Nach der Eingabe in die Sucheingabe werden Vorschläge angezeigt. Durchstöbere die Vorschläge mit den Pfeiltasten nach oben oder unten. Wähle sie mit der Eingabetaste aus. Wenn es sich bei der Auswahl um einen Satz handelt, wird nach dem Satz gesucht. Wenn es sich bei dem Vorschlag um einen Link handelt, öffnet der Browser die jeweilige Seite.
Rechtliche Bestimmungen

Zahlungsbedingungen

If your country of residence is within the European Economic Area (“EEA”), Switzerland or the United Kingdom, the Payments Terms of Service for European Users apply to you.

If your country of residence is outside of Australia, the EEA, Switzerland and the United Kingdom, the Payments Terms of Service for Non-European Users apply to you.

If your country of residence or establishment is within Australia, the Payments Terms of Services for Australian Users apply to you.

Zahlungsbedingungen für europäische Nutzer:innen

Wenn Sie versuchen, einen Rechtsanspruch gegen Airbnb Payments in den USA geltend zu machen, gelten für Sie die Schiedsvereinbarung und der Verzicht auf Sammelklagen in Ziffer 15. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch.

Als Verbraucher:in mit Wohnsitz im EWR können Sie hier auf die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung zugreifen: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Bitte beachten Sie, dass Airbnb Payments weder dazu bereit noch dazu verpflichtet ist, eine alternative Streitbeilegungsstelle zur Beilegung von Streitigkeiten mit Verbraucher:innen zu nutzen. Die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung steht Personen mit Wohnsitz in der Schweiz oder im Vereinigten Königreich nicht zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung: 25. Januar 2024

Diese Nutzungsbedingungen für Zahlungsdienste für europäische Nutzer:innen („Zahlungsbedingungen“) sind eine verbindliche rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Airbnb Payments, die alle Zahlungsdienste (nachstehend definiert), die über oder in Verbindung mit der Airbnb-Plattform durchgeführt werden, regelt. Wenn in diesen Zahlungsbedingungen „Airbnb Payments“, „wir“, „uns“ oder „unser“ erwähnt wird, bezieht sich dies auf:

  • Airbnb Payments Luxembourg S.A. („Airbnb Payments Luxembourg“), wenn Ihr Wohnsitz im EWR liegt;
  • Airbnb Payments UK Ltd. („Airbnb Payments UK“), wenn Ihr Wohnsitz im Vereinigten Königreich oder in der Schweiz liegt.

Diese Zahlungsbedingungen und die darin genannten Dokumente, Richtlinien und Standards bilden eine verbindliche rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Airbnb Payments, die alle Zahlungsdienste (wie nachstehend definiert) regeln, welche über die Airbnb-Plattform oder in Verbindung mit ihr durchgeführt werden.

Zu den Dokumenten, auf die in diesen Zahlungsbedingungen Bezug genommen wird, gehören unter anderem die folgenden Richtlinien und Bedingungen:

Zur Vereinfachung haben wir oben einige Bedingungen und Richtlinien aufgeführt, auf die in diesen Zahlungsbedingungen Bezug genommen wird. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es weitere ergänzende Richtlinien und Bedingungen gibt, die auf unserer Seite Zusätzliche Bedingungen verlinkt sind, die für Ihre Nutzung der Airbnb-Plattform gelten, durch Verweis einbezogen werden und ebenfalls Teil der verbindlichen rechtlichen Vereinbarung zwischen Ihnen und Airbnb sind.

Unsere Bedingungen und Richtlinien sind nach den Themen geordnet, auf die sie sich beziehen, sodass Sie die für Ihre Anfrage oder Ihr Ereignis relevanten Bedingungen oder Richtlinien leicht finden können.

Airbnb Payments bietet Zahlungsdienste für Mitglieder, die Unterkünfte, Entdeckungen oder andere Gastgeber:innen-Services veröffentlichen, anbieten und buchen, einschließlich Leistungen im Zusammenhang mit dem „Open Homes“-Programm und anderen aktuellen und zukünftigen Dienstleistungen, die über die Airbnb-Plattform bereitgestellt werden. Diese Zahlungsdienste werden zugunsten von Gastgeber:innen bereitgestellt und können (sofern verfügbar) die folgenden Leistungen umfassen (zusammen „Zahlungsdienste“):

  • Einzug von Zahlungen der Gäste („Einzahlung“), indem die vom Gast angegebene oder mit dem jeweiligen Airbnb-Konto verknüpfte Zahlungsart wie Kreditkarte, Debitkarte, Bankkonto, PayPal-Konto, digitale Geldbörse oder das von einem Kreditanbieter bereitgestellte Ratenzahlungsprodukt belastet wird („Zahlungsart“);
  • Zahlungen an Gastgeber:innen („Auszahlung“) an ein Finanzinstrument, das mit dem Airbnb-Konto des Gastgebers bzw. der Gastgeberin verknüpft ist, zum Beispiel PayPal-Konto, Bankkonto, Prepaid-Karte oder Debitkarte („Auszahlungsart“);
  • Ausführung von Zahlungen an eine von einem/einer Gastgeber:in benannte Auszahlungsart Dritter;
  • Einzug und Zahlung gemeinnütziger Spenden;
  • sonstige zahlungsbezogene Dienstleistungen im Zusammenhang mit Gastgeber:innen-Services.

Airbnb Payments bietet regulierte Zahlungsdienste nur für Gastgeber:innen als eingeschränkte Inkassostelle von Gastgeber:innen an, indem im Namen und Auftrag von Gastgeber:innen Geldmittel von Gästen, die Gastgeber:innen-Services erwerben, entgegengenommen und verarbeitet werden.

Um die Zahlungsdienste nutzen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, ein Airbnb-Konto in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen von Airbnb („Nutzungsbedingungen“) haben und dafür sorgen, dass Ihre personenbezogenen und Zahlungsdaten stets korrekt und vollständig sind, sowie uns die von uns angeforderten Identitäts- und sonstigen Daten zur Verfügung stellen.

Wenn sich das Land oder die Region Ihres Wohnsitzes ändert, richten sich die Airbnb-Gesellschaft, mit der Sie einen Vertrag eingehen, und die jeweils gültige Version der Zahlungsbedingungen ab dem Datum, an dem sich Ihr Wohnsitz ändert, nach Ihrem neuen Wohnsitz. Indem Sie die Zahlungsdienste nach dem Wechsel Ihres Wohnsitzes weiterhin nutzen, stimmen Sie einer solchen Änderung der Vertragspartei und der Bedingungen zu. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich für bereits vor dem Wohnsitzwechsel vorgenommene Buchungen die „Airbnb Payments“-Gesellschaft, mit der Sie den Vertrag geschlossen haben, nicht ändert.

Die Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der Airbnb-Plattform gesondert. Wenn Sie in diesen Zahlungsbedingungen einen nicht definierten Begriff sehen, hat dieser die gleiche Definition wie in den Nutzungsbedingungen.

1. Ihre Nutzung der Zahlungsdienste

1.1 Zahlungsdienste von Airbnb: 

Durch die Nutzung der Zahlungsdienste erklären Sie sich mit der Einhaltung dieser Zahlungsbedingungen einverstanden. Airbnb Payments kann Ihren Zugriff auf oder Ihre Nutzung der Zahlungsdienste oder ihrer Funktionen vorübergehend einschränken oder sperren, um Wartungsmaßnahmen durchzuführen, die die ordnungsgemäße Funktion der Zahlungsdienste gewährleisten.

1.2 Dienste Dritter: 

Die Zahlungsdienste können Links zu Websites oder Ressourcen Dritter („Dienste Dritter“) enthalten. Für solche Dienste Dritter gelten andere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien, die von den Mitgliedern gesondert zur Kenntnis genommen werden sollten. Airbnb Payments ist nicht verantwortlich für die Nutzung solcher Dienste Dritter. Links zu derartigen Diensten Dritter stellen keine Empfehlungen der Dienste Dritter durch Airbnb Payments dar.

1.3 Ihr Airbnb-Konto: 

Airbnb Payments kann Funktionen einführen, die es Ihnen ermöglichen, anderen Mitgliedern oder bestimmten Dritten zu erlauben, gewisse Handlungen vorzunehmen, die sich auf Ihr Airbnb-Konto auswirken. Sie können Dritte autorisieren, Ihr Airbnb-Konto zu verwenden, wenn diese Funktion für Ihr Airbnb-Konto aktiviert ist. Sie bestätigen und erkennen an, dass eine Person, die Sie zur Nutzung Ihres Airbnb-Kontos ermächtigen, die Zahlungsdienste in Ihrem Namen nutzen kann und dass Sie für die von dieser Person vorgenommenen Zahlungen verantwortlich sind.

1.4 Identifizierung und Verifizierung: 

Sie autorisieren Airbnb Payments direkt oder über Dritte, alle Anfragen zu stellen, die wir für notwendig halten, um Ihre Identität und die von Ihnen bereitgestellten Daten zu verifizieren und gegebenenfalls die Identität von Vertreter:innen und wirtschaftlichen Eigentümer:innen zu verifizieren. Dies kann Folgendes beinhalten: (i) Sie und gegebenenfalls Ihre Vertreter:innen und wirtschaftlichen Eigentümer:innen werden anhand von Datenbanken Dritter oder anderen Quellen überprüft, (ii) es werden Berichte von Dienstleistungsunternehmen angefordert, (iii) Sie und gegebenenfalls Ihre Vertreter:innen und wirtschaftlichen Eigentümer:innen werden aufgefordert, ein behördliches Ausweisdokument (z. B. Führerschein oder Reisepässe) vorzulegen, um Ihren Namen, Ihren Geburtsort und Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse, Ihre Nationalität und/oder andere Informationen zu überprüfen, die wir nach geltendem Recht für erforderlich halten, oder (iv) Sie werden aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Verfügungsgewalt über Ihre E-Mail-Adresse, Zahlungsart(en) oder Auszahlungsart(en) zu bestätigen. Für den Fall, dass wir diese Informationen nicht erhalten oder prüfen können, behält sich Airbnb Payments das Recht vor, den Zugriff auf die Zahlungsdienste zu sperren, auszusetzen oder einzuschränken.

1.5 Zusätzliche Bedingungen: 

Für den Zugang zu oder die Nutzung von bestimmten Zahlungsdiensten können zusätzliche Bedingungen gelten, die Sie gegebenenfalls akzeptieren müssen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den vorliegenden Zahlungsbedingungen und den für einen bestimmten Zahlungsdienst geltenden Bedingungen haben hinsichtlich des Zugriffs auf den betreffenden Zahlungsdienst und dessen Nutzung die letztgenannten Bedingungen Vorrang, soweit nicht anderweitig angegeben.

2. Bedingungen für Gäste

2.1 Eine Zahlungsart hinzufügen: 

Wenn Sie Ihrem Airbnb-Konto eine Zahlungsart hinzufügen, werden Sie aufgefordert, Airbnb Payments oder einem bzw. mehreren externen Zahlungsdienstleistungsunternehmen übliche Abrechnungsdaten wie den Namen, die Rechnungsanschrift und Angaben zu Finanzinstrumenten zu übermitteln. Sie ermächtigen Airbnb Payments und seine Zahlungsdienstleistungsunternehmen, Ihre Informationen über die Zahlungsart zu erheben und zu speichern.

