Bewertungen sind ein wichtiger Faktor für deinen Erfolg als Gastgeber und die Grundlage einer vertrauenswürdigen Airbnb-Community

    • Warte nicht auf die Bewertung – bleibe mit Gästen in Verbindung und bitte früh um Feedback, damit du Probleme beheben kannst

    • Nutze Bewertungen, die nicht so gut ausgefallen sind, als Möglichkeit, deine Unterkunft oder deine Art des Gastgebens zu verbessern

    • In unserem umfassenden Leitfaden erfährst du mehr darüber, wie du deine ersten Gäste begeistern kannst.
    Airbnb
    29. Nov. 2019
    War das hilfreich?