Zu Inhalten springen
    Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Airbnb Datenschutzerklärung (Archiv)

    Letzte Aktualisierung: 1. November 2019

    INHALTSVERZEICHNIS:

    1. EINFÜHRUNG
    2. VON UNS ERHOBENE DATEN
    3. WIE WIR DIE VON UNS ERHOBENEN DATEN VERWENDEN
    4. WEITERGABE UND OFFENLEGUNG
    5. ANDERE WICHTIGE INFORMATIONEN
    6. IHRE RECHTE
    7. WELTWEITE TÄTIGKEIT UND INTERNATIONALE ÜBERMITTLUNGEN
    8. SICHERHEIT
    9. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG
    10. ANSPRECHPARTNER

    1. EINFÜHRUNG

    Vielen Dank, dass Sie Airbnb nutzen! Ihr Vertrauen ist uns wichtig und wir verpflichten uns, die Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen. Die Informationen, die mit uns geteilt werden, helfen uns, Ihnen eine großartige Erfahrung mit Airbnb zu bieten. Wir haben ein engagiertes Datenschutzteam, das sich dem Schutz aller von uns erhobenen personenbezogenen Daten verschrieben hat und dazu beiträgt, dass personenbezogene Daten weltweit ordnungsgemäß behandelt werden.

    In dieser Datenschutzerklärung wird beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrem Zugang zu sowie Ihrer Nutzung der Airbnb-Plattform und der Zahlungsdienste erheben, nutzen, verarbeiten und weitergeben. Diese Datenschutzerklärung beschreibt unsere Datenschutzpraktiken für alle Websites, Plattformen und Dienste, die auf sie verweisen. Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung auf der entsprechenden Seite.

    1.1 DEFINITIONEN

    Ein Begriff, der in dieser Datenschutzerklärung nicht definiert wird (wie etwa „Inserat“ oder „Airbnb-Plattform“), hat dieselbe Definition wie in unseren Nutzungsbedingungen („Nutzungsbedingungen“) dargelegt.

    1.2 VERANTWORTLICHE STELLE

    Wenn in dieser Datenschutzerklärung von „Airbnb“, „wir“, „uns“, oder „unser(e)“ die Rede ist, ist diejenige Airbnb-Gesellschaft, gemeint, die für Ihre Informationen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung verantwortlich ist (die „verantwortliche Stelle“).

    • Wenn Ihr Wohnsitz in den Vereinigten Staaten liegt, ist die verantwortliche Stelle Airbnb, Inc.
    • Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten, der Volksrepublik China (im Rahmen dieser Datenschutzerklärung umfasst die Volksrepublik China nicht Hongkong, Macau und Taiwan) („China“) und Japan liegt, ist die verantwortliche Stelle Airbnb Ireland UC („Airbnb Ireland“).
    • Wenn Ihr Wohnsitz in China ist und Sie (a) einen Gastgeber-Dienst außerhalb Chinas buchen oder (b) ein Inserat außerhalb Chinas erstellen, ist die verantwortliche Stelle Airbnb Ireland für diese Transaktion und es gilt diese Datenschutzerklärung.
    • Wenn Ihr Wohnsitz in Japan ist, ist die Verantwortliche Stelle Airbnb Global Services Limited („Airbnb GSL“), es sei denn, Sie buchen einen Gastgeber-Dienst außerhalb Japans oder erstellen ein Inserat außerhalb Japans, in diesem Fall ist die verantwortliche Stelle für diese Transaktion Airbnb Ireland. Wenn sich Ihr Wohnsitz in Japan befindet, ist Airbnb Ireland zudem die verantwortliche Stelle für alle vor dem 13. Juni 2018, 15:00 Uhr UTC bestätigten Buchungen.

    1.3 ANWENDBARKEIT AUF ZAHLUNGSDIENSTE

    Diese Datenschutzerklärung gilt außerdem für die Zahlungsdienste, die Airbnb Payments gemäß den Nutzungsbedingungen für Zahlungsdienste („Zahlungsbedingungen“) für Sie erbringt. Bei Nutzung der Zahlungsdienste stellen Sie Ihre Daten, einschließlich persönlicher Daten, einem oder mehreren Airbnb Payments-Unternehmen zur Verfügung, die ebenfalls als verantwortliche Stelle („Verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste“) für Ihre Daten im Zusammenhang mit diesen Zahlungsdienstleistungen agieren, grundsätzlich abhängig von Ihrem Wohnsitz.

    • Wenn Ihr Wohnsitz in den Vereinigten Staaten liegt, ist die verantwortliche Stelle für Zahlungen Airbnb Payments, Inc. (eine Tochtergesellschaft der Airbnb, Inc.).
    • Wenn Ihr Wohnsitz in China liegt und Sie (a) einen Gastgeber-Dienst außerhalb Chinas buchen, oder (b) ein Inserat außerhalb Chinas erstellen, oder (c) einen Gastgeber-Dienst in China mit einem Gastgeber buchen, der nicht in China ansässig ist, ist die verantwortlich Stelle für Zahlungsdienste Airbnb Payments UK Ltd. („Airbnb Payments UK“) für diese Transaktion und es gilt diese Datenschutzerklärung.
    • Wenn Ihr Wohnsitz in Indien liegt, ist die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste Airbnb Payments India, außer in den folgenden Fällen:
    • Wenn Sie einen Gastgeber-Dienst außerhalb Indiens buchen oder
    • ein Inserat außerhalb Indiens erstellen ist die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste Airbnb Payments UK.

    Unbeschadet anders lautender Bestimmungen in dieser Klausel, wenn Sie ein Inserat in

    Indien erstellen, und:

    • eine Buchung von einem Gast annehmen, der seinen Wohnsitz in Indien hat, ist die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste unabhängig von Ihrem Wohnsitz Airbnb Payments India; oder
    • eine Buchung von einem Gast annehmen, der seinen Wohnsitz nicht in Indien hat, ist die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste unabhängig von Ihrem Wohnsitz Airbnb Payments UK.
    • Wenn Ihr Wohnsitz in Australien liegt, ist die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste Airbnb Payments UK, es sei denn, Sie buchen einen Gastgeber-Dienst in oder außerhalb Australiens, der nach dem 9. Januar 2019 um 01:00 Uhr UTC bestätigt wird; in diesem Fall ist der Datenverantwortliche für die Zahlungsdaten bei dieser Transaktion Airbnb Payments Australia Pty. Ltd. („Airbnb Payments Australia Pty.“).
    • Wenn Ihr Wohnsitz in der Europäischen Union liegt, ist die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste Airbnb Payments UK, es sei denn Ihnen wird am oder nach dem 25. März 2019 im Buchungsprozess oder auf andere geeignete Weise ein Wechsel der verantwortlichen Stelle auf Airbnb Payments Luxembourg mitgeteilt.
    • Wenn ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten, Chinas oder Indiens liegt, ist die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste Airbnb Payments UK Ltd.

    Wechseln Sie Ihren Wohnsitz, bestimmt sich die verantwortliche Stelle sowie die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste ab dem Zeitpunkt des Wohnsitzwechsels nach Ihrem neuen Wohnsitz gemäß den obigen Ausführungen. Zu diesem Zweck muss die verantwortliche Stelle und/oder die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste, die Ihre personenbezogenen Daten ursprünglich erfasst hat, diese personenbezogenen Daten an die neue zuständige verantwortliche Stelle und/oder die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste übermitteln, da diese Übermittlung für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen notwendig ist.

    Bitte sehen Sie sich den Abschnitt „Ansprechpartner“ unten an, um die Kontaktdaten der jeweils verantwortlichen Stelle und der verantwortlichen Stelle für Zahlungsdienste zu erfahren.

    2. VON UNS ERHOBENE DATEN

    Es gibt drei allgemeine Kategorien von Informationen, die wir erheben.

    2.1 Daten, die Sie an uns übermitteln.

    2.1.1 Informationen, die für die Nutzung der Airbnb-Plattform erforderlich sind.

    Bei der Nutzung der Airbnb-Plattform erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen. Diese Daten benötigen wir, um den Vertrag zwischen Ihnen und uns angemessen zu erfüllen und um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Ohne diese Daten können wir Ihnen möglicherweise nicht alle gewünschten Dienstleistungen anbieten.

    • Nutzerkonto-Informationen. Wenn Sie ein Airbnb-Nutzerkonto registrieren, benötigen wir bestimmte Informationen wie etwa Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Geburtsdatum.
    • Profildaten und Inseratsangaben. Zur Nutzung bestimmter Funktionen der Airbnb-Plattform (beispielsweise Buchungen und die Erstellung von Inseraten) können wir Sie auffordern, zusätzliche Angaben zu machen. Hierzu können Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und ein Profilbild zählen.
    • Daten zur Verifizierung Ihrer Identität. Um die Schaffung und Aufrechterhaltung einer vertrauenswürdigen Umgebung zu unterstützen, können wir Identitätsüberprüfungsinformationen (wie z. B. Fotos eines amtlichen Ausweises, Reisepasses, Personalausweises oder eines Führerscheins, soweit nach geltendem Recht zulässig) oder andere Authentifizierungsinformationen erfassen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie in unserem Hilfe-Center den Beitrag über Identifizierung auf Airbnb.
    • Zahlungsinformationen. Zur Nutzung bestimmter Funktionen der Airbnb-Plattform (beispielsweise Buchungen und die Erstellung von Inseraten) können wir Sie auffordern, bestimmte Zahlungsinformationen anzugeben (wie etwa Ihre Bankkonto- oder Kreditkartendaten), um die Abwicklung von Zahlungen über Airbnb Payments zu ermöglichen.
    • Kommunikation mit Airbnb und anderen Mitgliedern. Wenn Sie mit Airbnb kommunizieen oder die Airbnb-Plattform zur Kommunikation mit anderen Mitgliedern nutzen, erheben wir Informationen über Ihre Kommunikation sowie über sämtliche Daten, die Sie dazu bereitstellen.

    2.1.2 Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen.

    Sie können uns zusätzliche personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, um bei der Nutzung der Airbnb-Plattform eine bessere Nutzererfahrung zu erzielen. Diese zusätzlichen Daten werden auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses oder wenn zutreffend, mit Ihrer Einwilligung verarbeitet.

    • Zusätzliche Profildaten. Sie können zusätzliche Daten als Bestandteil Ihres Airbnb-Profils angeben (z.B. Geschlecht, bevorzugte Sprache(n), Stadt und eine persönliche Beschreibung). Einige dieser Informationen, die in Ihren Nutzerkonto-Einstellungen angegeben sind, sind Teil Ihres öffentlichen Profils und für andere öffentlich sichtbar.
    • Adressbuch-Kontaktdaten. Um auf bestimmte Funktionen der Airbnb-Plattform zuzugreifen, etwa um Ihre Kontakte zur Nutzung von Airbnb einzuladen, können Sie Ihre Adressbuch-Kontakte importieren oder die Daten Ihre Kontakte manuell eingeben.
    • Weitere Informationen. Sie können in weiteren Fällen entscheiden, uns Informationen zu übermitteln, z. B. wenn Sie ein Formular ausfüllen, Ihr Airbnb-Nutzerkonto aktualisieren oder diesem Daten hinzufügen, auf Umfragen antworten, Beiträge auf Community-Foren veröffentlichen, an Sonderaktionen teilnehmen, mit unserem Kundenservice kommunizieren, uns Ihre Erfahrung mitteilen (wie durch Gastgeber-Storys) oder andere Funktionen der Airbnb-Plattform nutzen.