2.2 Verifizierung der Zahlungsart: 

Wenn Sie eine neue Zahlungsart hinzufügen oder verwenden, kann Airbnb Payments die Zahlungsart verifizieren, indem wir (i) Ihre Zahlungsart für einen oder zwei Nennbeträge über ein Zahlungsdienstleistungsunternehmen autorisieren und Sie bitten, diese Beträge zu bestätigen, oder (ii) Sie auffordern, ein Abrechnungsdokument hochzuladen. Wir können, wozu wir uns das Recht vorbehalten, die Rückzahlung dieser Beträge aus Ihrer Auszahlungsart veranlassen. Wenn Sie während des Bezahlvorgangs eine Zahlungsart hinzufügen, speichern wir diese automatisch und fügen sie Ihrem Airbnb-Konto hinzu, damit sie für künftige Transaktionen verwendet werden kann. Sie dürfen die mit einer Buchung verknüpfte Zahlungsart während des Zeitraums, der mit dem Datum Ihrer Buchung beginnt und vierzehn (14) Tage nach Ihrem Check-out-Datum endet, nicht entfernen, auch nicht während eines zusätzlichen Zeitraums, der erforderlich ist, um eine ausstehende Schadenersatzforderung im Zusammenhang mit einer solchen Buchung zu klären.

2.3 Zahlungsautorisierung: 

Sie erlauben Airbnb Payments, Ihre Zahlungsart (einschließlich der direkten oder indirekten Belastung mehrerer Zahlungsarten) mit allen fälligen Gebühren und anderen Beträgen (einschließlich aller anfallenden Steuern) in Verbindung mit Ihrem Airbnb-Konto zu belasten. Das schließt auch Zahlungen für Schadenersatzforderungen in Übereinstimmung mit unseren Nutzungsbedingungen und Ziffer 5 und 6 ein.

2.4 Automatische Aktualisierung der Zahlungsart: 

Ändern sich die Details Ihrer Zahlungsart (z. B. Konto- oder Kartennummer, Bankleitzahl, Ablaufdatum oder CVV- oder CVC-Nummer) infolge einer Neuausstellung oder in sonstiger Weise, können wir uns diese Angaben von unserem Zahlungsdienstleistungsunternehmen oder Ihrer Bank beschaffen und die in Ihrem Airbnb-Konto hinterlegte Zahlungsart aktualisieren.

2.5 Zeitpunkt der Zahlung: 

Airbnb Payments berechnet in der Regel den Gesamtpreis, der fällig wird, nachdem der/die Gastgeber:in Ihre Buchungsanfrage bestätigt hat. Zahlen Sie jedoch mittels Push-Zahlung (wie Sofort), zieht Airbnb Payments die Gesamtgebühren zum Zeitpunkt Ihrer Buchungsanfrage ein oder nachdem der/die Gastgeber:in Ihre Buchungsanfrage bestätigt hat. Airbnb kann alternative Optionen für den Zeitpunkt und die Art der Zahlung anbieten. Zusatzgebühren für die Nutzung angebotener Zahlungsoptionen werden über die Airbnb-Plattform angezeigt und sind in den Gesamtgebühren enthalten. Durch die Auswahl einer Zahlungsoption verpflichten Sie sich, diese Gebühren zu bezahlen. Für alternative Zahlungsoptionen können zusätzliche Bedingungen gelten. Falls es Airbnb Payments nicht möglich sein sollte, den fälligen Gesamtpreis wie geplant einzuziehen, zieht Airbnb Payments den fälligen Gesamtpreis gemäß Ziffer 5.3 zu einem späteren Zeitpunkt ein. Sobald der Zahlungsvorgang für die von Ihnen angefragte Buchung erfolgreich abgeschlossen ist, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail.

2.6 Währung: 

2.6.1 

Die Währungen, in denen Zahlungen getätigt werden können, können aus rechtlichen oder betrieblichen Gründen eingeschränkt sein, basierend auf Faktoren wie Ihrer gewählten Zahlungsart, Ihrem Wohnsitz und/oder Ihrem oder Ihren Airbnb Payments Vertragspartner(n). Solche Einschränkungen werden über die Airbnb-Plattform mitgeteilt und Sie werden aufgefordert, eine andere Währung oder Zahlungsart auszuwählen, wenn Ihre bevorzugte Währung nicht verfügbar ist.

2.6.2 

Wenn das Land, in dem sich Ihr Airbnb Payments Vertragspartner befindet, nicht mit dem Land des Anbieters bzw. der Anbieterin Ihrer Zahlungsart übereinstimmt oder die gewählte Währung von der Rechnungswährung Ihrer Zahlungsart abweicht, kann Ihre Zahlung außerhalb Ihres Wohnsitzlandes abgewickelt werden. Daher kann der/die Anbieter:in Ihrer Zahlungsart bestimmte Gebühren erheben, und der auf der Abrechnung Ihrer Zahlungsart angezeigte Betrag kann sich von dem während des Bezahlvorgangs angezeigten Betrag unterscheiden. Wenn Sie beispielsweise eine Buchung mit einer in den USA ausgestellten Kreditkarte vornehmen, aber Euro als Währung wählen, kann Ihre Zahlung außerhalb der USA abgewickelt werden, und Banken und Kreditkartenunternehmen können internationale Transaktions- und Umtauschgebühren erheben. Wenn Sie sich außerdem dafür entscheiden, mit einer anderen Währung als der Rechnungswährung Ihrer Zahlungsart zu bezahlen, kann Ihre Bank oder Ihr Kreditkartenunternehmen den Zahlungsbetrag in Ihre mit Ihrer Zahlungsart verbundene Rechnungswährung umrechnen, basierend auf einem Wechselkurs und einem Gebührenbetrag, der ausschließlich von Ihrer Bank festgelegt wird. Airbnb Payments ist nicht verantwortlich für solche Gebühren. Bitte wenden Sie sich an den/die Anbieter:in Ihrer Zahlungsart, wenn Sie Fragen zu diesen Gebühren oder einem von dem/der Anbieter:in Ihrer Zahlungsart erhobenen Wechselkurs haben.

2.7 Status von Buchungsanfragen: 

Kommt eine Buchungsanfrage nicht zustande, weil sie vom Gastgeber bzw. von der Gastgeberin nicht bestätigt wird, weil sie vor der Bestätigung durch den/die Gastgeber:in von Ihnen storniert wird oder weil Airbnb die Buchung storniert, werden etwaige von Airbnb Payments eingezogene und Ihnen gemäß den in Ziffer 5.5 beschriebenen Richtlinien zustehende Beträge zurückerstattet. Eine etwaige Vorabautorisierung Ihrer Zahlungsart wird gegebenenfalls gemäß Ziffer 5.5.2 wieder freigegeben.

2.8 Zahlungsbeschränkungen: 

Airbnb Payments behält sich das Recht vor, Zahlungen abzulehnen oder einzuschränken, von denen wir glauben, dass sie (i) möglicherweise gegen die Risikomanagementrichtlinien oder -verfahren von Airbnb Payments, (ii) gegen diese Zahlungsbedingungen oder die Nutzungsbedingungen verstoßen, (iii) nicht autorisiert, betrügerisch oder illegal sind oder (iv) Sie, Airbnb, Airbnb Payments oder andere Personen bestimmten Risiken aussetzen, die für Airbnb Payments inakzeptabel sind.

2.9 Zahlungsdienstleistungsunternehmen: 

Zahlungsarten können die Nutzung externer Zahlungsdienstleistungsunternehmen beinhalten. Diese Zahlungsdienstleistungsunternehmen können Ihnen bei der Bearbeitung von Zahlungen im Zusammenhang mit den Zahlungsdiensten zusätzliche Gebühren in Rechnung stellen. Für derartige Gebühren ist Airbnb Payments nicht verantwortlich. Ihre Zahlungsart unterliegt möglicherweise auch zusätzlichen Nutzungsbedingungen. Bitte prüfen Sie diese, bevor Sie Ihre Zahlungsart verwenden.

2.10 Ihre Zahlungsart, Ihre Verantwortung: 

Airbnb Payments übernimmt keine Verantwortung für Vermögenseinbußen, die Sie infolge unrichtiger von Ihnen übermittelter Daten Ihrer Zahlungsarten erleiden. Airbnb Payments bietet Ihnen keine regulierten Zahlungsdienste an.

2.11 Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten

2.11.1 „Zahle einen Teil jetzt und den anderen später“

2.11.1.1 

Airbnb bietet Gästen unter Umständen die Möglichkeit, zum Zeitpunkt der Buchung nur einen Teil des anfallenden Gesamtpreises zu bezahlen. Der Rest des anfallenden Betrags kann zu einem späteren Zeitpunkt entrichtet werden, der jedoch vor dem Check-in liegen muss („Zahle einen Teil jetzt und den anderen später“). Die Verfügbarkeit dieser Option kann vom Inserat und/oder der Zahlungsart abhängen.

2.11.1.2 

Falls Sie sich für die Option „Zahle einen Teil jetzt und den anderen später“ entscheiden, werden Sie beim Bezahlvorgang auf der Airbnb-Plattform über Höhe, Währung und Termin jeder fälligen Zahlung benachrichtigt. Am Fälligkeitstermin der zweiten Zahlung belastet Airbnb Payments automatisch die Zahlungsart, die Sie bei der Buchung festgelegt haben.

2.11.1.3 

Wenn Sie eine Buchung ändern, bei der die Option „Zahle einen Teil jetzt und den anderen später“ angewandt wurde, informiert Airbnb Sie entsprechend über den geänderten Zahlungsplan. Airbnb Payments wird die Zahlungsart, die Sie bei der Buchung festgelegt haben, automatisch an den geänderten Fälligkeitsterminen belasten. Falls sich der Gesamtbetrag durch die Änderung erhöht, wird zum Zeitpunkt der Änderung eventuell eine zusätzliche Teilzahlung fällig.

2.11.1.4 

Indem Sie sich für die Option „Zahle einen Teil jetzt und den anderen später“ entscheiden, stimmen Sie zu, dass Sie bezüglich der Buchung auf keine andere Zahlungsart und keinen anderen Zahlungsplan ausweichen können.

2.11.1.5 

Falls Airbnb Payments nicht in der Lage sein sollte, Ihre Zahlung einzuziehen, wird Airbnb Payments Sie über diese abgelehnte Zahlung benachrichtigen und Sie auffordern, die Zahlung innerhalb von 72 Stunden nach der Benachrichtigung mit einer anderen Zahlungsart abzuschließen. Falls Sie die Zahlung nicht abschließen können, ermächtigen Sie Airbnb, die Buchung in Ihrem Namen zu stornieren. Wenn die Buchung storniert wird, erhalten Sie eine Rückerstattung, die sich nach den Stornierungsbedingungen des Gastgebers bzw. der Gastgeberin richtet.

2.11.2 Wiederkehrende Zahlungen

2.11.2.1 

Bei bestimmten Buchungen (etwa bei Unterkunftsbuchungen von achtundzwanzig (28) oder mehr Nächten) kann Airbnb Payments von Gästen verlangen, wiederkehrende Ratenzahlungen auf die geschuldeten Gesamtgebühren („Wiederkehrende Zahlungen“) zu leisten. Falls dies für eine Buchung zutrifft, werden weitere Informationen zu den wiederkehrenden Zahlungen (einschließlich des Betrags und der Häufigkeit der Zahlungen) über die Airbnb-Plattform bereitgestellt.

2.11.2.2 

Wenn wiederkehrende Zahlungen für eine bestätigte Buchung gelten, ermächtigt der betreffende Gast Airbnb Payments, den fälligen Gesamtpreis einzuziehen.

