Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Ein Vater bietet einen barrierefreieren Raum an

    Ein Superhost, dessen Sohn ein Rollstuhlfahrer ist, spricht Gäste mit Behinderungen an
    Von Airbnb am 24. Aug. 2021
    Lesezeit: 2 Min.
    Aktualisiert am 24. Aug. 2021

    Das Wichtigste

    • Einen Sohn zu haben, der ein Rollstuhlfahrer ist, hat diesem Vater gezeigt, wie schwierig das Reisen für einige sein kann

    • Seine Leidenschaft, Reisen leichter zugänglich zu machen, motiviert ihn, seinen Bungalow auf dem Land als Unterkunft anzubieten.

    • Der Eigentümer der Unterkunft in London fand es einfach, das Gastgeben in einen bereits vollen Zeitplan einzupassen

    Sie bekamen die Diagnose, als ihr Sohn Harri 9 Monate alt war: Zerebralparese. Alpesh und seine Frau kauften sich bald einen Rollstuhl und rüsteten ihr Londoner Zuhause sorgfältig um, um es für ihn zugänglicher zu machen.

    Ein Jahrzehnt später ist Harri immer noch mit physischen Hindernissen konfrontiert, von der Eingangstür seiner Schule bis zur großen Stufe vor dem örtlichen Friseurladen. Glücklicherweise dienen sowohl ihr Londoner Haus als auch ein Ferienhaus, das sie in der zwei Stunden entfernten Landschaft von Norfolk gekauft haben, als barrierefreiere Zufluchtsorte für seine Bedürfnisse.

    Um das Reisen barrierefreier zu machen, hat Alpesh bereits vor ein paar Jahren versucht, Gastgeber zu werden. Sie teilen ihr zweites Zuhause, wenn sie es nicht benutzen, was ihnen wiederum hilft, es sich zu leisten.

    Lernen auf dem Weg dorthin

    Als Vermieter und Vater von drei Kindern war sich Alpesh nicht sicher, ob er Zeit hätte, in seinem bereits vollen Zeitplan noch Zeit für das Gastgeben zu haben. Aber er wollte, dass andere seine ruhige Unterkunft genießen können.

    Alpesh hatte Airbnb weder als Gast noch als Gastgeber ausprobiert, aber vertraute darauf, dass er schon lernen würde. „Es ist sehr schön, eine Unterkunft mit barrierefreien Funktionen auf Airbnb zu teilen. Ich nenne es unseren kleinen versteckten Schatz. Wir finden es dort wirklich traumhaft und wir haben es auf allen Ebenen zugänglich gemacht. Deshalb dachten wir uns, warum teilen wir es nicht mit anderen Menschen?“

    Alpesh fand es einfach, seinen Bungalow mit vier Schlafzimmern zu inserieren und sich auf seine ersten Gäste vorzubereiten – und ein Nachbar hilft bei der Reinigung und beim Check-in und minimiert so die Zeit, die er pro Buchung verbringt.

    Barrierefreiheit im Innen- und Außenbereich

    Alpeshs einstöckiges Norfolk-Haus bietet eine Reihe von Barrierefreiheitsmerkmalen: einen gut beleuchteten, stufenlosen Zugang in und durch den Raum, einen barrierefreien Parkplatz für Fahrzeuge, ein besonderes Bett mit einer abwischbaren Matratze sowie eine Kommode und ein mobiles Hebezeug.

    Alpesh liebt es besonders, dass ihr Garten ein Ort ist, den er mit Harri genießen kann, und dass er auch eine größere Auswahl an Gästen beherbergen kann. Ein glatter und kurvenreicher, stufenloser Weg verbindet die Küche mit einem Whirlpool für sechs Personen und einer Terrasse mit herrlichem Blick auf die Landschaft.

    „Die Aussicht aus dem Garten ist traumhaft“, sagt Alpesh. „Wenn ich vor den Gästen dorthingehe, verbringe ich die meiste Zeit im Garten.“

    Reisen mit Mehrwert

    Alpesh hat gelernt, dass Barrierefreiheitsmerkmale dazu beitragen, Reisen für mehr Menschen zu ermöglichen – und es macht einfach Sinn, Gastgeber:in zu sein, wenn sie unterwegs sind.

    „Weil ich es nicht ständig mit meiner Familie teilen kann, mag ich es, es mit anderen Menschen teilen zu können“, sagt Alpesh. „Ich bin quasi genauso glücklich, wie wenn meine Familie dort ist.“

    Er plant, das Gastgeben als Mittel zu nutzen, um sich eine andere ländliche Unterkunft mit barrierefreier Ausstattung zu leisten, die Harris Bedürfnissen entspricht. Sie könnten sogar dauerhaft dorthin ziehen.

    „Das ist die nächste Idee“, sagt Alpesh. „Wir werden versuchen, etwas zu finden, vielleicht ein bisschen Land und vielleicht ein großes Lagerhaus, und es zu renovieren – und die Unterkunft vielleicht auf Airbnb anzubieten, bis ich meine Familie davon überzeugen kann, aus London wegzuziehen.“

    Das Wichtigste

    • Einen Sohn zu haben, der ein Rollstuhlfahrer ist, hat diesem Vater gezeigt, wie schwierig das Reisen für einige sein kann

    • Seine Leidenschaft, Reisen leichter zugänglich zu machen, motiviert ihn, seinen Bungalow auf dem Land als Unterkunft anzubieten.

    • Der Eigentümer der Unterkunft in London fand es einfach, das Gastgeben in einen bereits vollen Zeitplan einzupassen

    Airbnb
    24. Aug. 2021
    War das hilfreich?