    2.1.3 Informationen, die für die Nutzung der Zahlungsdienste erforderlich sind.

    Die für die Zahlungsdienste verantwortliche Stelle muss die folgenden Informationen erheben, die für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages mit Ihnen und die Einhaltung der geltenden Gesetze (z.B. Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche) erforderlich sind. Ohne diese Daten können Sie die Zahlungsdienste nicht nutzen:

    • Zahlungsinformationen. Wenn Sie die Zahlungsdienste nutzen, benötigt die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste bestimmte Finanzdaten (beispielsweise Angaben zu Ihrem Bankkonto oder Kreditkarten), um Zahlungen zu verarbeiten und geltendem Recht zu entsprechen.
    • Identitätsprüfung und andere Informationen. Wenn Sie Gastgeber sind, kann die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste Daten zur Verifizierung Ihrer Identität (wie etwa das Foto eines amtlichen Ausweises, eines Reisepasses, eines Personalausweises oder eines Führerscheins, soweit gesetzlich zugelassen) oder andere Authentifizierungsdaten erheben, zum Beispiel Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und weitere Informationen, um ihre Identität zu verifizieren, Ihnen die Zahlungsdienste bereitzustellen und geltendem Recht zu entsprechen.

    2.1.4 Daten, die wir automatisch erheben, wenn Sie die Airbnb-Plattform und Zahlungsdienste nutzen.

    Wenn Sie die Airbnb-Plattform nutzen, erheben wir automatisch personenbezogene Daten, über die von Ihnen genutzten Dienste sowie Informationen darüber, wie Sie diese nutzen. Diese Informationen sind notwendig für die angemessene Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und uns, ermöglichen es uns, unsere rechtlichen Pflichten zu erfüllen, und dienen unserem berechtigten Interesse, die Funktionen der Airbnb-Plattform und der Zahlungsdienste bereitstellen und verbessern zu können.

    • Standortdaten. Wenn Sie bestimmte Funktionen der Airbnb-Plattform nutzen, können wir durch Daten wie beispielsweise Ihre IP-Adresse oder das GPS Ihres mobilen Endgeräts Informationen über Ihren genauen oder ungefähren Standort erheben. Die meisten Mobilgeräte geben Ihnen die Möglichkeit, die Nutzung von Standortdiensten für Anwendungen im Einstellmenü des Geräts zuzulassen oder zu deaktivieren. Airbnb kann diese Daten auch dann erheben, wenn Sie die App zwar nicht nutzen, diese Verbindung aber in den Einstellungen oder Geräteberechtigungen aktiviert ist.
    • Nutzungsdaten. Wir erheben Informationen über Ihre Interaktionen mit der Airbnb-Plattform, etwa die von Ihnen aufgerufenen Seiten oder sonstigen Inhalte, Ihre Suchanfragen nach Inseraten, von Ihnen vorgenommene Buchungen und sonstige Handlungen auf der Airbnb-Plattform.
    • Protokolldaten und Geräteinformationen. Wenn Sie die Airbnb-Plattform nutzen, erheben wir automatisch Protokolldaten und Geräteinformationen, und zwar auch dann, wenn Sie kein Airbnb-Nutzerkonto erstellt haben oder sich nicht eingeloggt haben. Zu diesen Daten zählen unter anderem: Informationen darüber, wie Sie die Airbnb-Plattform genutzt haben (einschließlich etwaiger angeklickter Links zu Anwendungen Dritter), IP-Adresse, Zugriffsdaten und -zeiten, Informationen über genutzte Hard- und Software, Geräteinformationen, Daten zu Geräteereignissen, eindeutige Kennungen, Absturzdaten, Cookie-Daten sowie die Websites, die Sie aufgerufen bzw. mit denen Sie interagiert haben, bevor oder nachdem Sie die Airbnb-Plattform genutzt haben.
    • Cookies und ähnliche Technologien. Wir nutzen Cookies und andere ähnliche Technologien, wenn Sie unsere Plattform nutzen, unsere mobile App nutzen oder mit unseren Online-Anzeigen oder E-Mail-Kommunikationen interagieren. Wir können bestimmte Informationen mit automatisierten Mitteln sammeln, indem wir Technologien wie Cookies, Web Beacons, Pixel, Browser-Analysetools, Serverprotokolle und mobile Identifikatoren verwenden. In vielen Fällen werden die Informationen, die wir mit Hilfe von Cookies und anderen Tools erheben, nur in einer nicht identifizierbaren Weise ohne Bezugnahme auf personenbezogene Daten nutzen. So können wir beispielsweise Informationen, die wir erheben, dazu nutzen, das Verkehrsmuster auf der Website besser zu verstehen und unsere Website zu optimieren. In einigen Fällen verbinden wir die Daten, die wir mit Hilfe von Cookies und anderen Technologien erheben, mit Ihren personenbezogenen Daten. Unsere Geschäftspartner können diese Tracking-Technologien auch auf der Airbnb-Plattform nutzen oder andere beauftragen, Ihr Verhalten in unserem Namen zu verfolgen.
    • Pixel und SDKs. Dritte, einschließlich Facebook, können Cookies, Web-Beacons und andere Speichertechnologien nutzen, um Informationen von unseren Websites und anderen Orten im Internet zu erheben oder zu empfangen und diese Informationen für Messdienste und zielgerichtete Anzeigen zu nutzen. Bei Apps können Dritte, einschließlich Facebook, Informationen von Ihrer App und anderen Apps erheben oder empfangen und diese Daten dazu nutzen, um Messdienste und zielgerichtete Anzeigen bereitzustellen. Sie können das Erheben und die Nutzung von Daten für Werbezwecke ablehnen, indem Sie die Anzeigeneinstellungen in Ihren Facebook-Konto aktualisieren oder sich an opt-out@airbnb.com wenden, mit einer Beschreibung Ihrer Anfrage und Validierungsinformationen. Sie können Ihre Wahl auch ausüben, indem sie auf http://www.aboutads.info/choices und http://www.youronlinechoices.eu/ gehen und die dortigen Mechanismen verwenden. Weitere Informationen über den Einsatz dieser Technologien finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.
    • Do-Not-Track-Signale. Sie können die Nutzung von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen deaktivieren, die Airbnb-Plattform reagiert derzeit jedoch nicht auf ein „Do-Not-Track“-Signal im HTTP-Header Ihres Browsers oder Ihrer mobilen Anwendung, da eine Standardisierung in Bezug auf die Interpretation dieses Signals fehlt.
    • Daten über Zahlungstransaktionen. Airbnb Payments erhebt Daten, die in Zusammenhang mit Zahlungstransaktionen auf der Airbnb-Plattform stehen, einschließlich des verwendeten Zahlungsinstruments, Datum und Uhrzeit, Zahlungsbetrag, Ablaufdatum des Zahlungsinstruments und Postleitzahl der Rechnung, PayPal E-Mail-Adresse, IBAN-Informationen, Ihrer Adresse und anderen Transaktionsdetails. Diese Informationen sind notwendig, um den Vertrag zwischen Ihnen und Airbnb Payments angemessen zu erfüllen und die Bereitstellung der Zahlungsdienste zu ermöglichen.

    2.1.5 Daten, die wir von Dritten erheben.

    Airbnb und Airbnb Payments können Daten erheben, einschließlich personenbezogener Daten, die andere über Sie übermitteln, wenn sie die Airbnb-Plattform und die Zahlungsdienste nutzen, oder Informationen aus anderen Quellen erheben und mit den Daten, die wir über die Airbnb-Plattform und die Zahlungsdienste erheben, kombinieren. Wir kontrollieren, überwachen und sind nicht verantwortlich für die Art und Weise, in der Dritte, die Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und jegliche Informationsanfrage bezüglich der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an uns sollte an diese Dritten gerichtet werden.

    • Dienste Dritter. Wenn Sie über Dienste Dritter (z. B. Google, Facebook, WeChat) auf Ihr Airbnb-Nutzerkonto zugreifen, eine Verbindung zu Ihrem Airbnb-Nutzerkonto herstellen oder sich darüber bei Ihrem Airbnb-Nutzerkonto anmelden, können uns diese Dienste Informationen, wie Ihre Registrierungsdaten, Freundesliste und Profildaten des betreffenden Dienstes, übermitteln. Diese Informationen variieren; sie werden von dem betreffenden Dienst gesteuert bzw. hängen davon ab, was Sie über Ihre Datenschutzeinstellungen bei dem betreffenden Dienst zulassen.
    • Ihre Referenzen. Ihre Referenzen. Haben Sie jemanden gebeten, eine Referenz für Sie zu schreiben, wird sie mit Ihrer Einwilligung auf Ihrer öffentlichen Airbnb-Profilseite veröffentlicht. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unseren Hilfe-Artikel über Referenzen.
    • Hintergrundinformation. Für Mitglieder mit Wohnsitz in den USA können Airbnb und Airbnb Payments, soweit dies rechtlich zulässig ist, Berichte aus öffentlichen Strafregistern oder aus Sexualstraftäterdatenbanken anfordern. Für Mitglieder mit Wohnsitz außerhalb der USA können Airbnb und Airbnb Payments, soweit dies rechtlich zulässig ist und soweit erforderlich mit Ihrer Zustimmung, die lokale Version solcher polizeilicher, Hintergrund- bzw. Sexualstraftäterauskünfte anfordern. Zur Beschaffung dieser Auskünfte können wir Ihre Daten, einschließlich Ihres vollständigen Namens und Ihres Geburtsdatums, verwenden.
    • Einladungen zu Unternehmensprodukten und Airbnb-Kontoverwaltung. Unternehmen, die unsere Unternehmensprodukte verwenden (z. B. Airbnb für Geschäftsreisen und Programme mit Hausverwaltungen und Eigentümern), können personenbezogene Daten übermitteln, um die Kontoverwaltung zu erleichtern und Einladungen zur Nutzung von Unternehmensprodukten zu erhalten.
    • Empfehlungen. Wenn Sie zu Airbnb eingeladen werden, kann die Person, die Sie eingeladen hat, persönliche Informationen über Sie übermitteln, wie z. B. Ihre E-Mail-Adresse oder andere Kontaktinformationen.
    • Sonstige Quellen. Soweit gesetzlich zulässig, können wir von Drittanbietern und/oder Kooperationspartnern weitere Informationen über Sie einholen, etwa demografische Daten oder Informationen, die eine Betrugserkennung unterstützen, und diese mit Ihren bei uns befindlichen Daten kombinieren. Zum Beispiel können wir uns im Rahmen unserer Maßnahmen zur Betrugsprävention und Risikobewertung von Dienstleistern wie Identitätsverifizierungsdiensten die Ergebnisse von Hintergrundüberprüfungen (mit Ihrer Einwilligung, wenn erforderlich) oder Betrugswarnungen übermitteln lassen. Wir können uns von Kooperationspartnern Informationen über Sie und Ihre Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Airbnb-Plattform sowie von unseren Partner-Anzeigennetzwerken Informationen über Ihre Erfahrungen und Interaktionen zukommen lassen.