2.11.2.3 

Gäste können eine wiederkehrende Zahlung einstellen, indem sie Airbnb Payments dies mündlich oder schriftlich mindestens drei (3) Werktage vor dem planmäßigen Zahlungstermin mitteilen. Airbnb Payments kann verlangen, dass Sie die Einstellung der Zahlung innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach einer mündlichen Mitteilung schriftlich bestätigen. Versäumen Sie es, diese schriftliche Bestätigung innerhalb von vierzehn (14) Tagen zu übermitteln, ist Airbnb Payments nicht verpflichtet, Ihrer Forderung nach Einstellung künftiger wiederkehrender Zahlungen nachzukommen. Fragen zu wiederkehrenden Zahlungen richten Sie bitte an Airbnb Payments.

2.12 „Später bezahlen“

Gästen kann von Zeit zu Zeit die Möglichkeit geboten werden, eine Unterkunftsbuchung auf Kredit oder auf andere Weise in Raten zu bezahlen („Später bezahlen“). Diese Zahlungsarten werden von der Klarna Bank AB (oder einer ihrer Tochtergesellschaften) und nicht von Airbnb zur Verfügung gestellt. Sie unterliegen zusätzlichen Nutzungsbedingungen, die beim Bezahlvorgang angegeben werden, und Klarna fungiert in diesem Fall als Zahlungsempfängerin. Abhängig von der Zahlungsart entsteht dadurch auch eine gesonderte Beziehung zwischen Ihnen als Kreditnehmer:in und Klarna als Kreditgeberin. Bitte prüfen Sie alle anwendbaren zusätzlichen Bedingungen, bevor Sie diese Zahlungsarten verwenden.

3. Bedingungen für Gastgeber:innen

3.1 Zahlungseinzug: 

Airbnb Payments zieht in der Regel den Gesamtpreis einer Buchung ein, sobald die Buchungsanfrage des Gastes vom Gastgeber bzw. von der Gastgeberin bestätigt wird, sofern nichts anderes vermerkt ist.

3.2 Gültige Auszahlungsart: 

3.2.1 

Um eine Auszahlung empfangen zu können, müssen Sie eine gültige Auszahlungsart mit Ihrem Airbnb-Konto verknüpft haben. Wenn Sie Ihrem Airbnb-Konto eine Auszahlungsart hinzufügen, werden Sie aufgefordert, Airbnb Payments oder einem bzw. mehreren externen Zahlungsdienstleistungsunternehmen übliche Daten wie den Namen, die Rechnungsanschrift und Angaben zu Finanzinstrumenten zu übermitteln. Abhängig von der gewählten Auszahlungsart können zusätzliche Informationen erforderlich sein, zum Beispiel: Wohnadresse, Name auf dem Konto, Kontotyp, Bankleitzahl, Kontonummer, E-Mail-Adresse, Auszahlungswährung, Identifikationsnummer und sonstige Kontoangaben, die für die jeweilige Zahlungsart erforderlich sind. Die Angabe der angeforderten Informationen ist erforderlich, damit eine Auszahlungsart gültig ist. Die Informationen, die Airbnb Payments für eine gültige Auszahlungsart benötigt, können sich ändern, und Airbnb Payments kann jederzeit zusätzliche Informationen anfordern; die Nichtbereitstellung der angeforderten Informationen kann dazu führen, dass Airbnb Payments eine Auszahlung vorübergehend zurückhält, aussetzt oder storniert, bis die Informationen bereitgestellt und, falls erforderlich, bestätigt worden sind.

3.2.2 

Sie ermächtigen Airbnb Payments, Ihre Informationen über die Zahlungsart im Einklang mit der Airbnb Datenschutzerklärung zu erheben und zu speichern. Airbnb Payments kann Ihre Daten auch an staatliche Behörden weitergeben, wenn dies nach geltendem Recht erforderlich ist.

3.3 Zeitpunkt der Auszahlung

3.3.1 

Vorbehaltlich und unter der Bedingung, dass die entsprechende Zahlung des Gastes erfolgreich eingegangen ist, veranlasst Airbnb Payments Auszahlungen in der Regel wie folgt an Ihre ausgewählte Auszahlungsart: (i) für Unterkünfte 24 Stunden nach der geplanten Check-in-Zeit des Gastes (oder 24 Stunden nach 15:00 Uhr Ortszeit – bzw. 15:00 Uhr UTC, falls die Ortszeit unbekannt ist –, wenn die Check-in-Zeit flexibel oder nicht angegeben ist); (ii) für Entdeckungen 24 Stunden nach Beginn der Entdeckung; (iii) für alle anderen Gastgeber:innen-Services zu dem über die Airbnb-Plattform angegebenen Zeitpunkt. Bei Unterkunftsbuchungen von achtundzwanzig (28) oder mehr Nächten veranlasst Airbnb Payments die erste Auszahlung in der Regel 24 Stunden nach der geplanten Check-in-Zeit des Gastes und veranlasst nach der ersten Auszahlung zukünftige Auszahlungen für die weitere Dauer des Aufenthalts jeweils alle 30 Tage.

3.3.2 

Airbnb Payments kann Ihnen einen anderen Auszahlungszeitpunkt oder Auslöser für die Zahlung über die Airbnb-Plattform anbieten. Wie lange es dauert, bis Sie eine von Airbnb Payments freigegebene Auszahlung erhalten, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Auszahlungsart.

3.4 Auszahlung: 

Ihre Auszahlung für eine Buchung ist der Gesamtpreis abzüglich anfallender Gebühren wie Servicegebühren von Airbnb und anfallender Steuern sowie aller Beträge, die Sie Co-Gastgeber:innen oder Eigentümer:innen einer Unterkunft, Verwaltungsgesellschaften und/oder deren Vertreter:innen (z. B. Gebäudebetreiber:innen oder Immobilienverwaltungen) zuweisen. Im Falle der Stornierung einer bestätigten Buchung überweist Airbnb Payments gegebenenfalls den fälligen Betrag gemäß den Nutzungsbedingungen und den geltenden Stornierungsbedingungen.

3.5 Auszahlungsbeschränkungen: 

Airbnb Payments kann zur Verhinderung rechtswidriger Handlungen oder zur Betrugsprävention, zur Risikoeinschätzung oder zu Sicherheits- bzw. Untersuchungszwecken – oder wenn wir nicht in der Lage sind, Ihre Identität oder gegebenenfalls die Identität Ihrer Vertreter:innen oder der wirtschaftlichen Eigentümer:innen zu überprüfen, oder um angeforderte Informationen zu erhalten oder zu überprüfen – eine Auszahlung vorübergehend sperren, aussetzen oder stornieren. Darüber hinaus kann Airbnb Payments aufgrund eines hohen Volumens an Stornierungen oder Änderungen infolge eines Ereignisses höherer Gewalt (wie nachstehend definiert) eine Auszahlung, die Ihnen gemäß den Nutzungsbedingungen zusteht, vorübergehend sperren, aussetzen oder aufschieben.

3.6 Auszahlungswährung:

Airbnb Payments verarbeitet Ihre Auszahlungen in der Währung, die Sie über die Airbnb-Plattform ausgewählt haben. Die verfügbaren Währungen können aus behördlichen oder betrieblichen Gründen eingeschränkt sein, basierend auf Faktoren wie Ihrer gewählten Auszahlungsart, Ihrem Wohnsitz und/oder Ihren Vertragspartner:innen bei Airbnb. Etwaige Einschränkungen werden über die Airbnb-Plattform mitgeteilt und Sie werden dann aufgefordert, eine andere Währung oder Auszahlungsart auszuwählen. Bitte beachten Sie, dass Zahlungsdienstleistungsunternehmen möglicherweise Transaktionen, Währungsumrechnungen oder andere Gebühren erheben, die auf der von Ihnen ausgewählten Währung oder Auszahlungsart basieren. Für derartige Gebühren ist Airbnb Payments nicht verantwortlich und jede Haftung in diesem Zusammenhang wird ausgeschlossen.

3.7 Obergrenzen für Auszahlungen: 

Aus Compliance- oder betrieblichen Gründen kann Airbnb Payments den Betrag einer Auszahlung begrenzen. Steht Ihnen ein Betrag zu, der diese Obergrenze überschreitet, kann Airbnb eine Reihe von Auszahlungen (möglicherweise über mehrere Tage hinweg) veranlassen, um Ihnen den vollen Auszahlungsbetrag zukommen zu lassen.

3.8 Zahlungsdienstleistungsunternehmen: 

Auszahlungsarten können die Nutzung externer Zahlungsdienstleistungsunternehmen beinhalten. Diese Dienstleistungsunternehmen können Ihnen bei der Bearbeitung von Auszahlungen im Zusammenhang mit den Zahlungsdiensten zusätzliche Gebühren in Rechnung stellen (einschließlich des Gebührenabzugs vom Auszahlungsbetrag). Für derartige Gebühren ist Airbnb Payments nicht verantwortlich; jede Haftung in diesem Zusammenhang wird ausgeschlossen. Ihre Zahlungsart unterliegt möglicherweise auch zusätzlichen Nutzungsbedingungen dieser externen Zahlungsdienstleistungsunternehmen. Bitte prüfen Sie diese, bevor Sie Ihre Auszahlungsart verwenden.

3.9 Ihre Auszahlungsart, Ihre Verantwortung: 

Vorbehaltlich Ziffer 17 oder 18 übernimmt Airbnb Payments keine Verantwortung für Vermögenseinbußen, die Sie infolge unrichtiger von Ihnen übermittelter Daten Ihrer Auszahlungsarten erleiden.

3.10 Verschiedene Auszahlungsmöglichkeiten

3.10.1 Aufgeteilte Auszahlungen

Wenn Sie Gastgeber:innen-Services als Teil eines Teams, Unternehmens oder einer anderen Organisation („Gastgeber:innen-Team“) gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Gastgeber:innen bereitstellen, kann Airbnb diesen Gastgeber:innen die Option zur Verfügung stellen, die gesamte Gastgeber:innen-Auszahlung für eine Buchung auf die Mitglieder des Gastgeber:innen-Teams aufzuteilen. Airbnb Payments führt solche Zahlungen auf Anweisung eines oder mehrerer Mitglieder des Gastgeber:innen-Teams aus. Gastgeber:innen sind für die Richtigkeit ihrer Anweisungen verantwortlich.

3.11 „Später bezahlen“:

Wenn ein Gast in Deutschland eine Unterkunftsbuchung mittels der Option „Jetzt kaufen, später bezahlen“ von Klarna (mit Ausnahme der Option „Zahlung in 3 Raten“) bezahlt, gelten diese zusätzlichen Bedingungen für Gastgeber:innen.

4. Erteilung einer eingeschränkten Inkassovollmacht an Airbnb Payments

4.1 

Jede:r Gastgeber:in, einschließlich jedes Mitglieds eines Gastgeber:innen-Teams, ernennt hiermit Airbnb Payments zum Inkassobeauftragten des Gastgebers bzw. der Gastgeberin, begrenzt auf den alleinigen Zweck, im Namen des Gastgebers bzw. der Gastgeberin Geldmittel von Gästen, die Gastgeber:innen-Services erwerben, entgegenzunehmen und zu verarbeiten.

