Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Antworten von Airbnb: Preistools für erfolgreiche Gastgeber

    Erfahre, wie du benutzerdefinierte Preise für Wochenenden, Feiertage und weitere Anlässe festlegst.
    Von Airbnb am 26. Apr. 2018
    Lesezeit: 3 Min.
    Aktualisiert am 5. März 2020

    Ihr wolltet wissen, ob Airbnb Gastgebern mehr Flexibilität und Möglichkeiten bei der Preisgestaltung bieten kann.

    Im Vorfeld der letzten Fragerunde für Gastgeber habt ihr um mehr Flexibilität bei der Preisgestaltung gebeten. Damit ihr wisst, was euch erwartet, haben wir uns unmittelbar an das Team gewandt, dass für die Planung und Entwicklung dieser Tools verantwortlich ist. Was wir erfahren haben, hat uns überrascht. Wie sich herausgestellt hat, bieten wir bereits für einen Großteil eurer Wünsche Lösungen an. Allerdings wissen viele Gastgeber nicht, welche Preiseinstellungen ihnen zur Verfügung stehen oder sie nutzen sie nicht. Wir haben auch herausgefunden, dass es deinem Erfolg nicht immer zuträglich ist, wenn du bestimmte Rabatte anbietest. Verblüfft? Das waren wir auch.

    Sehen wir uns an, welche Möglichkeiten du hast und wie dein Feedback unsere Entwicklung beeinflusst, damit du in Sachen Preisgestaltung stets auf dem neuesten Stand bist.

    Aktuelle Preisoptionen
    Du hast ausdrücklich darum gebeten, je nach Aufenthaltsdauer eines Gastes oder Wochentag unterschiedliche Preise festlegen zu können (z. B.: Du möchtest für Aufenthalte in der Wochenmitte einen anderen Preis als am Wochenende berechnen). Wir haben die Tools, mit denen du beides tun kannst! Du kannst einen Rabatt für Wochen- oder Monatsaufenthalte anbieten und benutzerdefinierte Wochenendpreise festlegen.

    Du hast auch danach gefragt, Gästen die Anzahl der genutzten Betten in Rechnung zu stellen und nicht die Anzahl der Personen zu berechnen, die in der Unterkunft bleiben. Natürlich verstehen wir, dass mehr genutzte Betten auch mehr Bettwäsche bedeutet, aber manchmal können Gäste bei der Buchung nur schwer voraussagen, wie viele Betten sie wirklich nutzen werden. Zum Beispiel steht nicht in jeder Inseratsbeschreibung, ob die Betten Queensize- oder Doppelbetten sind, wie viele Schlafsofas es gibt oder wie die Betten in einem Zimmer angeordnet sind. Einige Gäste möchten sich die Unterkunft vielleicht ansehen, bevor sie sich entscheiden, ob sie sich ein Doppelbett mit einem Freund teilen oder auf der ausziehbaren Couch schlafen. Gäste können jedoch genau und sicher sagen, wie viele Gäste übernachten werden, und du kannst eine Gebühr für zusätzliche Gäste berechnen. Wenn die Kosten für Reinigung und Check-in bei kürzeren Aufenthalten ein Problem darstellen, kannst du Reinigungsgebühren hinzufügen, um diese Kosten auszugleichen.

    So beeinflusst das Feedback von Gastgebern unsere Arbeit
    Dein Feedback zeigt uns, wo du problematische Bereiche siehst und was wir verbessern können. Basierend auf deinen Rückmeldungen konzentrieren wir uns darauf, jedes Tool zugänglicher und intuitiver zu gestalten. Und wir helfen Gastgebern zu verstehen, wie die einzelnen Tools zur Preisgestaltung zusammenarbeiten, welche Regeln gelten, wenn es Überschneidungen gibt, und wie du die bestehenden Tools zu deinem größtmöglichen Vorteil nutzen kannst.

    Wenn es darum geht, neue Preisgestaltungstools zu entwickeln, versuchen wir, eine Vielzahl von Gastgeber-Wünschen zu berücksichtigen, die Dinge gleichzeitig aber so einfach wie möglich zu halten, damit Gäste deine Unterkunft trotzdem bei Airbnb buchen möchten. Um das zu erreichen, bitten wir Gastgeber um Feedback, testen neue Ideen und beobachten, welche Auswirkungen es auf Buchungen hat, wenn wir neue Optionen hinzufügen.

    Wir möchten dir zeigen, wie wir unsere Erkenntnisse testen und an dich weitergeben: Manchmal können wir zuverlässig voraussagen, wie du deine Einnahmen steigern kannst. Zum Beispiel hast du vielleicht bereits die Nachrichten in deinem Kalender und E-Mails gesehen, die dir Rabattangebote für bestimmte Tage vorschlagen, die sonst eher nicht gebucht werden würden. Wenn du dann diese Rabatte anwendest, weisen wir Reisende auf den von dir angebotenen Wert hin und das lockt Buchungen an.

    Wir haben aber auch bemerkt, dass manchmal weniger mehr ist. In einem kürzlich durchgeführten Test fügten Gastgeber Rabatte für Aufenthalte zwischen drei und sechs Tagen hinzu und es fiel auf, dass die Reisenden, die nach einer Unterkunft in diesen Gegenden gesucht und die vergünstigten Unterkünfte gebucht haben, den gleichen Aufenthalt für die gleiche Dauer wahrscheinlich auch zum regulären Preis gebucht hätten. Diese Art von Erkenntnissen möchten wir gerne an dich weitergeben und dir erklären, wie wir uns weiterentwickeln und was wir empfehlen.

    Du hast jederzeit Kontrolle über den Preis, den du für deine Unterkunft festlegst. Und wir möchten dir alles mitgeben, was wir über bewährte Verfahren bei der Preisgestaltung wissen. Wir freuen uns darüber, dass Airbnb dir wettbewerbsfähige Flexibilität bei der Preisgestaltung und einen einfachen Buchungsvorgang für deine Gäste bieten kann – und wir versprechen dir, dass wir weiterhin ein offenes Ohr für Ideen zu Verbesserungen bei der Preisgestaltung haben.

    Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Airbnb
    26. Apr. 2018
    War das hilfreich?