    2.2 Daten von Kindern.

    Unsere Websites und Anwendungen richten sich nicht an Kinder unter 16 Jahren, und wir erheben wissentlich direkt keine personenbezogenen Daten von Kindern unter 16 Jahren. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir die personenbezogenen Daten eines Kindes unsachgemäß verarbeiten, nehmen wir dies sehr ernst und bitten Sie, uns über die unter dem Abschnitt „Kontakt” angegebenen Informationen zu kontaktieren.

    3. WIE WIR DIE VON UNS ERHOBENEN DATEN NUTZEN

    Wir können personenbezogene Daten nutzen, speichern und verarbeiten, um (1) die Airbnb-Plattform bereitzustellen, zu verstehen, zu verbessern und zu weiterzuentwickeln, (2) eine vertrauenswürdige und sicherere Umgebung zu schaffen und zu erhalten (z. B. um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und die Einhaltung der Airbnb-Richtlinien sicherzustellen) und (3) unsere Werbung und unser Marketing bereitzustellen, zu personalisieren, zu messen und zu verbessern.

    3.1 Bereitstellung, Verbesserung und Entwicklung der Airbnb-Plattform. Wir können die personenbezogenen Daten nutzen, um die Airbnb-Plattform bereitzustellen, zu verbessern und weiterzuentwickeln, wie z. B.:

    • um es Ihnen zu ermöglichen, auf die Airbnb-Plattform zuzugreifen und sie zu nutzen,
    • um es Ihnen zu ermöglichen, mit anderen Mitgliedern zu kommunizieren,
    • um die Airbnb-Plattform zu betreiben, zu schützen, zu verbessern und zu optimieren, etwa im Wege der Durchführung von Analysen und Untersuchungen,
    • um Ihnen unseren Kundendienst anzubieten,
    • um ihnen Service- oder Supportnachrichten, Updates, Sicherheitswarnungen und Benachrichtigungen zu senden,
    • wenn Sie uns die Informationen Ihrer Kontakte zur Verfügung stellen, können wir diese Informationen verarbeiten: (i) um Ihre Empfehlungseinladungen zu erleichtern, (ii) Ihre Anfragen nach Referenzen zu senden, (iii) zur Betrugserkennung und -prävention (iv) für jeden Zweck, den Sie zum Zeitpunkt der Erhebung genehmigen,
    • um die Airbnb-Plattform zu betreiben, zu schützen, zu verbessern und zu optimieren und Ihre Erfahrung zu personalisieren und anzupassen (z. B. durch das Vorschlagen von Unterkünften oder das Ranking von Suchergebnissen) und Ansprüche gemäß unserer Gastgeber-Garantie, Versicherung zum Schutz von Gastgebern, Versicherungsschutz für Entdeckungen oder anderen ähnlichen Gastgeber-Schutzprogrammen zu erleichtern, führen wir Profiling basierend auf Ihren Interaktionen mit der Airbnb-Plattform, Ihrer Such- und Buchungshistorie, Ihren Profilinformationen und Präferenzen und anderen Inhalten, die Sie an die Airbnb-Plattform übermitteln, durch und
    • um Ihnen die Nutzung unserer Unternehmensprodukte zu ermöglichen.

    Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zu diesen Zwecken im Rahmen unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Airbnb-Plattform und den damit verbundenen Erfahrungen unserer Mitglieder, und soweit es für die angemessene Erfüllung des Vertrags mit Ihnen erforderlich ist.

    3.2 Schaffung und Erhaltung einer vertrauenswürdigen und sicheren Umgebung. Wir können die personenbezogenen Daten nutzen, um eine vertrauenswürdige und sicherere Umgebung zu schaffen und zu erhalten:

    • zur Ermittlung und Prävention von Betrug, Spam, Missbrauch, sicherheitsrelevanten Vorfällen und sonstigen schädlichen Aktivitäten,
    • zur Durchführung von Sicherheitsuntersuchungen und Risikobewertungen,
    • zur Verifizierung bzw. Authentifizierung der von Ihnen übermittelten Informationen oder Identitätsnachweise (etwa die Verifizierung der Adresse einer Unterkunft oder der Vergleich Ihres Ausweisfotos mit einem anderen von Ihnen übermittelten Foto),
    • zur Durchführung von Abgleichen mit Datenbanken und anderen Informationsquellen, einschließlich polizeilicher und Hintergrundüberprüfungen im Rahmen der geltenden Gesetze und mit Ihrer Einwilligung, falls erforderlich,
    • zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen,
    • zur Beilegung etwaiger Auseinandersetzungen mit unseren Mitgliedern und zur Durchsetzung unserer Vereinbarungen mit Dritten.
    • zur Durchsetzung unserer Nutzungsbedingungen und
    • in Verbindung mit den oben genannten Aktivitäten können wir Profiling basierend auf Ihren Interaktionen mit der Airbnb-Plattform, Ihren Profildaten und anderen Inhalten, die Sie an die Airbnb-Plattform senden, sowie Informationen, die von Dritten stammen, durchführen. In bestimmten Fällen können automatisierte Prozesse den Zugriff auf die Airbnb-Plattform einschränken oder aussetzen, wenn solche Prozesse eine Aktivität erkennen lassen, die unserer Meinung nach ein Sicherheitsrisiko oder ein anderes Risiko für die Airbnb-Plattform, unsere Community oder Dritte darstellt. Wenn Sie die Entscheidung auf der Grundlage des automatisierten Prozesses anfechten, kontaktieren Sie uns bitte wie im Abschnitt Kontakt unten beschrieben.

    Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten für diese Zwecke, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Airbnb-Plattform zu schützen, die angemessene Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen zu messen und die geltenden Gesetze einzuhalten.

    3.3 Bereitstellung, Personalisierung, Messung und Verbesserung unserer Werbung und unseres Marketings. Wir können Ihre personenbezogenen Daten nutzen, um unsere Werbung und unser Marketing bereitzustellen, zu personalisieren, zu messen und zu verbessern:

    • um Ihnen Werbebotschaften, Marketing, Werbung und andere Informationen, die für Sie aufgrund Ihrer Präferenzen von Interesse sein könnten (einschließlich Informationen über Airbnb- oder Partnerkampagnen und -dienste) und Social Media-Werbung über Social Media-Plattformen wie Facebook oder Google),
    • zur Personalisierung, Messung und Verbesserung unserer Werbung,
    • zur Durchführung von Weiterempfehlungsprogrammen, Treueprämien, Umfragen, Gewinnspielen, Preisausschreiben oder sonstigen absatzfördernden Maßnahmen bzw. Veranstaltungen, die von Airbnb oder Dritt-Geschäftspartnern gesponsert oder durchgeführt werden,
    • zur Durchführung von Profiling anhand Ihrer Merkmale und Präferenzen (basierend auf den Informationen, die Sie uns geben, Ihren Interaktionen mit der Airbnb-Plattform, Informationen von Dritten und Ihrem Such- und Buchungsverlauf), um Ihnen Werbebotschaften, Marketing, Werbung und andere Informationen zu senden, die unserer Meinung nach für Sie von Interesse sein könnten,
    • Das Anmelden für ein E-Mail-Abonnement, hat keinen Einfluss auf die Häufigkeit von administrativen E-Mails, die wir im Zusammenhang mit einem Airbnb-Konto versenden. Für den Versand von Werbe-E-Mails an Sie wird keine Gebühr erhoben, es können jedoch Datenraten von Drittanbietern gelten. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, bestimmte Werbeaktionen zu nutzen, wenn Sie kein Airbnb-Konto haben; und
    • um Sie zu Veranstaltungen und relevanten Gelegenheiten einladen (z. B. wenn Sie Ihre Gastgeber-Story teilen, können wir die bereitgestellten Informationen nutzen, um Sie zu erreichen und Sie zu relevanten Veranstaltungen einzuladen).

    Wir werden Ihre personenbezogenen Daten für die in diesem Abschnitt aufgeführten Zwecke verarbeiten, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, Marketingaktivitäten durchzuführen, um Ihnen Produkte oder Dienstleistungen anbieten zu können, die für Sie von Interesse sein könnten.

    3.4 Wie die für die Zahlungsdienste verantwortliche Stelle die erhobenen personenbezogenen Daten nutzt. Wir können die personenbezogenen Daten als Teil von Zahlungsdiensten nutzen, z. B.:

    • Um Ihnen den Zugriff und die Nutzung der Zahlungsdienste zu ermöglichen.
    • Zur Ermittlung und Prävention von Betrug, Spam, Missbrauch, sicherheitsrelevanten Vorfällen und sonstigen schädlichen Aktivitäten.
    • Zur Durchführung von Sicherheitsuntersuchungen und Risikobewertungen.
    • Zur Durchführung von Abgleichen mit Datenbanken und anderen Informationsquellen.
    • Zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (beispielsweise Geldwäschevorschriften).
    • Zur Durchsetzung der Zahlungsbedingungen und anderer Zahlungsrichtlinien.
    • Um Ihnen mit Ihrer Zustimmung Werbebotschaften, Marketingmaterial, Werbung und andere Informationen zu senden, die basierend auf Ihren Präferenzen für Sie von Interesse sein könnten.

    Die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste verarbeitet diese Informationen auf Basis seines berechtigten Interesses an der Verbesserung der Zahlungsdienste und der damit verbundenen Erfahrungen des Nutzers, um den Vertrag mit Ihnen angemessen zu erfüllen und um geltende Gesetze einzuhalten.

    3.5 SMS-Bedingungen für Nutzer mit Wohnsitz in den USA

    Für Textnachrichten in den Vereinigten Staaten akzeptieren Sie diese SMS-Bedingungen („SMS-Bedingungen“) für die USA, indem Sie eine oder mehrere Textnachrichten anfordern, sich anmelden, sich registrieren, bestätigen oder anderweitig zustimmen („Opt-In“) oder eine Airbnb-Vereinbarung nutzen, in der Airbnb eine oder mehrere Textnachrichten sendet (oder angibt, dass es diese senden kann oder eine Anfrage erhält, diese zu senden) („Text Message Service“) und stimmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wie in der Datenschutzerklärung von Airbnb beschrieben, zu und vereinbaren, Streitigkeiten mit Airbnb, wie in unseren Nutzungsbedingungen beschrieben, beizulegen. Es können Nachrichten- und Datentarife zur Anwendung kommen.

    Airbnb wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um die automatisierten Marketing-Textnachrichten an die Nummer zu liefern, die Sie über kompatible Mobilfunkanbieter bereitstellen. Mobilfunkbetreiber und Airbnb haften nicht für verspätete oder nicht zugestellte Nachrichten. Die Kurzwahl, die wir für einige Textnachrichtendienste nutzen, wird möglicherweise nicht von allen US-amerikanischen Anbietern unterstützt.