4.2 

Jede:r Gastgeber:in, einschließlich jedes Mitglieds eines Gastgeber:innen-Teams, erkennt an, dass eine durch einen Gast über Airbnb Payments geleistete Zahlung einer unmittelbar an den/die Gastgeber:in geleisteten Zahlung gleichsteht. Der/Die Gastgeber:in erbringt die gebuchten Leistungen gegenüber dem Gast in der vereinbarten Weise, als hätte er/sie die Zahlung unmittelbar vom Gast erhalten. Jede:r Gastgeber:in stimmt zu, dass Airbnb Payments dem Gast Zahlungen in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen zurückerstatten kann. Jede:r Gastgeber:in ist sich darüber im Klaren, dass Airbnb Payments erst dann zur Zahlung an den/die Gastgeber:in verpflichtet ist, wenn die entsprechende Zahlung des Gastes endgültig eingegangen ist. Zahlungen an Gastgeber:innen garantiert Airbnb Payments nur in Höhe der Beträge, die Airbnb Payments erfolgreich von Gästen erhalten hat, vorbehaltlich und in Übereinstimmung mit diesen Zahlungsbedingungen. Mit der Annahme der Ernennung zur eingeschränkten Inkassostelle des Gastgebers bzw. der Gastgeberin beschränkt sich die Verantwortung von Airbnb Payments auf die in dieser Ziffer 4.2 genannte und Airbnb Payments ist nicht verantwortlich und haftet nicht für Handlungen oder Unterlassungen des Gastgebers bzw. der Gastgeberin. Vorbehaltlich der Ziffer 11 haftet Airbnb Payments für alle Handlungen, die durch eigene Fahrlässigkeit verursacht werden, und für Verstöße gegen Ihre Rechte als Verbraucher:in nach geltendem Recht.

4.3 

Jeder Gast erkennt an und stimmt zu, dass Airbnb Payments ungeachtet der Tatsache, dass Airbnb Payments nicht Vertragspartei der Vereinbarung zwischen Ihnen und dem/der Gastgeber:in bzw. den Gastgeber:innen ist (einschließlich jedes Mitglieds eines Gastgeber:innen-Teams), als Inkassostelle für jede:n Gastgeber:in für den begrenzten Zweck fungiert, Zahlungen von Ihnen im Namen des Gastgebers bzw. der Gastgeberin oder der Gastgeber:innen anzunehmen. Mit der Zahlung des Betrags durch einen Gast an Airbnb Payments erlischt die Zahlungsverpflichtung des Gastes an den/die Gastgeber:in bzw. die Gastgeber:innen in Höhe des vereinbarten Betrags, und Airbnb Payments ist dafür verantwortlich, das von Airbnb Payments erfolgreich erhaltene Guthaben auf die in diesen Zahlungsbedingungen beschriebene Weise an den/die Gastgeber:in bzw. die Gastgeber:innen weiterzuleiten. Für den Fall, dass Airbnb Payments die betreffenden Beträge nicht weiterleitet, hat, haben der/die Gastgeber:in bzw. die Gastgeber:innen ausschließlich gegen Airbnb Payments Rückanspruch. Ein unmittelbarer Rückanspruch gegen den Gast besteht nicht.

5. Allgemeine Bedingungen

5.1 Gebühren: 

Airbnb Payments kann Gebühren für die Nutzung bestimmter Zahlungsdienste erheben. Alle anfallenden Gebühren werden Ihnen in den Nutzungsbedingungen oder über die Airbnb-Plattform offengelegt.

5.2 Zahlungsermächtigungen: 

Sie ermächtigen Airbnb Payments, fällige Beträge gemäß diesen Zahlungsbedingungen und/oder den Nutzungsbedingungen einzuziehen – entweder (i) über die mit der betreffenden Buchung verknüpfte Zahlungsart oder über eine andere, in Ihrem Airbnb-Konto hinterlegte Zahlungsart (es sei denn, Sie haben zuvor die Ermächtigung zur Belastung dieser Zahlungsart/en aufgehoben) oder (ii) durch Einbehalt des Betrags von Ihrer zukünftigen Auszahlung. Insbesondere ermächtigen Sie Airbnb Payments zum Einzug folgender Beträge:

  • alle Beträge, die zur Zahlung an Airbnb oder Airbnb Payments fällig sind (z. B. infolge Ihrer Buchungen, Buchungsänderungen, Stornierungen oder anderen Handlungen als Gast, Gastgeber:in oder Nutzer:in der Airbnb-Plattform), einschließlich der Erstattung von Beträgen, die Airbnb oder Airbnb Payments in Ihrem Namen vorausgezahlt hat. Alle von Airbnb Payments eingezogenen Beträge werden mit dem Betrag verrechnet, den Sie Airbnb oder Airbnb Payments schulden, und heben Ihre Verpflichtung gegenüber Airbnb oder Airbnb Payments auf.
  • jeder Betrag, der einem/einer Gastgeber:in von einem Gast geschuldet wird und den Airbnb als Inkassobeauftragter des Gastgebers bzw. der Gastgeberin einzieht, wie in Ziffer 4 oben dargelegt
  • Steuern, falls zutreffend und wie in den Nutzungsbedingungen festgelegt
  • alle von Ihnen über das Mediations-Center in Verbindung mit Ihrem Airbnb-Konto bezahlten Beträge
  • alle Beträge für Schadenersatzforderungen, die Airbnb oder Airbnb Payments in Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen und gemäß Ziffer 6 geschuldet werden
  • Gebühren für eine Überschreitung der Zeit des Aufenthalts im Rahmen der Nutzungsbedingungen, einschließlich aller Kosten und Aufwendungen, die bei der Erhebung der Gebühr anfallen
  • alle Service- oder Stornierungsgebühren gemäß den Nutzungsbedingungen (z. B. wenn Sie als Gastgeber:in eine bereits bestätigte Buchung stornieren)
  • alle Beträge, die bereits an Sie als Gastgeber:in gezahlt wurden, obwohl ein Gast eine bestätigte Buchung storniert oder Airbnb entscheidet, dass eine Buchung gemäß den Nutzungsbedingungen, der Richtlinie für Umbuchungen und Rückerstattungen, den Richtlinien für Rückerstattungen an Gäste von Entdeckungen, den Richtlinien für schwerwiegende Beeinträchtigungen oder anderen anwendbaren Stornierungsbedingungen storniert werden muss. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Airbnb Payments für den Fall, dass Sie bereits Ihre Auszahlung erhalten haben, den Betrag einer derartigen Rückerstattung von Ihnen zurückverlangen kann, etwa durch Abzug des Rückerstattungsbetrags von künftigen Ihnen zustehenden Auszahlungen.

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt nach einer Buchung einen Betrag schulden, z. B. Gebühren für einen Zahlungsplan oder eine wiederkehrende Zahlung, für Buchungsänderungen, für Zahlungen über das Mediations-Center oder im Rahmen einer Schadenersatzforderung („zusätzliche Beträge“), ermächtigen Sie Airbnb Payments hiermit, die Zahlungen für diese zusätzlichen Beträge durch Belastung Ihrer mit der betreffenden Buchung zusammenhängenden Zahlungsart einzuziehen, ohne dass es einer weiteren Handlung Ihrerseits bedarf. Airbnb Payments wird Sie schriftlich benachrichtigen, bevor Ihnen zusätzliche Beträge berechnet werden.

Wenn Ihre mit der betreffenden Buchung zusammenhängende Zahlungsart abgelaufen oder ungültig ist oder aus anderen Gründen nicht belastet werden kann (z. B. bei unzureichender Deckung), sind Sie weiterhin für alle nicht eingezogenen Beträge verantwortlich, und Airbnb Payments kann die mit Ihrer Buchung zusammenhängende Zahlungsart erneut belasten oder, sofern verfügbar, eine andere mit Ihrem Airbnb-Konto verknüpfte Zahlungsart verwenden, um diese zusätzlichen Beträge einzuziehen. Jegliche Beträge, die aus irgendeinem Grund nicht eingezogen werden, unterliegen allen verfügbaren Rechtsmitteln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Übertragung an ein Inkassobüro oder die Verfolgung verfügbarer Klagegründe oder Ansprüche gegen Sie.

Wenn Airbnb Grund zu der Annahme hat, dass Sie als Gastgeber:in an betrügerischen Aktivitäten wie Überzahlungsbetrug, Buchungsbetrug oder anderen Formen von Betrug beteiligt waren und Airbnb Payments die Auszahlung für einen solchen Aufenthalt bereits veranlasst hat, kann Airbnb Payments diesen Betrag von Ihnen zurückfordern, indem der Betrag reduziert, verrechnet oder von zukünftigen Auszahlungen, die Ihnen geschuldet werden, abgezogen wird.

Gibt es zusätzlich zu den oben angegebenen Beträgen in Verbindung mit Ihrer Zahlungsart Beträge, die Sie uns schulden, die aber noch nicht gezahlt wurden, oder Zahlungsrückstände oder Rückbuchungen, können Ihnen zusätzlich zur Einziehung der Rückstände und Rückbuchungen von Airbnb Gebühren in Rechnung gestellt werden. Solche Gebühren bzw. Entgelte können Inkassogebühren, Bearbeitungsgebühren oder sonstige Entgelte Dritter umfassen.

5.3 Einzug von Beträgen von Gästen und Gastgeber:innen

5.3.1 

Wenn Airbnb Payments Beträge, die Sie als Gast oder Gastgeber:in gemäß den Nutzungsbedingungen und diesen Zahlungsbedingungen schulden, nicht einziehen kann, ist Airbnb Payments berechtigt, Maßnahmen zur Eintreibung dieser Beträge zu ergreifen.

5.3.2 

Airbnb Payments betrachtet geschuldete Beträge als überfällig, wenn (a) im Falle von autorisierten Belastungen einhundertzwanzig (120) Tage verstrichen sind, nachdem Airbnb Payments erstmalig versucht hat, Ihre hinterlegte Zahlungsart als Gast zu belasten, oder die damit verbundenen Dienstleistungen erbracht wurden, je nachdem, welcher Zeitpunkt der spätere ist, und (b) im Falle eines Einbehalts von künftigen Auszahlungen an eine:n Gastgeber:in zweihundertsiebzig (270) Tage verstrichen sind, nachdem die Anpassung auf dem Airbnb-Konto des Gastgebers bzw. der Gastgeberin erfolgt ist oder die damit verbundenen Dienstleistungen erbracht wurden, je nachdem, welcher Zeitpunkt der spätere ist.

5.3.3 

Airbnb Payments betrachtet Beträge, die nicht eingezogen wurden, als überfällig, wenn dreihundertfünfundsechzig (365) Tage verstrichen sind: (a) für autorisierte Abbuchungen von Ihrer Zahlungsart in Bezug auf eine Gasttransaktion, nachdem Airbnb Payments zum ersten Mal versucht hat, Ihre Zahlungsart zu belasten oder die damit verbundenen Dienstleistungen erbracht wurden, je nachdem, was später eintritt, und (b) im Fall eines Einbehalts von künftigen Auszahlungen an eine:n Gastgeber:in, nachdem die Anpassung auf dem Airbnb-Konto des Gastgebers bzw. der Gastgeberin vorgenommen wurde oder die damit verbundenen Dienstleistungen erbracht wurden, je nachdem, was später eintritt.

5.3.4 

Sie erklären sich hiermit ausdrücklich einverstanden, dass die gesamte Kommunikation über Zahlungsrückstände nach Maßgabe der von Ihnen bei Airbnb oder Airbnb Payments hinterlegten Vorgaben per E-Mail oder telefonisch stattfindet. Diese Kommunikation kann von Airbnb, Airbnb Payments oder Dritten in deren Namen geführt werden, insbesondere durch ein externes Inkassobüro.

5.4 Fehler bei der Zahlungsabwicklung

5.4.1 

Airbnb Payments ergreift die erforderlichen Maßnahmen, um uns bekannt gewordene Fehler bei der Zahlungsabwicklung zu beheben. Dabei können wir bei derselben Auszahlungs- oder Zahlungsart, die für die ursprüngliche Auszahlung an oder Zahlung durch Sie verwendet wurde, jeweils eine Gutschrift oder Lastschrift verbuchen, sodass Sie letztlich den richtigen Betrag erhalten oder bezahlen. Dies kann durch Airbnb Payments erfolgen oder durch eine dritte Partei, wie zum Beispiel Ihr Finanzinstitut. Wir können auch Maßnahmen ergreifen, um irrtümlich an Sie überwiesene Beträge zurückzufordern (einschließlich, aber nicht beschränkt auf ein Ereignis doppelter Zahlungen, die aufgrund eines Verarbeitungsfehlers an Sie geleistet wurden). Für Gastgeber:innen kann dies bedeuten, dass die entsprechenden Beträge reduziert, verrechnet und/oder von allen zukünftigen Auszahlungen, die Ihnen geschuldet werden, abgezogen werden.

5.4.2 

Soweit Sie irrtümlich Geld erhalten, stimmen Sie zu, diesen Betrag unverzüglich an Airbnb Payments zurückzuerstatten.

5.5 Rückerstattungen

5.5.1 

Rückerstattungen oder Gutschriften, die einem Mitglied gemäß den Nutzungsbedingungen, den Richtlinien für schwerwiegende Beeinträchtigungen, der Richtlinie für Umbuchungen und Rückerstattungen und den Richtlinien für Rückerstattungen an Gäste von Entdeckungen zustehen, werden von Airbnb Payments in Übereinstimmung mit diesen Zahlungsbedingungen veranlasst und ausgezahlt.

5.5.2 

Vorbehaltlich dieser Ziffer 5.5.2 werden Rückerstattungen von Airbnb Payments sofort verarbeitet. Im Falle einer Stornierung durch eine:n Gastgeber:in wird Airbnb Payments das Geld im Namen des Gastgebers bzw. der Gastgeberin bis zu 72 Stunden einbehalten, bis der Gast entweder eine Rückerstattung erhält oder das Geld für eine Neubuchung bei einem/einer anderen Gastgeber:in verwendet wird. Zu keinem Zeitpunkt verwahrt Airbnb Payments die Gelder im Namen des Gastes oder bietet dem Gast einen Zahlungsdienst an. In bestimmten Fällen gibt es im Rahmen des Rückerstattungsvorganges die Option, ein Guthaben anstelle einer Rückerstattung in bar zu erhalten. Wenn Ihnen diese Option zur Verfügung steht, wird Ihnen der Zeitpunkt Ihrer Rückerstattung über die Airbnb-Plattform mitgeteilt. Der Zeitpunkt für den Erhalt einer Rückerstattung in bar oder für die Freigabe einer Vorabautorisierung für Ihre Zahlungsart hängt jedoch von der Zahlungsart und den Bestimmungen des jeweiligen Zahlungssystems (z. B. Visa, Mastercard) ab. Im Falle eines Ereignisses höherer Gewalt, das sich auf die Bearbeitung und Abwicklung von Rückerstattungen auswirken könnte, veranlasst und bearbeitet Airbnb Payments die Rückerstattung so bald wie möglich.

6. Schadenersatzforderungen und Schadensbeträge

6.1 

Wenn Sie für Schadenersatzbeträge gemäß Ziffer 15 der Nutzungsbedingungen verantwortlich sind, kann Airbnb über Airbnb Payments die Zahlungsart, die für die Buchung verwendet wurde, oder eine andere Zahlungsart, die mit Ihrem Airbnb-Konto verbunden ist, zum Zeitpunkt des Schadensfalls oder in einem angemessenen Zeitraum danach belasten, um Schadenersatzbeträge bis zu einem Höchstbetrag, wie in Ziffer 15 der Nutzungsbedingungen definiert, einzuziehen. Um diese Belastung zu ermöglichen, stimmen Sie zu, dass Airbnb über Airbnb Payments die Zahlungsart belasten darf, die zur Buchung des jeweiligen Inserats verwendet wurde, um Beträge im Rahmen von Schadenersatzforderungen einzuziehen.

6.2 

Sie stimmen zu, dass Airbnb Payments im Rahmen der von Ihnen unterhaltenen Versicherungspolicen versuchen kann, sich von Ihnen entschädigen zu lassen, und dass Airbnb Payments auch alle Rechtsmittel gegen Sie einlegen kann, die uns zur Verfügung stehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Übertragung an ein Inkassobüro oder die Verfolgung von Klagegründen oder Ansprüchen gegen Sie, auch in Bezug auf Schadenersatzforderungen oder Zahlungsaufforderungen von Gastgeber:innen im Rahmen des Schutzes für Gastgeber:innen bei Sachschäden.

7. Aufgegebenes Eigentum

7.1

Wenn Airbnb Payments Ihnen Beträge schuldet und Ihnen diese gemäß Ziffer 7.2 nicht erfolgreich auszahlen konnte („aufgegebenes Eigentum“), können wir, vorbehaltlich des anwendbaren Rechts und der entsprechenden Verjährungsfrist, das aufgegebene Eigentum, das Ihnen ansonsten zugestanden hätte, einbehalten und Sie haben keinen Anspruch mehr darauf.

7.2 

Vorbehaltlich des anwendbaren Rechts gelten Beträge, die Airbnb Payments Ihnen schuldet, als aufgegebenes Eigentum, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Wir haben keine gültige Zahlungsart oder Auszahlungsart für Sie hinterlegt und Sie haben auf unsere Aufforderungen, uns eine gültige Zahlungsart oder Auszahlungsart mitzuteilen, nicht reagiert; oder
  • wir benötigen weitere Informationen, um die Zahlung abzuwickeln, und Sie haben auf unsere Aufforderungen, diese weiteren Informationen bereitzustellen, nicht reagiert; oder
  • Ihr Airbnb-Konto war während des geltenden Verjährungszeitraums „inaktiv“ (d. h. es wurde nicht aufgerufen oder genutzt) und Sie haben nicht auf unsere Aufforderungen zur Kontaktaufnahme mit uns reagiert.

8. Verbotene Handlungen

8.1

Sie sind allein verantwortlich für die Einhaltung sämtlicher für die Nutzung der Zahlungsdienste geltenden Gesetze, Regelungen, Verordnungen und Steuerpflichten. Sie verpflichten sich, im Zusammenhang mit der Nutzung der Zahlungsdienste die folgenden Ihnen untersagten Handlungen nicht vorzunehmen bzw. sie anderen nicht zu ermöglichen oder andere nicht dabei zu unterstützen:

  • Verletzung oder Umgehung geltender Gesetze oder Vorschriften, einschließlich der Unterstützung anderer Personen bei der Verletzung oder Umgehung geltender Gesetze oder Vorschriften;
  • Verletzung oder Umgehung von Vereinbarungen mit Dritten, Rechten Dritter oder der Nutzungsbedingungen, zusätzlichen rechtlichen Bestimmungen, Richtlinien oder Standards;
  • Nutzung von Zahlungsdiensten für gewerbliche oder sonstige durch diese Zahlungsbedingungen nicht ausdrücklich gestattete Zwecke;
  • Registrierung oder Nutzung einer Zahlungs- oder Auszahlungsart in Ihrem Airbnb-Konto, wenn es nicht Ihr Konto ist oder Sie zu dessen Nutzung nicht befugt sind;
  • Vermeidung, Umgehung, Löschung, Deaktivierung, Behinderung, Entschlüsselung oder anderweitige Umgehung der technischen Maßnahmen, die von Airbnb Payments oder einem der Dienstleistungsunternehmen von Airbnb Payments oder anderen Dritten zum Schutz der Zahlungsdienste eingeführt wurden;
  • Ergreifung von Maßnahmen, die die Leistung oder ordnungsgemäße Funktion der Zahlungsdienste tatsächlich oder potenziell schädigen oder sich nachteilig auf diese auswirken können;
  • Versuche, Software, die für die Bereitstellung von Zahlungsdiensten genutzt wird, zu entschlüsseln, zu dekompilieren, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln; oder
  • Rechte anderer Personen zu verletzen oder zu beeinträchtigen oder einer anderen Person Schaden zuzufügen.

8.2 

Wir sind verpflichtet, im Einklang mit unseren internen Richtlinien und den Gesetzen verschiedener Rechtsordnungen zu handeln, die sich auf die Verhinderung von Geldwäsche und die Umsetzung von Sanktionen beziehen, darunter: (i) wirtschaftlicher oder finanzieller Sanktionen oder Handelsembargos, die von Zeit zu Zeit von der US-Regierung verhängt, verwaltet oder durchgesetzt werden, einschließlich derer, die vom Office of Foreign Asset Control oder dem US-Außenministerium verwaltet werden; oder (ii) Sanktionen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen, der Europäischen Union oder des Finanzministeriums des Vereinigten Königreichs (His Majesty’s Treasury). Sie werden alle relevanten finanziellen Sanktionen und Ausfuhrkontrollgesetze einhalten, die für Sie und an Ihrem Standort gelten.

9. Höhere Gewalt

Airbnb Payments haftet nicht für Verzögerungen oder Nichterfüllung von Verpflichtungen im Rahmen dieser Zahlungsbedingungen, die auf ungewöhnliche oder unvorhersehbare Umstände zurückzuführen sind, die außerhalb der Kontrolle von Airbnb oder Airbnb Payments liegen und deren Folgen trotz aller gegenteiligen Bemühungen unvermeidbar gewesen wären, einschließlich, aber nicht beschränkt auf höhere Gewalt, Naturkatastrophen, Krieg, Terrorismus, Unruhen, Embargos, Handlungen von zivilen oder militärischen Behörden, Feuer, Überschwemmungen, Unfälle, Pandemien, Epidemien oder Krankheiten, Streiks oder Engpässe bei Transporteinrichtungen, Treibstoff, Energie, Arbeitskräften oder Material („Ereignis höherer Gewalt“).

10. Haftungsausschluss

10.1 

Wenn Sie sich für die Nutzung der Zahlungsdienste entscheiden, geschieht dies auf Ihr eigenes Risiko.

10.2 

Ungeachtet der Ernennung von Airbnb Payments zum eingeschränkten Inkassobeauftragten von Gastgeber:innen gemäß Ziffer 4 und vorbehaltlich Ziffer 11 übernimmt Airbnb Payments ausdrücklich keine Haftung für Handlungen oder Unterlassungen von Mitgliedern oder anderen Dritten. Airbnb übernimmt keine Pflichten oder Verpflichtungen als Bevollmächtigter für Gastgeber:innen, außer in dem Umfang, in dem dies ausdrücklich in diesen Zahlungsbedingungen vorgesehen ist. Weitere Pflichten oder Verpflichtungen, soweit sie nicht gesetzlich vorgeschrieben sind, sind im rechtlich zulässigen Umfang ausdrücklich ausgeschlossen.

10.3 

Wenn wir entscheiden, bei einem Mitglied im rechtlich zulässigen Umfang eine Verifizierung der Identität durchzuführen, schließen wir jedwede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung dahingehend aus, dass durch diese Prüfung das frühere Fehlverhalten eines Mitglieds offengelegt oder dass gewährleistet wird, dass das Mitglied in Zukunft kein Fehlverhalten an den Tag legen wird. Wir sind nicht für das frühere Fehlverhalten von Mitgliedern verantwortlich, wenn uns dieses Fehlverhalten nicht bekannt war.