    Opt-in

    Durch die Anmeldung bei einem Textnachrichtendienst:

    • Sie ermächtigen Airbnb ausdrücklich, die Technologie einer automatischen Wähleinrichtung oder nicht automatischen Wähleinrichtung zu nutzen, um Textnachrichten an die mit Ihrem Opt-In verknüpfte Handynummer zu senden (d. h. die auf dem Opt-In-Formular oder den Anweisungen angegebene Nummer oder, wenn keine angegeben ist, die Nummer, von der Sie das Opt-In senden, oder, wenn keine vorhanden, die Nummer, die für Ihr Nutzerkonto hinterlegt ist). Sie ermächtigen Airbnb auch, Marketinginhalte in solche Nachrichten aufzunehmen. Sie müssen sich nicht anmelden oder dem Opt-In als Kaufbedingung zustimmen.
    • Sie stimmen der Nutzung einer elektronischen Aufzeichnung zur Dokumentation Ihres Opt-In zu. Um diese Einwilligung zu widerrufen, eine kostenlose Papier- oder E-Mail-Kopie des Opt-In anzufordern oder unsere Datensätze mit Ihren Kontaktinformationen zu aktualisieren, kontaktieren Sie uns bitte über die im Abschnitt Kontakt beschriebenen Methoden. Um eine elektronische Kopie dieser SMS-Bedingungen oder des Restes Ihres Opt-In einsehen und aufbewahren zu können, benötigen Sie (i) ein Gerät (z. B. einen Computer oder ein Mobiltelefon) mit Internetzugang und (ii) entweder einen Drucker oder Speicherplatz auf diesem Gerät. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, stehen Ihnen möglicherweise bestimmte Funktionen unseres Dienstes nicht mehr zur Verfügung. Um Informationen darüber zu aktualisieren, wie wir Sie elektronisch kontaktieren können, besuchen Sie Ihre Benachrichtigungseinstellungen in Ihren Kontoeinstellungen.
    • Sie bestätigen, dass Sie der Abonnent der betreffenden Telefonnummer sind oder dass Sie der übliche Nutzer dieser Nummer in einem Familien- oder Geschäftsplan sind und dass Sie berechtigt sind, sich anzumelden.
    • Sie stimmen der Nutzung einer elektronischen Aufzeichnung zur Dokumentation Ihres Opt-In zu. Um diese Einwilligung zu widerrufen, unsere Datensätze mit Ihren Kontaktinformationen zu aktualisieren, besuchen Sie bitte die Einstellungen Ihrer Airbnb-Nutzerkonto-Benachrichtigungen oder wenden Sie sich an den Kundendienst.
    • Diese SMS-Bedingungen gelten weiterhin, wenn Sie die oben genannte Einwilligung widerrufen oder sich vom Textnachrichtendienst abmelden.

    Nach dem Opt-In können Sie zusätzlich zu den Hauptmeldungen, die der Dienst anbietet, eine oder mehrere Begrüßungs- oder Verwaltungsnachrichten erhalten, wie z. B. (in einigen Fällen) eine Aufforderung zur Bestätigung Ihres Opt-In.

    Über die Textnachrichtendienste und die Abmeldung

    Es können Nachrichten- und Datentarife zur Anwendung kommen. Sofern nicht anders angegeben, senden die Textnachrichtendienste mehrere, sich wiederholende Nachrichten. Airbnb kann jeden Textnachrichtendienst oder Ihre Teilnahme daran jederzeit mit oder ohne Vorankündigung kündigen, z. B. bevor Sie eine oder alle Nachrichten erhalten haben, die Sie sonst erhalten hätten, aber diese SMS-Bedingungen gelten weiterhin. Texten Sie STOP für das Abmelden aller Werbebotschaften oder aktualisieren Sie gegebenenfalls die Einstellungen für „Benachrichtigungen“ in Ihrem Airbnb-Nutzerkonto.

    Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, schreiben Sie HELP als Antwort auf eine Marketingbotschaft oder kontaktieren Sie den Kundenservice.

    3.6 Ihre Wahlmöglichkeiten

    Sie haben die Wahl zwischen den Werbebotschaften, die Sie erhalten möchten.

    • Sie können die Informationen, die Sie Airbnb zur Verfügung stellen, einschränken. Die Teilnahme an Werbeaktionen und Marketingprogrammen ist freiwillig.
    • Sie können die Kommunikationen, die Airbnb an Sie sendet, beschränken.
      • Um sich von Marketing-E-Mails abzumelden, klicken Sie einfach auf den Link „Abmelden“ unten in jeder Marketing-E-Mail, die wir Ihnen zusenden, oder rufen Sie die Benachrichtigungseinstellungen in Ihrem Airbnb-Nutzerkonto auf.
      • Um die Berechtigung zum Senden von Werbetextnachrichten zu widerrufen, texten Sie STOP als Reaktion auf eine Nachricht.
      • Sie können Ihre Benachrichtigungseinstellungen in Ihrem Airbnb-Nutzerkonto jederzeit aktualisieren, indem Sie den Abschnitt Benachrichtigungen in Ihrem Airbnb-Nutzerkonto besuchen. Bitte beachten Sie, dass wir Sie auch dann noch mit wichtigen Transaktionsdaten zu Ihrem Nutzerkonto kontaktieren müssen, wenn Sie sich von Marketingkommunikationen abmelden. Selbst wenn Sie sich beispielsweise von E-Mails abmelden, können wir Ihnen dennoch Aktivitätsbestätigungen oder Betrugsmeldungen zusenden.

    4. WEITERGABE UND OFFENLEGUNG

    4.1 Werbung und soziale Medien; Weitergabe mit Ihrer Einwilligung.

    Wenn Ihre Einwilligung vorliegt, können wir Ihre Daten, einschließlich personenbezogener Daten, nach Ihren Anweisungen oder gemäß den zum Zeitpunkt der Einwilligung gemachten Angaben an andere übermitteln, etwa wenn Sie einer Drittanwendung oder Website den Zugriff auf Ihr Airbnb-Nutzerkonto gestatten, oder wenn sie an Werbeaktionen, die von Airbnb-Partnern oder Dritten durchgeführt werden, teilnehmen.

    Soweit nach geltendem Recht zulässig, können wir bestimmte personenbezogene Daten über Sie, wie z. B. Ihre E-Mail-Adresse, nutzen, um sie zu hashen und mit Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Google zu teilen, um Leads zu generieren, Besucher auf unsere Websites zu leiten oder anderweitig für unsere Produkte und Dienstleistungen oder die Airbnb-Plattform zu werben. Diese Verarbeitungsaktivitäten basieren auf unserem berechtigten Interesse an Marketingaktivitäten, um Ihnen Produkte oder Dienstleistungen anbieten zu können, die für Sie von Interesse sein könnten.

    Die Social-Media-Plattformen, an die wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben können, werden nicht von Airbnb kontrolliert oder überwacht. Daher sollten alle Fragen darüber, wie Ihr Dienstleister für die Social Media-Plattform Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, an diesen Anbieter gerichtet werden.

    Bitte beachten Sie, dass Sie Airbnb jederzeit auffordern können, die Verarbeitung Ihrer Daten für diese Direktmarketingzwecke einzustellen, indem Sie eine E-Mail an opt-out@airbnb.com senden.

    4.2 Datenaustausch zwischen Mitgliedern.

    Zur Ermöglichung von Buchungen oder anderen Interaktionen zwischen Mitgliedern müssen wir gegebenenfalls einige Ihrer Daten, einschließlich personenbezogener Daten, an andere Mitglieder weitergeben, da dies für die angemessene Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und uns wie folgt erforderlich ist:

    • Wenn Sie als Gast eine Buchungsanfrage stellen, werden an den Gastgeber (sowie an einen etwaigen Co-Gastgeber) bestimmte Informationen über Sie weitergegeben. Hierzu zählen Ihr Profil, Ihr vollständiger Name, die vollständigen Namen etwaiger weiterer Gäste, Ihre Stornierungshistorie sowie sonstige Informationen, deren Weitergabe Sie zustimmen. Wenn Ihre Buchung bestätigt ist, geben wir zusätzliche Informationen zur Unterstützung bei der Koordination der Reise preis, wie z.B. Ihre Telefonnummer.
    • Wenn Sie als Gastgeber (oder Co-Gastgeber, falls zutreffend) eine bestätigte Buchung haben, werden bestimmte Informationen an den Gast (und die zusätzlichen Gäste, die er gegebenenfalls einladen kann) weitergegeben, um die Buchung zu koordinieren, wie beispielsweise Ihr Profil, Ihren vollständigen Namen, Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse für Unterkunft bzw. der Entdeckung.
    • Wenn Sie als Gastgeber ein anderes Mitglied einladen, ein Co-Gastgeber zu werden, autorisieren Sie den Co-Gastgeber, auf Ihre Informationen und Mitgliederinhalte zuzugreifen und diese zu aktualisieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf bestimmte Informationen wie Ihren vollständigen Namen, Ihre Telefonnummer, Ihre Unterkunftsadresse, Ihren Kalender, Inseratsangaben, Fotos zum Eintrag und Ihre E-Mail-Adresse.
    • Wenn Sie als Gast weitere Gäste zu einer Buchung einladen, werden Ihr vollständiger Name, Reisedaten, Gastgebername, Inseratsangaben, die Unterkunftsadresse und andere verwandte Informationen mit jedem weiteren Gast geteilt.
    • Wenn Sie als Gast eine Gruppenzahlung initiieren, werden bestimmte Informationen über jeden Teilnehmer wie Vorname, Anfangsbuchstabe des Nachnamens, Profilbild sowie die Buchungsdetails unter allen Teilnehmern an der Gruppenzahlung dieser Buchungsanfrage geteilt.

    Ihre Zahlungs- und Auszahlungsdaten geben wir nicht an andere Mitglieder weiter.

    4.3 Profile, Inserate und andere öffentlich zugängliche Daten.

    Auf der Airbnb-Plattform können Sie Daten, einschließlich personenbezogener Daten, so veröffentlichen, dass sie für die Allgemeinheit einsehbar sind. Zum Beispiel:

    • Teile Ihrer öffentlichen Profilseite wie etwa Ihr Vorname, Ihre persönliche Beschreibung und Ihr Wohnort sind für andere einsehbar.
    • Inseratsseiten sind öffentlich einsehbar. Sie beinhalten Daten wie den ungefähren Standort der Unterkunft bzw. der Entdeckung (Stadtviertel und Stadt) oder den exakten Standort (wenn Ihre Zustimmung dazu vorliegt), die Inseratsbeschreibung, Angaben zur Verfügbarkeit, das öffentliche Profilbild des Gastgebers, aggregierte Daten (etwa Seitenaufrufe in einem bestimmten Zeitraum) sowie alle sonstigen Informationen, die Sie weitergeben.
    • Nach Abschluss eines gebuchten Ereignisses können Gäste und Gastgeber Erfahrungsberichte schreiben und sich gegenseitig bewerten. Solche Rezensionen und Bewertungen sind Bestandteil Ihrer öffentlichen Profilseite und können auch an anderer Stelle auf der Airbnb-Plattform angezeigt werden (zum Beispiel im Inserat).
    • Wenn Sie Inhalte in einem Community- oder Diskussionsforum, in einem Blog oder in einem Social Media Post übermitteln oder eine ähnliche Funktion auf der Airbnb-Plattform nutzen, sind diese Inhalte für alle einsehbar.

    Aufgrund unseres berechtigten Interesses, die Airbnb-Plattform zu bewerben, können wir Teile der Airbnb-Plattform (z.B. Ihre Inserate) auf Websites, die von Airbnb-Geschäftspartnern betrieben werden, mithilfe von Technologien wie Widgets oder APIs anzeigen. Werden deine Inserate auf einer Partnerseite angezeigt, können Informationen von deiner öffentlichen Profilseite ebenfalls angezeigt werden.