10.4 

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten im größtmöglichen durch das anwendbare Recht gestatteten Umfang. Sie haben möglicherweise andere gesetzliche Rechte oder Gewährleistungen, die nicht rechtmäßig ausgeschlossen werden können. Die Verjährungsfrist etwaiger gesetzlich vorgeschriebener Gewährleistungen ist jedoch auf das gesetzlich zulässige Höchstmaß beschränkt.

11. Haftung

11.1 

Vorbehaltlich der nachstehenden Abschnitte ist die Haftung von Airbnb Payments im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang beschränkt, und das gesamte Risiko, das sich aus Ihrem Zugriff auf die Zahlungsdienste und deren Nutzung ergibt, verbleibt bei Ihnen. Ermächtigen Sie eine andere Person bzw. gestatten Sie ihr, Ihr Airbnb-Konto in irgendeiner Weise zu nutzen, sind Sie für die Handlungen dieser Person verantwortlich.

11.2 

Airbnb Payments haftet nicht für Verluste, wenn der Verlust darauf zurückzuführen ist, dass Airbnb Payments die durch geltendes Recht auferlegten Pflichten erfüllt. Airbnb Payments haftet auch nicht für Verluste, die sich aus Handlungen oder Unterlassungen von Ihnen oder einem anderen Mitglied ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verstöße gegen diese Zahlungsbedingungen oder gegen geltendes Recht oder wenn Sie oder ein anderes Mitglied in betrügerischer Absicht oder fahrlässig gehandelt haben.

11.3 

Nichts in diesen Zahlungsbedingungen beschränkt die Haftung von Airbnb Payments für: (i) Todesfälle oder Personenschäden, die auf eine Handlung oder Unterlassung oder Fahrlässigkeit von Airbnb Payments zurückzuführen sind; (ii) Betrug oder arglistige Täuschung; (iii) vorsätzliches Fehlverhalten oder grobe Fahrlässigkeit; (iv) Verluste, die direkt durch einen Verstoß von Airbnb Payments gegen diese Zahlungsbedingungen verursacht wurden, oder (v) jede andere Haftung, die nach geltendem Recht nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann (einschließlich beispielsweise eines Verstoßes gegen gesetzliche Verbraucherrechte oder gesetzliche Rechte aus Zahlungsgesetzen und -vorschriften).

11.4 

Airbnb Payments haftet Ihnen gegenüber unter keinen Umständen für Geschäftsverluste, den Verlust des Geschäftswertes, den Verlust von Gelegenheiten oder Gewinneinbußen.

11.5 

Soweit die Haftung von Airbnb Payments ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter:innen, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilf:innen.

12. Schadloshaltung

Soweit nach der geltenden Gesetzgebung zulässig, stimmen Sie der Freistellung, Verteidigung (nach Wahl von Airbnb Payments), Entschädigung und Schadloshaltung von Airbnb Payments und seinen verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie deren leitenden Angestellten, Geschäftsführer:innen, Mitarbeiter:innen und Vertreter:innen zu, und zwar gegenüber allen Ansprüchen, Haftungen, Schäden, Verlusten und Aufwendungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Rechts- und Buchhaltungsgebühren, die sich aus Folgendem ergeben: (i) Ihrem Verstoß gegen diese Zahlungsbedingungen; (ii) der bestimmungswidrigen Verwendung der Zahlungsdienste; (iii) Ihrem oder unserem Versäumnis der ordentlichen Erklärung, Einziehung oder Abführung von Steuern; oder (iv) Ihrem Verstoß gegen Gesetze, Verordnungen oder Rechte Dritter. Die Freistellungsverpflichtung gilt nur, wenn und soweit die Ansprüche, Verbindlichkeiten, Schäden, Verluste und Aufwendungen durch Ihre Fahrlässigkeit oder die Verletzung einer vertraglichen Verpflichtung verursacht wurden.

13. Änderung, Laufzeit, Kündigung und andere Maßnahmen

13.1 Änderungen: 

Wir können diese Zahlungsbedingungen jederzeit ändern, indem wir Sie mindestens zwei (2) Monate im Voraus über solche Änderungen informieren, bevor sie in Kraft treten. Wir werden Sie per E-Mail, über die Airbnb-Plattform, über unseren Nachrichtenservice oder über eine andere von uns zur Verfügung gestellte und von Ihnen ausgewählte Kontaktmethode sowie durch die Veröffentlichung der überarbeiteten Zahlungsbedingungen über einen Link auf der Airbnb-Plattform über die vorgeschlagenen Änderungen informieren. Sie können die geänderten Zahlungsbedingungen über den Link auf der Airbnb-Plattform prüfen und sie bei Bedarf speichern und ausdrucken. Sie verstehen, dass die von uns an diesen Zahlungsbedingungen vorgenommenen Änderungen als von Ihnen akzeptiert gelten, es sei denn, Sie kündigen diese Zahlungsbedingungen oder schließen Ihr Airbnb-Konto (ohne Vertragsstrafe) vor Ablauf der Kündigungsfrist von zwei (2) Monaten und vor Inkrafttreten der Änderungen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Zahlungsbedingungen zu kündigen oder Ihr Airbnb-Konto zu schließen, müssen Sie weiterhin alle ausstehenden Verpflichtungen gemäß den Bedingungen erfüllen, auch in Bezug auf anstehende Buchungen oder die Erbringung von Gastgeber:innen-Services.

13.2 Laufzeit: 

Dieser Vertrag zwischen Ihnen und Airbnb Payments tritt in Kraft, (i) wenn Sie ein Gast sind, ab dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihre erste Buchung vornehmen; oder (ii) wenn Sie Gastgeber:in sind, ab dem Zeitpunkt, an dem ein Gast zum ersten Mal ein von Ihnen zur Verfügung gestelltes Inserat bucht und Sie die Zahlungsdienste nutzen, und er bleibt in Kraft, bis entweder Sie oder wir diesen Vertrag gemäß Ziffer 13.3 kündigen.

13.3 Kündigung: 

Sie können diesen Vertrag jederzeit kündigen, indem Sie uns eine E-Mail senden oder Ihr Airbnb-Konto löschen. Ohne Einschränkung unserer nachstehend angegebenen Rechte kann Airbnb Payments diesen Vertrag jederzeit mit einer Kündigungsfrist von zwei (2) Monaten ordentlich kündigen. Airbnb Payments kann diesen Vertrag ebenfalls fristlos kündigen, wenn (i) Sie in erheblichem Umfang gegen Ihre Vertragspflichten verstoßen, (ii) Sie unrichtige, betrügerische, veraltete oder unvollständige Daten übermitteln, (iii) Sie geltende Gesetze, Verordnungen oder Rechte Dritter verletzen oder (iv) Airbnb Payments nach Treu und Glauben zu der Auffassung gelangt, dass diese Maßnahme nach sachlichen Gesichtspunkten erforderlich ist, um andere Mitglieder, Airbnb, Airbnb Payments oder Dritte zu schützen. Wenn Sie oder Airbnb Payments diesen Vertrag kündigen, wird Ihr Airbnb-Konto gemäß den Nutzungsbedingungen ebenfalls gekündigt.

13.4 Suspendierung und andere Maßnahmen: 

Airbnb Payments kann darüber hinaus den Zugriff auf die Zahlungsdienste oder deren Nutzung in den folgenden Fällen einschränken bzw. vorübergehend oder dauerhaft sperren: (i) um geltende Gesetze oder den Beschluss bzw. die Anordnung eines Gerichts, einer Strafverfolgungsbehörde oder einer sonstigen Verwaltungsbehörde bzw. einer staatlichen Stelle zu befolgen; (ii) falls Sie diese Zahlungsbedingungen, die Nutzungsbedingungen, geltende Gesetze, Verordnungen oder Rechte Dritter verletzen; (iii) falls Sie unrichtige, betrügerische, veraltete oder unvollständige Daten für eine Zahlungs- oder Auszahlungsart übermitteln; (iv) wenn jegliche Beträge, die Sie im Rahmen dieser Zahlungsfrist schuldig sind, überfällig oder in Verzug sind; oder (v) wenn Airbnb Payments nach Treu und Glauben zu der Auffassung gelangt, dass diese Maßnahme nach sachlichen Gesichtspunkten erforderlich ist, um die persönliche Sicherheit bzw. das Eigentum von Airbnb, Airbnb-Mitgliedern, Airbnb Payments oder Dritter zu schützen bzw. um Betrug oder anderen rechtswidrigen Handlungen vorzubeugen. Darüber hinaus können wir bei erfolgloser Zahlung aufgrund des Ablaufs von Karten, unzureichendem Guthaben oder anderweitiger Gründe Ihren Zugriff auf die Zahlungsdienste vorübergehend sperren, bis wir eine gültige Zahlungsart belasten können.

13.5 Widerspruch: 

Gegen eine von Airbnb Payments auf der Grundlage dieser Ziffern 13.3 und 13.4 getroffene Entscheidung können Sie Widerspruch einlegen, indem Sie sich an den Airbnb-Support wenden.

13.6 Auswirkungen der Kündigung: 

Wenn Sie Ihr Airbnb-Konto als Gastgeber:in kündigen oder Airbnb Payments eine der oben beschriebenen Maßnahmen ergreift, kann Airbnb Payments eine vollständige Rückerstattung an Gäste mit bestätigten Buchungen leisten. Sie haben keinen Anspruch auf eine Entschädigung für ausstehende oder bestätigte Buchungen, die storniert wurden. Wenn Sie Ihr Airbnb-Konto als Gast kündigen, veranlasst Airbnb Payments für jede bestätigte Buchung eine Rückerstattung nach Maßgabe der Stornierungsbedingungen des jeweiligen Inserats. Wenn Ihr Zugriff auf die Zahlungsdienste oder deren Nutzung eingeschränkt oder dieser Vertrag von uns gekündigt wurde, sind Sie nicht berechtigt, erneut ein Airbnb-Konto zu registrieren oder den Versuch zu unternehmen, über das Airbnb-Konto eines anderen Mitglieds auf die Zahlungsdienste zuzugreifen und diese zu nutzen.

13.7 Fortbestehen: 

Die Ziffern 5 bis 20 der vorliegenden Zahlungsbedingungen bleiben auch nach einer Kündigung oder Beendigung des Vertrags in Kraft.

14. Rechtswahl und Gerichtsstand

14.1 

Ist Ihr Vertragspartner Airbnb Payments UK, unterliegen diese Zahlungsbedingungen englischem Recht. Soweit Sie Verbraucher:in sind und zwingende Verbraucherschutzgesetze des Landes bzw. der Region Ihres Wohnsitzes für Sie vorteilhaftere Regelungen enthalten, gelten diese Regelungen unabhängig von der Wahl englischen Rechts. Als Verbraucher:in können Sie Ansprüche im Zusammenhang mit diesen Zahlungsbedingungen nur vor dem zuständigen Gericht an Ihrem Wohnsitz oder vor einem Gericht in England geltend machen. Wenn Airbnb seine Rechte gegen Sie als Verbraucher:in durchsetzen möchte, können wir das nur vor den zuständigen Gerichten an Ihrem Wohnsitz tun. Wenn Sie als Unternehmen handeln, erklären Sie sich mit der ausschließlichen Zuständigkeit der englischen Gerichte einverstanden.