    Informationen, die Sie auf der Airbnb-Plattform für alle freigiben, können bei Suchmaschinen Dritter indiziert werden. In einigen Fällen können Sie diese Funktion in Ihren Kontoeinstellungen deaktivieren. Ändern Sie Ihre Einstellungen oder Ihre an die Öffentlichkeit gerichteten Inhalte, können diese Suchmaschinen ihre Datenbanken möglicherweise nicht aktualisieren. Auf die Methoden der Suchmaschinen haben wir keinen Einfluss. Möglicherweise nutzen sie Zwischenspeicher, die Ihre veralteten Daten enthalten.

    4.4 Zusatzleistungen durch Gastgeber.

    Gastgeber müssen möglicherweise Dienste von Drittanbietern, die über die Airbnb-Plattform verfügbar sind, zur Unterstützung bei der Verwaltung ihrer Unterkunft oder zur Erbringung von Zusatzleistungen wie Reinigungs- oder Schlüsseldiensten, die Sie angefordert haben, in Anspruch nehmen. Dazu stehen den Gastgebern Funktionen auf der Airbnb-Plattform zur Verfügung mittels derer Informationen über den Gast (etwa Ankunfts- und Abreisedatum, Name des Gastes, Telefonnummer des Gastes und anonymisierte E-Mail-Adresse des Gastes) an solche Dienstleister übermittelt werden können, um den Aufenthalt zu koordinieren, die Unterkunft zu verwalten oder weitere Leistungen zu erbringen. Die Gastgeber sind für die von ihnen genutzten Drittanbieter verantwortlich und stellen sicher, dass diese Dienstleister die Gastinformationen sicher und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, einschließlich der Datenschutzgesetze, verarbeiten.

    4.5 Einhaltung von Gesetzen, Beantworten rechtlicher Anfragen, Verhinderung von Schäden und Schutz von Rechten.

    Airbnb und Airbnb Payments können Ihre Daten, einschließlich personenbezogener Daten, an Gerichte, Strafverfolgungsbehörden und andere staatliche Stellen, Steuerbehörden oder an befugte Dritte weitergeben, wenn und soweit dies gesetzlich vorgeschrieben oder gestattet ist oder falls die Weitergabe nach sachlichen Gesichtspunkten zu folgenden Zwecken erforderlich ist: (i) zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, (ii) um einer rechtskräftigen Aufforderung nachzukommen oder auf gegen Airbnb geltend gemachte Ansprüche zu reagieren, (iii) um einer rechtskräftigen Aufforderung nachzukommen, die in Zusammenhang steht mit einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren bzw. einer behaupteten oder mutmaßlichen rechtswidrigen Handlung oder einer anderen Handlung, die uns, Sie oder andere Nutzer einer rechtlichen Haftung aussetzen könnte (weitere Informationen zu den Airbnb-Richtlinien zur Durchsetzung der Rechtsvorschriften finden Sie hier), (iv) zur Durchsetzung und Anwendung unserer Nutzungsbedingungen, Zahlungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen mit Mitgliedern, (v) zu Zwecken der Betrugsermittlung und -prävention, der Risikobewertung, der Kundenbetreuung, der Produktentwicklung und der Fehlerbeseitigung oder (v) zum Schutz der Rechte, des Eigentums oder der persönlichen Sicherheit von Airbnb, unserer Mitarbeiter, anderer Mitglieder oder der Öffentlichkeit. So können beispielsweise, sofern dies aufgrund der vorgenannten Umstände zulässig ist, Gastgeber-Steuerinformationen an Steuerbehörden oder andere Regierungsbehörden weitergegeben werden.

    Die Offenlegung Ihrer Daten kann erforderlich sein, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, um die lebenswichtigen Interessen Ihrer oder einer anderen Person zu schützen oder um unser berechtigtes Interesse bzw. das eines Dritten daran zu wahren, die Airbnb-Plattform sicher zu halten, Unheil oder Straftaten zu verhindern, Rechte durchzusetzen oder zu verteidigen oder Schäden zu verhindern, indem wir die Erhebung von Steuern und Prävention von Steuerhinterziehung erleichtern und Schaden verhindern.

    Gegebenenfalls werden wir Mitglieder über rechtliche Anfragen informieren, es sei denn, (i) eine Unterrichtung ist durch das Rechtsverfahren selbst, durch eine uns zugestellte gerichtliche Anordnung oder durch geltendes Recht untersagt oder (ii) wir sind der Ansicht, dass eine Unterrichtung aussichtlos oder erfolglos wäre, ein Risiko der Verletzung des Körpers oder der Gesundheit einer Person oder Personengruppe hervorrufen würde oder das Risiko eines Betrugs zum Nachteil von Airbnb, anderer Mitglieder bzw. der Airbnb-Plattform hervorrufen würde. In den Fällen, in denen wir aus diesen Gründen rechtlichen Anfragen ohne Unterrichtung nachkommen, können wir versuchen, das betreffende Mitglied gegebenenfalls nachträglich über die Anfrage zu informieren, falls wir in gutem Glauben zu der Auffassung gelangen, dass wir daran nicht mehr gehindert sind.

    4.6 Dienstleister.

    Zur Erbringung von Leistungen im Zusammenhang mit der Airbnb-Plattform setzen Airbnb und Airbnb Payments verschiedene externe Dienstleister ein. Diese Dienstleister können innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) ansässig sein. Unsere Dienstleister sind vor allem in Europa, Indien, Asien-Pazifik sowie in Nord- und Südamerika ansässig.

    Dienstleister können uns beispielsweise bei folgenden Tätigkeiten behilflich sein: (i) Verifizierung bzw. Authentifizierung Ihrer Identifikationsdokumente, (ii) Abgleich von Daten mit öffentlichen Datenbanken, (iii) Unterstützung bei Hintergrund- oder polizeilichen Überprüfungen, Betrugsprävention und Risikobewertungen, (iv) Produktentwicklungen, Wartungen und Fehlerbehebungen, (v) Bereitstellung der Airbnb-Dienstleistungen mithilfe von Plattformen und Software-Tools von Drittanbietern (beispielsweise durch die Integration mit unseren APIs), (vi) zur Bereitstellung von Kundendienstleistungen, Werbeleistungen oder Zahlungsdiensten oder (vii) zur Verarbeitung, Behandlung oder Bewertung von Versicherungsansprüchen oder anderen ähnlichen Ansprüchen (z. B. Ansprüche aus der Airbnb Gastgeber-Garantie). Diese Dienstleister erhalten begrenzten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, um diese Aufgaben in unserem Auftrag auszuführen, und sind vertraglich verpflichtet, sie zu schützen und die personenbezogenen Daten nur im Einklang mit unseren Anweisungen zu nutzen.

    Airbnb und Airbnb Payments müssen Ihre Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, weitergeben, um die ordnungsgemäße Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen sicherzustellen.

    4.7 Konzerngesellschaften.

    Um uns bei der Bereitstellung der Airbnb-Plattform zu unterstützen, können wir Ihre Daten, einschließlich personenbezogener Daten, innerhalb der durch gemeinsames Anteilseigentum oder gemeinsame Kontrolle verbundenen Gesellschaften unserer Unternehmensgruppe (Finanzunternehmen und Nicht-Finanzunternehmen) weitergeben.

    • Weitergabe an Airbnb, Inc. Auch wenn Ihr Wohnsitz nicht in den Vereinigten Staaten liegt, können Ihre Daten an Airbnb, Inc. weitergegeben werden, die die technische Infrastruktur für die Airbnb-Plattform bereitstellt sowie Produktentwicklungs- und Wartungsarbeiten, Kundenservice, Sicherheitsüberprüfungen und andere betriebliche Leistungen für weitere Airbnb-Unternehmen durchführt. Die Weitergabe von Daten ist für die Vertragserfüllung zwischen Ihnen und uns erforderlich und basiert auf unseren berechtigten Interessen an der weltweiten Bereitstellung der Airbnb-Plattform.
    • Weitergabe an Airbnb Payments. Um Zahlungen auf oder über die Airbnb-Plattform zu erleichtern, können bestimmte Informationen, wie vorstehend im Abschnitt „Informationen, die für die Nutzung der Zahlungsdienste erforderlich sind“ beschrieben, an die jeweilige Airbnb-Zahlungseinheit weitergegeben werden. Die Weitergabe dieser Daten ist für die Vertragserfüllung zwischen Ihnen und uns erforderlich.
    • Weitergabe an Airbnb Ireland. Falls Ihr Wohnsitz in den Vereinigten Staaten liegt, können einige Ihrer Daten an Airbnb Ireland weitergegeben werden, wenn Sie außerhalb der Vereinigten Staaten (mit Ausnahme von China) ein Inserat erstellen oder einen Gastgeber-Dienst buchen. Zu den unter diesen Umständen weitergegebenen Daten können zählen: (i) dein Name, deine E-Mail-Adresse und deine Telefonnummer, (ii) Informationen über das Inserat oder den Service für Gastgeber, einschließlich deren Anschrift, (iii) Buchungsinformationen über das Inserat oder den Service für Gastgeber, insbesondere die Buchungsdaten und Zahlungsbeträge sowie (iv) die Namen, Nationalitäten und Identifikationsdaten von Gästen (Nummer des Reisepasses/des nationalen Personalausweises mit Ablaufdaten). Wenn du an einen Gastgeber oder Gast außerhalb der Vereinigten Staaten (mit Ausnahme von China) eine Nachricht sendest, werden darüber hinaus dein Vorname, dein Profilbild und der Inhalt der über die Airbnb-Plattform versandten Nachricht an Airbnb Ireland weitergegeben. Die Weitergabe dieser Daten ist für die Vertragserfüllung zwischen Ihnen und uns erforderlich.
    • Weitergabe an Airbnb GSL. Auch wenn Ihr Wohnsitz nicht in Japan liegt, können einige Ihrer Daten unter den folgenden Umständen an Airbnb GSL weitergegeben werden:
      • Erstellen eines Inserats. Wenn Sie ein Inserat in Japan erstellen: (i) Ihr Name und Ihre Telefonnummer, Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Informationen zu Ihrem Wohnort und Ihrem Arbeitsplatz aus Ihrem Profil, (ii) Informationen im Zusammenhang mit dem Inserat (z. B. die Adresse, Regierungsbenachrichtigungsnummern, Angaben zur Genehmigung und weitere Informationen) (iii) Buchungsinformationen im Zusammenhang mit dem Inserat, etwa Angaben zu einem Gast (wie nachstehend unter Gastgeber-Dienste dargestellt), Buchungsdaten und Zahlungsbeträge sowie (iv) Nachrichten (falls vorhanden), die zwischen Ihnen und potentiellen und bestätigten Gästen über das Inserat ausgetauscht werden.
      • Gastgeber-Dienste. Wenn Sie einen in Japan stattfindenden Gastgeber-Dienst buchen: (i) Ihr Name und Ihre Telefonnummer, Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Informationen zu Ihrem Wohnort und Ihrem Arbeitsplatz aus Ihrem Profil, die IP-Adresse, die mit der Transaktion in Zusammenhang steht, (ii) Buchungsdaten, (iii) zwischen dem Gastgeber und Ihnen oder anderen Gästen über dieselbe Buchung ausgetauschte Nachrichten (v) Angaben (falls vorhanden) zur Zahlungsart, die von Gästen für die Buchung der Gastgeber-Dienste genutzt wurde sowie (iv) die Namen und Identifikationsdaten (falls verfügbar) von Gästen.
      • Versand von Nachrichten. Wenn Sie einem Gastgeber im Zusammenhang mit dem Inserat dieses Gastgebers in Japan eine Nachricht senden, werden Ihr Vorname, Ihr Profilbild und der Inhalt der Nachricht übermittelt.

    Die Datenweitergabe ist für die Erfüllung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags erforderlich, damit Sie Gastgeber-Dienste in Japan inserieren oder buchen und mit Mitgliedern in Japan kommunizieren können.

    • Weitergabe an Airbnb China. Auch wenn Ihr Wohnsitz nicht in China liegt, können einige Ihrer Daten unter den folgenden Umständen an Airbnb China weitergegeben werden:
      • Erstellen eines Inserats. Erstellung eines Inserats. Wenn Sie in China ein Inserat erstellen, können folgende Daten weitergegeben werden: (i) Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Identifikationsdaten (ii) Informationen über das Inserat (z.B. die Anschrift), (iii) Buchungsinformationen im Zusammenhang mit dem Inserat, etwa Angaben zu einem Gast (wie nachstehend unter Gastgeber-Dienste dargestellt) und Zahlungsbeträge sowie (iv) Nachrichten, die zwischen Ihnen und potentiellen und bestätigten Gästen über das Inserat ausgetauscht werden.
      • Gastgeber-Dienste. Gastgeber-Dienste. Wenn Sie einen in China stattfindenden Gastgeber-Dienst buchen können folgende Daten weitergegeben werden: (i) Ihr Name, Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse, (ii) Buchungsdaten, (iii) zwischen dem Gastgeber und Ihnen oder anderen Gästen über dieselbe Buchung ausgetauschte Nachrichten sowie (iv) die Namen, Nationalitäten und Identifikationsdaten von Gästen (einschließlich Nummer des Reisepasses/des Personalausweises mit Ablaufdaten).
      • Versand von Nachrichten. Versand von Nachrichten. Wenn Sie einem Gastgeber im Zusammenhang mit dem Inserat dieses Gastgebers in China eine Nachricht senden, werden unter anderem Ihr Vorname, Ihr Profilbild und der Inhalt der Nachricht an Airbnb China übermittelt.

    Die Datenweitergabe ist für die Erfüllung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags erforderlich, damit Sie Gastgeber-Dienste in China inserieren oder buchen und mit Mitgliedern in China kommunizieren können. Sofern gesetzlich erforderlich und Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, kann Airbnb China Ihre Daten an chinesische Behörden weitergeben. In den oben genannten Fällen werden wir Sie vorab in Kenntnis setzen. Dies gilt auch in besonderen Situationen, wenn wir für China auf Vorgehensweisen zurückgreifen, die von den Darstellungen in dieser Datenschutzerklärung abweichen (einschließlich Verfahren in Bezug auf die Weitergabe von Daten an Behörden).

    Darüber hinaus teilen wir Ihre Informationen, einschließlich personenbezogener Daten, mit unseren Konzerngesellschaften, um die Airbnb-Plattform und die Dienstleistungen unserer Gesellschaften zu unterstützen, zu integrieren, zu fördern und zu verbessern.

    4.8 Einziehung und Abführung von Belegungssteuern.

    In Ländern, in denen wir die Erhebung und Abführung von Belegungssteuern im Sinne des Abschnitts „Steuern“ der Nutzungsbedingungen ermöglichen, erteilen uns Gastgeber und Gäste, sofern gesetzlich zulässig, die ausdrückliche Erlaubnis, ihre Daten sowie weitere Informationen über sie oder ihre Transaktionen, Buchungen, Unterkünfte und Belegungssteuern, insbesondere den Namen des Gastgebers bzw. Gastes, die Inseratsanschrift, Transaktionsdaten und -beträge, die Steueridentifikationsnummer(n), den Betrag der von Gästen an Gastgeber gezahlten (oder fälligen) Steuern sowie Kontaktdaten, ohne weiteren Hinweis an die zuständige Steuerbehörde zu übermitteln.

    4.9 Behördliche Registrierung.

    In Ländern, in denen Airbnb eine Registrierung, Meldung, Genehmigung oder einen Lizenzantrag von Gastgebern bei einer lokalen Regierungsbehörde über die Airbnb-Plattform in Übereinstimmung mit lokalem Recht ermöglicht oder voraussetzt, können wir Informationen der teilnehmenden Gastgeber an die zuständigen Behörden weitergeben, sowohl während des Antragsverfahrens als auch, falls zutreffend, in regelmäßigen Abständen danach. Darunter fallen der vollständige Name und die Kontaktdaten des Gastgebers, die Adresse der Unterkunft, die Steuernummer, Details des Inserats und die Anzahl der gebuchten Nächte.

    4.10 Daten, die an Unternehmenskunden weitergegeben werden.

    Wenn Sie Ihr Airbnb-Konto über eines unserer Unternehmensprodukte mit dem Airbnb-Konto eines Unternehmens oder einer anderen Organisation (ein „Unternehmen“) verknüpft, Ihre Arbeits-E-Mail-Adresse hinzugefügt oder eine Buchung über eine andere Partei (z. B. den zukünftigen Arbeitgeber oder eine andere Einrichtung) ermöglicht haben oder einen Gutschein in ähnlicher Funktion im Zusammenhang mit einem Unternehmen verwendet haben (z. B. mit einem Gutschein zur Bezahlung einer Unterkunft für eine unternehmensspezifische Veranstaltung wie Onboarding, Orientierung, Meetings usw.), hat dieses Unternehmen Zugang zu Ihrem Namen, Ihren Kontaktdaten, Berechtigungen und Rollen und anderen Informationen, die für die Nutzung durch ein Unternehmen erforderlich sind.

    4.11 Daten des Gastgebers, die an Kunden von „Airbnb für Geschäftsreisen“ weitergegeben werden.

    Ist eine Buchung als Geschäftsreise gekennzeichnet und wird sie von einem Gast vorgenommen, der zu einem bei unserem Programm „Airbnb für Geschäftsreisen“ angemeldeten Unternehmen oder einer anderen dort angemeldeten Organisation gehört (jeweils „Unternehmen“ genannt), können wir dem Unternehmen mit der Buchung zusammenhängende Daten wie den Namen des Gastgebers, die Anschrift der Unterkunft, Buchungsdaten, Preise, Inseratsbeschreibung und sonstige damit zusammenhängende Informationen übermitteln, soweit dies für die angemessene Erbringung der im Vertrag von Airbnb mit dem Unternehmen vorgesehenen Dienstleistungen erforderlich ist. Auf Verlangen des Unternehmens oder des Gastes können wir diese Daten außerdem an Dritte weitergeben, die von dem Unternehmen mit der Erbringung von Leistungen des Reisemanagements, der Reiseplanung, der Rechnungslegung, des Personalmanagements, des Krisenmanagements und anderer Leistungen beauftragt wurden.

    4.12 Daten der Gäste, die an Kunden von „Airbnb für Geschäftsreisen“ übermittelt werden.

    Haben Sie Ihr Airbnb-Nutzerkonto mit einem bei unserem Geschäftsreise-Programm angemeldeten Unternehmen verknüpft und nehmen Sie an einer als Geschäftsreise gekennzeichneten Buchung teil, können wir Informationen im Zusammenhang mit der Buchung an das Unternehmen weitergeben. Hierzu zählen üblicherweise Daten im Zusammenhang mit der Buchung, wie Ihr Name, Daten der Buchung, Anzahl der Gäste, Preise, Inseratsangaben, die Anschrift der Unterkunft und sonstige damit zusammenhängende Informationen. Auf Anfrage des Unternehmens oder des Gastes können wir diese Informationen auch an Dritte weitergeben, die vom Unternehmen beauftragt wurden, Reisemanagement, Reiseplanung, Finanzberichterstattung, Personalmanagement, Krisenmanagement oder andere Dienstleistungen anzubieten. Im Falle von Streitigkeiten, Notfällen oder ähnlichen Situationen, in denen eine Buchung als geschäftlich identifiziert wurde, kann Airbnb auch zusätzliche relevante Informationen weitergeben, die nach Ansicht von Airbnb notwendig sind, um die Situation sicher und schnell anzugehen.

    4.13 Programme mit Hausverwaltungen und Eigentümern.

    Wir können personenbezogene Daten und Buchungsinformationen an Vermieter, Hausverwaltungen und/oder Eigentümer weitergeben, um Programme mit diesen Partnern zu ermöglichen. So können beispielsweise Buchungs- und personenbezogene Gästedaten an Eigentümer und Hausverwalter eines Gebäudes, Gebäudekomplexes oder Wohnanlage, in der ein Gastgeber wohnt oder sich eine Unterkunft befindet weitergegeben werden, um Gastgeber-Dienste, Sicherheitsvorkehrungen, Abrechnungen und andere Dienstleistungen, die erbracht werden können, zu erleichtern.

    4.14 Unternehmenszusammenschlüsse.

    Falls Airbnb eine Fusion, eine Übernahme, eine Umstrukturierung, einen Verkauf von Vermögenswerten, einen Konkurs oder ein Insolvenzverfahren durchführt oder daran beteiligt ist, können wir unsere Vermögenswerte einschließlich Ihrer Daten in Verbindung mit einer solchen Transaktion oder bei der Erwägung einer solchen Transaktion (z. B. Sorgfaltspflicht) verkaufen, übertragen oder weitergeben. In diesem Fall benachrichtigen wir Sie, bevor Ihre personenbezogenen Daten übertragen und Gegenstand einer anderen Datenschutzerklärung werden.

    4.15 Aggregierte Daten.

    Wir können außerdem aggregierte Daten (Informationen über unsere Nutzer, die wir miteinander kombinieren, so dass sie keinen individuellen Nutzer mehr identifizieren oder auf ihn Bezug nehmen) sowie andere anonymisierte Daten zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, zu Zwecken der Branchen- und Marktanalyse, Forschung, der demografischen Profilerstellung, des Marketings und der Werbung sowie zu anderen geschäftlichen Zwecken weitergeben.

    5. WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN

    5.1 Analyse Ihrer Kommunikation.

    Zur Betrugsprävention, zur Risikobewertung, zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, zu Ermittlungszwecken, zur Produktentwicklung, zu Forschungszwecken, für Analysen sowie zu Zwecken des Kundendienstes können wir Ihre Kommunikation über die Airbnb-Plattform prüfen, scannen oder analysieren. Im Rahmen unserer Maßnahmen zur Betrugsprävention scannen und analysieren wir zum Beispiel Nachrichten im Hinblick auf die Verschleierung von Kontaktdaten und Bezugnahmen auf andere Webseiten. In manchen Fällen können wir außerdem Nachrichten scannen, prüfen oder analysieren, um Produktangebote zu korrigieren, zu verbessern und zu erweitern. Soweit im Rahmen des Zumutbaren möglich, nutzen wir automatisierte Verfahren. Gelegentlich jedoch, etwa zu Zwecken der Betrugsermittlung und Kundenbetreuung oder um auf die Funktionen dieser automatischen Tools zuzugreifen und sie zu verbessern, müssen wir einige Kommunikationen manuell überprüfen. Wir werden Ihre Kommunikation nicht deshalb prüfen, scannen oder analysieren, um Ihnen Marketingbotschaften Dritter zukommen zu lassen. Prüfungsergebnisse oder Analysen von Kommunikationen werden wir nicht verkaufen.