14.2 

Ist Ihr Vertragspartner Airbnb Payments Luxembourg, werden diese Zahlungsbedingungen nach luxemburgischen Recht ausgelegt. Soweit Sie Verbraucher:in sind und zwingende Verbraucherschutzgesetze des Landes bzw. der Region Ihres Wohnsitzes für Sie vorteilhaftere Regelungen enthalten, gelten diese Regelungen unabhängig von der Wahl des luxemburgischen Rechts. Als Verbraucher:in können Sie Ansprüche im Zusammenhang mit diesen Zahlungsbedingungen sowohl vor dem zuständigen Gericht an Ihrem Wohnsitz als auch vor einem Gericht in Luxemburg geltend machen. Wenn Airbnb seine Rechte gegen Sie als Verbraucher:in durchsetzen möchte, können wir das nur vor den zuständigen Gerichten an Ihrem Wohnsitz tun. Wenn Sie als Unternehmen tätig sind, erklären Sie sich mit der ausschließlichen Zuständigkeit der luxemburgischen Gerichte einverstanden.

15. Schiedsvereinbarung in den USA

BITTE LESEN SIE DIE FOLGENDEN ABSÄTZE SORGFÄLTIG DURCH, DA DIESE EINEN VERZICHT AUF SAMMELKLAGEN UND AUF EIN SCHWURGERICHTSVERFAHREN ENTHALTEN UND VORSEHEN, DASS SIE UND AIRBNB PAYMENTS SICH DAMIT EINVERSTANDEN ERKLÄREN, ALLE STREITIGKEITEN ZWISCHEN IHNEN DURCH EIN VERBINDLICHES SCHIEDSGERICHT ZU LÖSEN. Diese Schiedsvereinbarung ersetzt alle früheren Versionen.

15.1 Geltungsbereich: 

Diese Schiedsvereinbarung gilt nur für Sie, wenn Ihr Vertragspartner Airbnb Payments US ist. Wenn Ihr Vertragspartner nicht Airbnb Payments US ist und Sie dennoch versuchen, einen Rechtsanspruch gegen Airbnb Payments in den USA geltend zu machen, gilt diese Schiedsvereinbarung für die Bestimmung der grenzwertigen Frage, ob diese Ziffer 15 für Sie gilt, und für alle anderen grenzwertigen Bestimmungen, einschließlich Wohnsitz, Schlichtungsfähigkeit, Gerichtsstand und geltendem Recht.

15.2 Übersicht über das Streitbeilegungsverfahren: 

Airbnb Payments ist daran gelegen, an einem verbraucher:innenfreundlichen Streitbeilegungsverfahren mitzuwirken. Zu diesem Zweck sehen diese Zahlungsbedingungen einen zweiteiligen Prozess für Einzelpersonen vor, auf die diese Ziffer 15 zutrifft: (1) eine informelle Verhandlung direkt mit dem Team des Airbnb-Supports (wie in Ziffer 15.3 beschrieben) und, falls erforderlich, (2) ein verbindliches Schiedsverfahren gemäß den Bedingungen dieser Schiedsvereinbarung. Sie und Airbnb Payments behalten sich jeweils das Recht vor, als Alternative zum Schiedsverfahren vor einem Gericht, das für geringfügige Forderungen zuständig ist, Klage zu erheben.

15.3 Obligatorische Streitbeilegung und Benachrichtigung vor dem Schiedsverfahren: 

Sie und Airbnb Payments verpflichten sich, der anderen Partei mindestens 30 Tage vor der Einleitung eines Schiedsverfahrens eine individuelle schriftliche Mitteilung über den Streitfall zukommen zu lassen („Vorabinformation zum Streitfall“) und nach Treu und Glauben zu versuchen, eine gütliche Einigung über den individuellen Anspruch zu erzielen. Sie müssen diese Mitteilung per Post an Airbnb Payments senden und an den Zustellungsbevollmächtigten von Airbnb Payments adressieren: CSC Lawyers Incorporating Service, 2710 Gateway Oaks Drive, Suite 150N, Sacramento, California 95833, USA. Airbnb Payments sendet die Vorabinformation zum Streitfall an die E-Mail-Adresse, die mit Ihrem Airbnb-Konto verknüpft ist. Die Vorabinformation zum Streitfall muss Folgendes enthalten: das Datum, Ihren Namen, Ihre Postanschrift, Ihren Namen auf der Airbnb-Plattform, die E-Mail-Adresse, mit der Sie Ihr Airbnb-Konto erstellt haben, Ihre Unterschrift, eine kurze Beschreibung der Streitigkeit und den angestrebten Rechtsbehelf. Wenn die Parteien die Streitigkeit nicht innerhalb der Frist von 30 Tagen beilegen können, kann eine der Parteien erst danach ein Schiedsverfahren einleiten, indem sie einen schriftlichen Antrag auf ein Schiedsverfahren bei der gemäß Ziffer 15.6 benannten Schlichtungsstelle einreicht. Das Erfordernis der Vorabinformation zum Streitfall ist eine Voraussetzung für jedes Schiedsverfahren, und eine Kopie der Vorabinformation zum Streitfall sowie der Nachweis, dass sie gemäß den Bestimmungen dieser Ziffer versandt wurde, müssen jedem Schlichtungsantrag beigefügt werden.

15.4 Schiedsvereinbarung: 

Sie und Airbnb Payments vereinbaren, dass alle Streitfälle, Ansprüche oder Kontroversen, die aus oder in Verbindung mit diesen Zahlungsbedingungen oder der Anwendbarkeit, Verletzung, Kündigung, Gültigkeit, Durchsetzung oder Auslegung derselben oder der Nutzung der Zahlungsdienste (zusammen „Streitfälle“) entstehen, durch ein rechtsverbindliches, individuelles Schiedsverfahren (die „Schiedsvereinbarung“) beigelegt werden. Sofern Uneinigkeit darüber besteht, ob diese Schiedsvereinbarung durchgesetzt oder auf eine Streitigkeit angewendet werden kann, vereinbaren Sie und Airbnb, dass ein:e Schlichter:in über diese Frage entscheidet. Um Zweifel auszuschließen, erklären Sie und Airbnb sich damit einverstanden, dass alle Fragen bezüglich der Schiedsfähigkeit und des Zustandekommens, der Durchsetzbarkeit, der Gültigkeit, des Umfangs oder der Auslegung dieser Ziffer 15 oder eines Teils davon, einschließlich aller Streitigkeiten über die Einhaltung der Anforderung der Vorabinformation zum Streitfall und der Verantwortung einer Partei für die Zahlung von Schiedsgerichtsgebühren, ausschließlich von einem/einer Schlichter:in entschieden werden sollen.

15.5 Ausnahmen von der Schiedsvereinbarung: 

Sie und Airbnb Payments stimmen jeweils zu, dass die folgenden Klagegründe und/oder Ansprüche auf Entschädigung Ausnahmen von der Schiedsvereinbarung sind und in einem Gerichtsverfahren vor einem zuständigen Gericht (wie in Ziffer 15 definiert) geltend gemacht werden: (i) jegliche Ansprüche oder Klagegründe, die auf dringenden Umständen (z. B. unmittelbare Gefahr oder Begehung einer Straftat, Hacking, Cyber-Angriff) beruhen; (ii) Anträge auf Behebung eines öffentlichen Unterlassungsanspruchs; (iii) jegliche Ansprüche oder Klagegründe aufgrund eines schikanösen Rechtsstreits; oder (iv)  jegliche individuellen Ansprüche aufgrund eines sexuellen Übergriffs oder sexueller Belästigung infolge Ihrer Nutzung der Airbnb-Plattform oder von Gastgeber:innen-Services. Sie und Airbnb Payments erklären sich damit einverstanden, dass jeder Antrag auf Erlass eines öffentlichen Unterlassungsanspruchs nach dem Schiedsverfahren über alle schiedsrichterlichen Ansprüche, Rechtsbehelfe oder Klagegründe erfolgt und bis zum Abschluss des Schiedsverfahrens gemäß Abschnitt 3 des Federal Arbitration Act ausgesetzt wird.

15.6 Regeln des Schiedsgerichtforums und geltendes Recht: 

Diese Schiedsvereinbarung betrifft eine Transaktion im zwischenstaatlichen Handel. Die materielle und verfahrensrechtliche Auslegung und Durchsetzung dieser Schiedsvereinbarung unterliegt dem Federal Arbitration Act und nicht dem staatlichen Recht. Das Schiedsverfahren wird von ADR Services, Inc. („ADR“) (www.adrservices.com) in Übereinstimmung mit den Regeln 1, 6–7, 8–9, 11–12, 45, 54 und 56 der US-amerikanischen Zivilprozessordnung („ausgewählte Bundesregeln“) (https://www.uscourts.gov/rules-policies/current-rules-practice-procedure/federal-rules-civil-procedure) sowie den zu diesem Zeitpunkt geltenden ADR-Schiedsgerichtsregeln (die „ADR-Regeln“) verwaltet, es sei denn, die ausgewählten Bundesregeln oder ADR-Regeln werden durch diese Schiedsvereinbarung geändert oder stehen im Widerspruch zu ihr. Die ADR-Regeln finden Sie unter www.adrservices.com. Wenn ein Antrag auf ein Schiedsverfahren gemäß dieser Vereinbarung und den ADR-Regeln bei ADR Services eingereicht wird und ADR Services das Schiedsverfahren nicht durchführen kann oder will, wird das Schiedsverfahren von der American Arbitration Association („AAA“) in Übereinstimmung mit den ausgewählten Bundesregeln und den Verbraucherschiedsregeln der AAA und/oder anderen AAA-Schiedsregeln durchgeführt, die von der AAA als anwendbar bestimmt wurden (die „AAA-Regeln“) und zu diesem Zeitpunkt in Kraft sind, mit Ausnahme der hier modifizierten Regeln. Die AAA-Regeln finden Sie unter www.adr.org. Wenn die AAA das Schiedsverfahren nicht durchführen kann und will, müssen Sie und Airbnb Payments sich beraten und ein alternatives Schiedsforum auswählen, und wenn wir uns nicht einigen können, können entweder Sie oder Airbnb Payments ein Gericht um die Ernennung eines Schlichters bzw. einer Schlichterin gemäß 9 U.S.C. § 5 bitten. In diesem Fall wird das Schiedsverfahren in Übereinstimmung mit den Regeln des benannten Schiedsgerichts durchgeführt, es sei denn, diese Regeln stehen im Widerspruch zu den Bestimmungen der vorliegenden Schiedsvereinbarung.

15.7 Änderung der Schiedsgerichtsordnung – Schiedsgerichtsverhandlung/Verhandlungsort: 

Um das Schiedsverfahren so kostengünstig, effizient und bequem wie möglich zu gestalten, wird jede erforderliche Anhörung in einem Schiedsverfahren, bei dem der Streitwert 1.000.000 US-Dollar nicht übersteigt, per Videokonferenz durchgeführt. Dies gilt nicht, wenn die Parteien etwas anderes vereinbart oder der/die Schlichter:in etwas anderes angeordnet haben. Jede erforderliche Anhörung in einem Schiedsverfahren, bei dem der Streitwert 1.000.000 US-Dollar übersteigt, wird in San Francisco County durchgeführt, es sei denn, die Parteien haben etwas anderes vereinbart oder der/die Schlichter:in hat etwas anderes angeordnet. Wenn der Streitwert 10.000 US-Dollar oder weniger beträgt, vereinbaren die Parteien, dem/der Schlichter:in ausschließlich Dokumente vorzulegen.