    Grundlage dieser Aktivitäten ist das berechtigte Interesse von Airbnb, die Einhaltung der geltenden Gesetze und unserer Bedingungen sicherzustellen, Betrug zu verhindern, die Sicherheit zu fördern und die angemessene Ausführung unserer Dienstleistungen zu verbessern und sicherzustellen.

    5.2 Verknüpfung mit Nutzerkonten bei Dritten.

    Sie können Ihr Airbnb-Nutzerkonto mit Ihrem Nutzerkonto bei einem Anbieter eines sozialen Netzwerks verknüpfen. Ihre Kontakte auf diesen Drittdiensten werden „Freunde“ genannt. Wenn Sie diese Verknüpfung herstellen,

    • können einige der Daten, die Sie uns durch die Verknüpfung Ihres Kontos übermitteln, in Ihrem Airbnb-Nutzerkontoprofil veröffentlicht werden;
    • können Ihre Aktivitäten auf der Airbnb-Plattform Ihren Freunden auf der Airbnb-Plattform und/oder der betreffenden Drittwebsite angezeigt werden;
    • kann in Ihr öffentliches Airbnb-Profil ein Link zu diesem sozialen Netzwerk eines Drittanbieters aufgenommen werden;
    • können Airbnb-Nutzer in der Lage sein, Freunde zu sehen, die Sie mit ihnen gemeinsam haben oder deren gemeinsamer Freund Sie gegebenenfalls sind;
    • können andere Airbnb-Nutzer in der Lage sein, Schulen, Heimatorte oder andere Gruppen zu sehen, die Sie mit ihnen gemäß Eintrag in Ihrem verknüpften sozialen Netzwerk gemeinsam haben;
    • können die Daten, die Sie uns durch die Verknüpfung Ihrer Nutzerkonten übermitteln, zu Zwecken der Betrugsprävention und der Risikobewertung gespeichert, verarbeitet und übertragen werden;
    • richten sich Veröffentlichung und Anzeige von Daten, die Sie Airbnb durch diese Verknüpfung übermitteln, nach Ihren Einstellungen und Genehmigungen auf der Airbnb-Plattform und der Drittwebsite.

    Wir erfassen Ihre Daten nur von verlinkten Drittkonten, soweit dies zur Gewährleistung der angemessenen Erfüllung unseres Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, oder um sicherzustellen, dass wir geltende Gesetze einhalten, oder mit Ihrer Zustimmung.

    5.3 Externe Partner und Integrationen

    Die Airbnb-Plattform kann Links auf externe Webseiten oder Dienste enthalten, etwa auf externe Integrationen, co-gebrandete Dienste oder von Dritten gebrandete Dienste („externe Partner“). Airbnb ist weder Eigentümer dieser externen Partner noch in der Lage, sie zu kontrollieren. Wenn Sie mit ihnen interagieren, können Sie Daten direkt an den externen Partner, an Airbnb oder an beide übermitteln. Diese externen Partner haben eigene Regeln über die Erhebung, Nutzung und Weitergabe von Daten. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärungen der anderen von Ihnen besuchten Webseiten einzusehen.

    Teile der Airbnb-Plattform können Drittanbieterdienste wie Google Maps/Earth Services, einschließlich der Google Maps API(s), und Citibank for Airbnb Payments nutzen. Die Nutzung dieser jeweiligen Dienste unterliegt deren Datenschutzbestimmungen wie Google Maps/Earth Additional Terms of Use, sowie der Google Datenschutzerklärung, Citi Datenschutzerklärung.

    6. IHRE RECHTE

    In Übereinstimmung mit geltendem Recht können Sie alle in diesem Abschnitt beschriebenen Rechte gegenüber der jeweils zuständigen verantwortlichen Stelle bzw. der verantwortlichen Stelle für Zahlungsdienste ausüben. Hier finden Sie Informationen über Anträge auf Schutz der betroffenen Personen und darüber wie Sie einen Antrag stellen können. Bitte beachten Sie, dass wir Sie möglicherweise auffordern werden, Ihre Identität und Anfrage zu bestätigen, bevor wir weitere Maßnahmen ergreifen.

    6.1 Verwaltung Ihrer Daten

    Sie können in Ihren Nutzerkonto-Einstellungen auf einige Ihrer Informationen zugreifen und diese aktualisieren. Wenn Sie Ihr Airbnb-Nutzerkonto mit einer Drittanbieteranwendung wie Facebook oder Google verbunden haben, können Sie Ihre Einstellungen ändern und die Berechtigung für die App entfernen, indem Sie Ihre Nutzerkonto-Einstellungen ändern. Sie sind dafür verantwortlich, Ihre persönlichen Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.

    6.2 Korrektur ungenauer oder unvollständiger Angaben

    Sie haben das Recht, uns aufzufordern, ungenaue oder unvollständige personenbezogene Daten, die Sie betreffen (und die Sie nicht selbst in Ihrem Airbnb-Nutzerkonto aktualisieren können), zu korrigieren.

    6.3 Datenzugriff und -Übertragung

    In einigen Ländern kann das geltende Recht Sie dazu berechtigen, bestimmte Kopien Ihrer von uns gespeicherten persönlichen Daten anzufordern. Sie sind möglicherweise auch berechtigt, Kopien von persönlichen Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format anzufordern und/oder uns aufzufordern, diese Informationen an einen anderen Dienstleister zu übermitteln (soweit technisch möglich).

    6.4 Datenerhalt und -löschung

    Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich so lange, wie es für die Vertragserfüllung zwischen Ihnen und uns erforderlich ist, und zur Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen. In bestimmten Rechtsordnungen können Sie verlangen, dass alle Ihre personenbezogenen Daten vollständig gelöscht werden. Bitte beachten Sie Folgendes, wenn Sie die Löschung Ihrer persönlichen Daten verlangen:

    • Wir behalten möglicherweise einige Ihrer persönlichen Daten für unsere berechtigten Geschäftsinteressen, wie Betrugsaufdeckung und -prävention sowie Erhöhung der Sicherheit, bei. Wenn wir beispielsweise ein Airbnb-Nutzerkonto aus Sicherheitsgründen oder wegen eines Betrugsfalls sperren, behalten wir möglicherweise bestimmte Informationen von diesem Airbnb-Nutzerkonto ein, um zu verhindern, dass dieses Mitglied in der Zukunft einen neuen Airbnb-Nutzerkonto eröffnet.
    • Wir können Ihre personenbezogenen Daten in dem Umfang speichern und verwenden, wie dies zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich ist. Zum Beispiel können Airbnb und Airbnb Payments einige Ihrer Informationen aus steuerlichen Gründen oder für, Rechtsberichterstattungs- und Buchprüfungsverpflichtungen aufbewahren.
    • Informationen, die Sie mit anderen geteilt haben (beispielsweise Rezensionen, Forenbeiträge), können weiterhin auf der Airbnb-Plattform öffentlich sichtbar sein, selbst nachdem Ihr Airbnb-Nutzerkonto gekündigt ist. Die Zuordnung solcher Informationen zu Ihnen wird jedoch entfernt. Darüber hinaus können einige Kopien Ihrer Informationen (beispielsweise Protokolldatensätze) in unserer Datenbank verbleiben, sind jedoch von persönlichen Kennungen getrennt.
    • Da wir die Airbnb-Plattform zum Schutz vor versehentlichem oder böswilligem Verlust und Zerstörung unterhalten, werden möglicherweise für einen begrenzten Zeitraum keine Kopien Ihrer persönlichen Daten aus unseren Backup-Systemen entfernt.

    6.5 Widerruf der Einwilligung und Einschränkung der Verarbeitung

    Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie Ihre Kontoeinstellungen ändern oder eine Mitteilung an Airbnb senden, in der Sie angeben, welche Einwilligung Sie widerrufen. Bitte beachten Sie, dass die Zurücknahme Ihrer Einwilligung keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit von Verarbeitungsvorgängen vor deren Widerruf hat. Darüber hinaus kann das geltende Recht in einigen Rechtsordnungen Sie berechtigen, einzuschränken wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden, insbesondere wenn (i) Sie die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten bestreiten; (ii) die Verarbeitung rechtswidrig ist und Sie die Löschung Ihrer persönlichen Daten ablehnen; (iii) wir Ihre persönlichen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, aber Sie die Daten für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen anfordern; oder (iv) Sie gegen die Verarbeitung gemäß Abschnitt 6.6 Einspruch erhoben haben und die Überprüfung aussteht, ob die berechtigten Interessen von Airbnb Ihre eigenen überwiegen.

    6.6 Einspruch gegen die Verarbeitung

    In einigen Ländern kann das geltende Recht Sie dazu berechtigen, von Airbnb bzw. Airbnb Payments zu verlangen, Ihre persönlichen Daten für bestimmte Zwecke (einschließlich Profiling) nicht zu verarbeiten, wenn diese Verarbeitung auf berechtigten Interessen beruht. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen, werden Airbnb und/oder Airbnb Payments Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für diese Verarbeitung nachweisen oder eine solche Verarbeitung ist für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Wenn Ihre persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden, können Sie Airbnb jederzeit bitten, die Verarbeitung Ihrer Daten für diese Direktmarketingzwecke einzustellen, indem Sie eine E-Mail an opt-out@airbnb.com senden.

    6.7 Beschwerden einreichen

    Sie haben das Recht, Beschwerden über unsere Datenverarbeitungsprozesse einzureichen, indem Sie eine Beschwerde bei unserem Datenschutzbeauftragten, der über den untenstehenden Abschnitt „Kontakt" erreichbar ist, oder bei einer Aufsichtsbehörde einreichen.

    7. WELTWEITE TÄTIGKEIT UND INTERNATIONALE ÜBERMITTLUNGEN

    Um unsere weltweite Geschäftstätigkeit zu ermöglichen, können Airbnb und Airbnb Payments Ihre Daten innerhalb unserer Unternehmensfamilie oder an Dienstleister in Europa, Indien, Asien-Pazifik sowie Nord- und Südamerika übertragen, speichern und verarbeiten. Die Gesetze in diesen Ländern können von den für Ihren Wohnsitz geltenden Gesetzen abweichen. Zum Beispiel können im EWR erhobene Daten zu den in dieser Datenschutzerklärung dargestellten Zwecken außerhalb des EWR übertragen, gespeichert und verarbeitet werden. Wenn wir Ihre persönlichen Daten außerhalb des EWR übertragen und speichern, ist sichergestellt, dass angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um ein ausreichendes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

    7.1 EU-US & Swiss-US Privacy Shield.

    Airbnb und Airbnb Payments beachten die Regelungen des vom U.S. Department of Commerce (Handelsministerium der Vereinigten Staaten) vorgegebenen EU-US Privacy Shield bzw. des Swiss-US Privacy Shield über die Erhebung, Nutzung und Speicherung personenbezogener Daten, die aus der Europäischen Union, dem Vereinigten Königreich bzw. der Schweiz in die Vereinigten Staaten übermittelt werden. Airbnb hat dem U.S. Department of Commerce bestätigt, dass das Unternehmen die Privacy Shield-Grundsätze befolgt. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den in der vorliegenden Datenschutzerklärung enthaltenen Regelungen und den Privacy Shield-Grundsätzen haben die Privacy Shield-Grundsätze Vorrang. Um mehr über das Privacy Shield-Programm zu erfahren und um unsere Zertifizierung zu sehen, besuchen Sie bitte https://www.privacyshield.gov.

    Nach den Privacy Shield-Regelungen unterstehen Airbnb und Airbnb Payments der Zuständigkeit der Federal Trade Commission. Wenn Sie zu unserer Privacy Shield Zertifizierung Fragen oder Anliegen haben, können Sie sich unter Airbnb, Inc., Legal Department, 888 Brannan Street, San Francisco, CA 94103, USA oder per E-Mail an uns wenden. Sind wir außerstande, sie in Ihrem Anliegen zu unterstützen, können Sie sich außerdem an Ihre europäische Datenschutzbehörde oder -Kommission wenden oder unsere dafür zuständige unabhängige Beschwerdestelle JAMS um Unterstützung bitten. Unter bestimmten Umständen sind Sie außerdem möglicherweise berechtigt, über das Privacy Shield Framework ein verbindliches Schiedsgerichtsverfahren gemäß Anlage I zu den Privacy Shield Principles zu beantragen.

    Wenn wir Ihre persönlichen Daten unter dem Privacy Shield erhalten und anschließend zur Bearbeitung an einen Drittanbieter übertragen haben, wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben, bleiben wir verantwortlich, wenn diese Anbieter Ihre persönlichen Daten in einer Weise verarbeiten, die nicht mit den Datenschutzrichtlinien übereinstimmt; es sei denn, wir können nachweisen, dass Airbnb oder Airbnb Payments nicht für den Verstoß verantwortlich war.

    7.2 Andere Mittel zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus.

    Wenn Airbnb Ireland die verantwortliche Stelle ist und Ihre Daten an Unternehmen oder Drittdienstleister außerhalb des EWR weitergegeben werden, haben wir (vor der Weitergabe Ihrer Daten an diese Unternehmenspartner oder Drittdienstleister) die erforderlichen Mittel geschaffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten. Dies kann eine Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Kommission sein, die ein ausreichendes Datenschutzniveau in dem jeweiligen Nicht-EWR-Land bestätigt, oder eine Vereinbarung auf Grundlage der EU-Musterklauseln (eine Reihe von Klauseln der Europäischen Kommission). Wir werden auf Anfrage weitere Informationen über die Mittel zur Verfügung stellen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

    7.3 Einwohner von Kalifornien und Vermont.

    Airbnb Payments wird Daten, die es über Sie bei ihren Konzerngesellschaften und bei Dritten (Finanzunternehmen und Nicht-Finanzunternehmen) erhebt, nur dann weitergeben, wenn es erforderlich bzw. nach den Gesetzen Ihres Bundesstaates zulässig ist.

    7.4 Datenschutzrechte in Kalifornien.

    Das kalifornische Recht gestattet es Mitgliedern mit Wohnsitz in Kalifornien einmal im Jahr kostenlos eine Liste der Drittparteien anzufordern und von uns zu erhalten, an die wir im vorangegangenen Kalenderjahr ihre persönlichen Informationen (falls zutreffend) für Direktmarketing-Zwecke weitergegeben haben sowie die Art der personenbezogenen Daten, die diesen Dritten offengelegt wurden. Im Abschnitt „Kontakt“ erfahren Sie, an wen Sie solche Anfragen senden können. Airbnb und Airbnb Payments geben ohne Ihre vorherige Zustimmung keine persönlichen Daten für eigene Direktmarketingzwecke an Dritte weiter. Dementsprechend können Sie die Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte für Direktmarketingzwecke verhindern, indem Sie die Einwilligung verweigern.

    Mit Wirkung vom 1. Januar 2020 erlaubt der California Consumer Privacy Act (CCPA) den Einwohnern Kaliforniens, dass ein Unternehmen, das personenbezogene Daten von Verbrauchern sammelt, den Verbrauchern Zugang zu den spezifischen Teilen und Kategorien personenbezogener Daten, die das Unternehmen über den Verbraucher gesammelt hat, den Kategorien von Quellen für diese Informationen, den geschäftlichen oder kommerziellen Zwecken zur Erfassung der Informationen und den Kategorien von Dritten, an die die Informationen weitergegeben wurden, in einer tragbaren und (wenn technisch durchführbaren) auf eine verifizierbare Verbraucheranfrage hin in einer leicht nutzbaren Form zu gewähren hat. In Kalifornien ansässige Personen haben unter bestimmten Umständen auch das Recht, einen Antrag auf Löschung von Informationen zu stellen. Wenn Sie sich für die Ausübung Ihrer Rechte entscheiden, berechnen wir Ihnen in Übereinstimmung mit dem kalifornischen Recht keine unterschiedlichen Preise oder bieten Ihnen eine unterschiedliche Qualität der Services an, es sei denn, diese Unterschiede stehen im Zusammenhang mit Ihren Daten. Informationen über Anträge auf Auskunft über die Rechte der betroffenen Personen und wie Sie einen Antrag stellen können, finden Sie hier. Bitte beachte, dass du deine Identität und deine Anfrage bestätigen musst, bevor weitere Maßnahmen unternommen werden. Als Teil dieses Vorgangs kann eine behördliche Identifizierung erforderlich sein. Im Einklang mit kalifornischem Recht kannst du einen bevollmächtigten Vertreter benennen, der eine Anfrage in deinem Namen stellen darf. Um einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der eine Anfrage in deinem Namen stellt, musst du eine gültige Vollmacht, den gültigen behördlichen Ausweis des Antragstellers und den gültigen behördlichen Ausweis des bevollmächtigten Vertreters vorlegen.

    Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten an Dritte. Wir erlauben Dritten, personenbezogene Daten über unseren Service zu sammeln und personenbezogene Daten für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Geschäftszwecke an Dritte weiterzugeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Werbung und Marketing auf unserem Service und anderswo, basierend auf den Online-Aktivitäten der Benutzer im Laufe der Zeit und über verschiedene Websites, Dienste und Geräte hinweg.

    8. SICHERHEIT

    Zum Schutz Ihrer Daten vor unbefugtem Zugriff sowie vor Verlust, Zerstörung oder Änderung ergreifen und verbessern wir fortlaufend administrative, technische und physische Sicherheitsmaßnahmen. Einige der Sicherheitsmaßnahmen, die wir zum Schutz Ihrer Daten ergreifen, sind Firewalls und Datenverschlüsselung sowie Zugriffskontrollen für Informationen. Wenn Sie wissen oder Grund zu der Annahme haben, dass die Zugangsdaten zu Ihrem Airbnb-Nutzerkonto verloren gegangen, gestohlen, zweckentfremdet oder auf andere Weise kompromittiert wurden oder eine tatsächliche oder vermutete unbefugte Nutzung Ihres Airbnb-Nutzerkontos vorliegt, wenden Sie sich bitte an uns, indem Sie die Anweisungen im Abschnitt „Ansprechpartner“ befolgen.

    9. ÄNDERUNGEN DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

    Airbnb behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit nach Maßgabe der vorliegenden Bestimmung zu ändern. Nehmen wir an der Datenschutzerklärung Änderungen vor, werden wir die geänderte Datenschutzerklärung auf der Airbnb-Plattform veröffentlichen und das Datum der „letzten Aktualisierung“ zu Beginn der Datenschutzerklärung aktualisieren. Über die Änderungen setzen wir Sie außerdem mindestens dreißig (30) Tage vor dem Zeitpunkt deren Inkrafttretens in Kenntnis. Wenn Sie mit der geänderten Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, können Sie Ihr Airbnb-Nutzerkonto fristlos und kostenfrei kündigen. Wenn Sie Ihr Airbnb-Nutzerkonto nicht vor dem Datum, an dem die geänderte Datenschutzerklärung in Kraft tritt, kündigen, unterliegt Ihr fortgesetzter Zugriff auf oder die Nutzung der Airbnb-Plattform der geänderten Datenschutzerklärung.

    10. ANSPRECHPARTNER

    Falls Sie Fragen oder Beschwerden zu dieser Datenschutzerklärung oder zu den Datenverarbeitungspraktiken von Airbnb haben, können sie uns eine E-Mail an die oben angegebenen E-Mail-Adressen schicken oder uns postalisch wie folgt kontaktieren:

    • Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten: Airbnb, Inc., Legal Department, 888 Brannan Street, San Francisco, CA 94103 USA. Für Angelegenheiten im Zusammenhang mit Zahlungsdiensten vor dem 30. April 2018: Airbnb Payments, Inc., 999 Brannan Street, 4th Floor, San Francisco, CA 94103, USA. Für Angelegenheiten im Zusammenhang mit Zahlungsdiensten nach dem 30. April 2018 um 8 Uhr UTC: Airbnb Payments, Inc. 650 7th Street, San Francisco, CA 94103, USA.
    • Personen mit Wohnsitz in Japan: Airbnb Global Services Limited, Legal Department, 8 Hannover Quay, Dublin 2. Irland.
    • Personen mit Wohnsitz in Indien für Angelegenheiten im Zusammenhang mit Zahlungsdiensten: Airbnb Payments India Pvt. oder Airbnb Payments UK Ltd., je nachdem, welche Gesellschaft die zuständige verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste ist. Airbnb Payments India Pvt. Ltd., Level 9, Spaze i-Tech Park, A1 Tower, Sector-49, Sohna Road, Gurugram India 122018. Airbnb Payments UK Ltd: Data Protection Officer, Suite 1, 3rd Floor, 11-12 St. James’s Square, London SW1Y 4LB United Kingdom.
    • Personen mit Wohnsitz in Australien für Angelegenheiten im Zusammenhang mit Zahlungsdiensten: Airbnb Payments UK Ltd or Airbnb Payments Australia Pty. Ltd., abhängig davon, welche Gesellschaft die zuständige verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste ist. Airbnb Payments UK Ltd.: Suite 1, 3rd Floor, 11-12 St. James’s Square, London SW1Y 4LB United Kingdom. Airbnb Payments Australia Pty. Ltd.: 58 Gipps Street, Collingwood VIC 3066, Australien.
    • Für Personen, deren Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten, China oder Japan liegt: Airbnb Ireland UC, Data Protection Officer, 8 Hanover Quay, Dublin 2, Ireland und für Angelegenheiten im Zusammenhang mit Zahlungen (mit Ausnahme von Personen, deren Wohnsitz Indien ist): Suite 1, 3rd Floor, 11-12 St. James’s Square, London SW1Y 4LB United Kingdom.
    • Für Personen mit Wohnsitz in der Europäischen Union für Angelegenheiten im Zusammenhang mit Zahlungsdiensten und Airbnb Payments Luxembourg die verantwortliche Stelle für Zahlungsdienste ist: Airbnb Payments Luxembourg S.A., 4, rue Henri Schnadt, L-2530 Luxembourg.
    Konnten wir dir mit deinem Anliegen weiterhelfen?