15.8 Änderung der Schiedsgerichtsordnung – Schiedsgerichtsgebühren und -kosten: 

Ihre Schiedsgebühren und Ihr Anteil an der Vergütung des Schlichters bzw. der Schlichterin werden durch die ADR-Regeln und die Gebührenordnung der ADR Services (verfügbar unter www.adrservices.com) bestimmt. Wenn Sie über ein monatliches Bruttoeinkommen von weniger als 300 % der bundesstaatlichen Armutsrichtlinien verfügen, haben Sie Anspruch auf eine Befreiung von den Schiedsgerichtsgebühren und -kosten, ausgenommen die Gebühren für den/die Schlichter:in. Sie können eine Gebührenbefreiung beantragen, indem Sie der Schlichtungsstelle eine eidesstattliche Erklärung vorlegen, in der Sie Ihr monatliches Einkommen und die Anzahl der Personen in Ihrem Haushalt angeben. Wenn die Schlichtungsstelle eine Gebührenbefreiung gewährt und Sie Airbnb Payments die erforderlichen Unterlagen vorlegen, um nachzuweisen, dass Ihr monatliches Bruttoeinkommen weniger als 300 % der bundesstaatlichen Armutsrichtlinien beträgt, wird Airbnb Payments Ihren Anteil an den Gebühren für den/die Schlichter:in übernehmen.

15.9 Änderung der Schiedsgerichtsordnung – Ansprüche, die zu einem unzulässigen Zweck oder unter Verstoß gegen diese Schiedsvereinbarung erhoben werden: 

Jede Partei kann beantragen, dass der/die Schlichter:in Sanktionen verhängt, wenn sie nachweist, dass die andere Partei oder ihr Rechtsbeistand einen Anspruch oder eine Verteidigung geltend gemacht hat, der in tatsächlicher oder rechtlicher Hinsicht unbegründet ist, in böser Absicht oder zum Zweck der Belästigung vorgebracht wurde oder auf andere Weise unseriös ist. Soweit nach geltendem Recht zulässig, verhängt der/die Schlichter:in Sanktionen in Höhe der angemessenen anwaltlichen Honorare und Kosten der antragstellenden Partei, wenn er/sie feststellt, dass ein Anspruch oder eine Verteidigung in tatsächlicher oder rechtlicher Hinsicht unbegründet ist, in böser Absicht oder zum Zweck der Belästigung vorgebracht wurde und gegen die Bestimmungen des Fed. R. Civ. P. 11(b) (Anerkennung des Schlichters bzw. der Schlichterin als „das Gericht“) verstößt oder anderweitig unseriös ist. Jede Partei kann die Abweisung eines Schiedsverfahrens beantragen, das unter Verletzung einer Bestimmung dieser Schiedsvereinbarung eingereicht wurde. Jede Partei kann im Schiedsverfahren eine Gegenforderung für die Einleitung eines Verfahrens der anderen Partei in Bezug auf eine schiedsrichterliche Streitigkeit geltend machen, bei der die Anforderungen dieser Schiedsvereinbarung nicht erfüllt sind oder anderweitig verletzt werden. Stellt der/die Schlichter:in fest, dass eine Partei ein Verfahren in Bezug auf eine schiedsfähige Streitigkeit eingeleitet hat, bei der die Anforderungen dieser Schiedsvereinbarung nicht erfüllt sind oder anderweitig verletzt werden, wird er/sie der anderen Partei den tatsächlichen Schadenersatz zusprechen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene anwaltliche Gebühren und Kosten.

15.10 Entscheidung des Schlichters bzw. der Schlichterin: 

Der/Die Schlichter:in erlässt eine schriftliche Entscheidung, die die wesentlichen Ergebnisse und Schlussfolgerungen enthält, auf die er/sie den Schiedsspruch stützt. Der Schiedsspruch kann jedem zuständigen Gericht zur Entscheidung vorgelegt werden. Der/Die Schlichter:in kann jeglichen gesetzlich oder nach den AAA-Regeln zulässigen Rechtsschutz zusprechen, der Feststellungs- oder Unterlassungsanspruch kann jedoch nur auf individueller Basis und nur in dem Umfang zugesprochen werden, der erforderlich ist, um den durch den individuellen Anspruch des Klägers bzw. der Klägerin gerechtfertigten Rechtsbehelf zu gewähren.

15.11 Verzicht auf Schwurgerichtsverfahren: 

Sie und Airbnb Payments erkennen an und stimmen zu, dass beide Parteien bei allen schiedsfähigen Streitigkeiten auf das Recht auf ein Schwurgerichtsverfahren verzichten.

15.12 Keine Sammelklagen oder Musterprozesse: 

Sie und Airbnb Payments erkennen an und stimmen zu, dass jede Seite, soweit rechtlich zulässig, auf das Recht verzichtet, sich als Kläger:in oder Mitglied einer Sammelklägergruppe an einer Sammelklage, einem Sammelschiedsverfahren, einer im öffentlichen Interesse liegenden Privatklage oder einem anderen repräsentativen oder konsolidierten Verfahren zu beteiligen. Sofern wir nicht schriftlich zustimmen oder dies in dieser Vereinbarung vorgesehen ist, darf der/die Schlichter:in nicht die Ansprüche mehrerer Vertragsparteien konsolidieren und darf darüber hinaus in keiner Form einem Sammelverfahren oder repräsentativen Verfahren vorsitzen. Wenn es eine endgültige gerichtliche Feststellung gibt, dass geltendes Recht die Durchsetzung der in diesem Absatz enthaltenen Verzichtserklärung in Bezug auf eine Forderung, einen Klagegrund oder einen beantragten Rechtsbehelf ausschließt, wird diese Forderung, dieser Klagegrund oder dieser beantragte Rechtsbehelf, und nur diese Forderung, dieser Klagegrund oder dieser beantragte Rechtsbehelf, von dieser Schiedsvereinbarung abgetrennt und einem zuständigen Gericht vorgelegt. Für den Fall, dass eine Forderung, ein Klagegrund oder ein beantragter Rechtsbehelf gemäß diesem Absatz abgetrennt wird, stimmen Sie und wir zu, dass die Forderungen, Klagegründe oder beantragten Rechtsbehelfe, die nicht Gegenstand eines Schiedsverfahrens sind, ausgesetzt werden, bis alle schiedsfähigen Forderungen, Klagegründe und beantragten Rechtsbehelfe durch den/die Schlichter:in geklärt sind.

15.13 Verzicht auf Sammelklagen: 

Sie und Airbnb Payments erkennen an und stimmen zu, dass die relativen Vorteile und die Effizienz eines Schiedsverfahrens verloren gehen können, wenn innerhalb von 180 Tagen 100 oder mehr Schiedsklagen eingereicht werden, die (1) dieselben oder ähnlich gelagerte Parteien betreffen; (2) auf denselben oder ähnlichen Ansprüchen beruhen, die sich aus denselben oder im Wesentlichen identischen Transaktionen, Vorfällen, angeblichen Verstößen oder Ereignissen ergeben, wobei dieselben oder im Wesentlichen identischen Rechts- oder Tatsachenfragen zu klären sind; und (3) dieselben oder übereinstimmende Rechtsbeistände der Parteien einbeziehen („Sammelklage“). Dementsprechend erklären Sie und Airbnb Payments sich damit einverstanden, auf das Recht zu verzichten, Streitfälle im Rahmen einer Sammelklage zu verwalten, zu schlichten oder zu lösen (wobei die Ziffern 15 und 15.12 dieser Bedingungen weiterhin für die Streitfälle gelten). Im Falle eines Streitfalles entscheidet der/die ernannte Schlichter:in, der/die für die erste Angelegenheit innerhalb einer von einer der Parteien bezeichneten Gruppe von Ansprüchen bestellt wurde, ob diese Ansprüche Teil einer Sammelklage sind. Wenn noch kein:e Schlichter:in ernannt wurde, wird ein:e Schlichter:in ausschließlich für die Feststellung ernannt, ob die von einer der Parteien genannten Ansprüche Teil einer Sammelklage sind. Keine Bestimmung dieser Vereinbarung hindert Sie oder Airbnb Payments daran, an einer Massenbeilegung von Klagen teilzunehmen.

15.14 Änderung der Schiedsgerichtsordnung – Anforderungen an die Bündelung von Sammelklagen: 

Wird ein Schiedsverfahren aus irgendeinem Grund ungeachtet der Ziffer 15.13 als Teil einer Massenklage durchgeführt, so fassen die Parteien die Schiedsanträge in Gruppen von nicht mehr als 200 Stück zusammen. Die Gruppen werden durch alphabetische Auflistung der Antragsteller:innen (nach Nachname bzw. Firmenname) bestimmt – zum Beispiel bilden die ersten 200 aufgeführten Antragsteller:innen die erste Gruppe, die nächsten 200 aufgeführten Antragsteller:innen die zweite Gruppe usw. Die Parteien weisen jeder Gruppe nach dem Zufallsprinzip eine fortlaufende Nummer zu und schlichten die Gruppen nacheinander in fortlaufender Reihenfolge. Während des Schiedsverfahrens über eine Gruppe setzt die Schlichtungsstelle das Verfahren für die verbleibenden Gruppen aus, es sei denn, die Parteien haben etwas anderes vereinbart oder die Schlichtungsstelle hat sie dazu angewiesen. Für jede Gruppe muss das Verfahren innerhalb von 240 Tagen nach der Voranhörungskonferenz für diese Gruppe abgeschlossen sein. Ungeachtet des Vorstehenden können Kläger:innen, wenn ihre Forderung nicht innerhalb von zwei Jahren nach der zuletzt eingereichten Forderung in der Massenklage Gegenstand einer Voranhörungskonferenz war, die in der Forderung der Kläger:innen geltend gemachten Ansprüche vorbehaltlich der Ziffern 14 und 15.12 dieser Nutzungsbedingungen gerichtlich verfolgen.

15.15 Änderungen der Schiedsgerichtsordnung – Angebote zur Urteilsfindung: 

Mindestens 10 Tage vor dem für die Schiedsgerichtsverhandlung festgelegten Datum können Sie oder Airbnb Payments der anderen Partei ein schriftliches Urteilsangebot unterbreiten, um ein Urteil zu bestimmten Bedingungen zu ermöglichen. Wird das Angebot angenommen, ist es mit dem Nachweis der Annahme dem/der Schlichter:in vorzulegen, der/die einen entsprechenden Schiedsspruch erlässt. Wird das Angebot nicht vor der Schiedsgerichtsverhandlung oder innerhalb von 30 Tagen nach seiner Abgabe angenommen – je nachdem, was zuerst eintritt –, gilt es als zurückgezogen und kann außer in Bezug auf die Kosten (einschließlich aller an den/die Schlichter:in gezahlten Gebühren) nicht als Beweismittel im Schiedsverfahren vorgelegt werden. Wird ein von einer Partei unterbreitetes Angebot von der anderen Partei nicht angenommen und gelingt es der anderen Partei nicht, einen günstigeren Schiedsspruch zu erwirken, so kann die andere Partei ihre nach dem Angebot entstandenen Kosten nicht zurückfordern und muss die Kosten der anbietenden Partei (einschließlich aller an den/die Schlichter:in gezahlten Gebühren) ab dem Zeitpunkt des Angebots tragen.

15.16 Salvatorische Klausel: 

Unbeschadet der Regelung in Ziffer 15.12 und für den Fall, dass ein Teil dieser Schiedsvereinbarung als unwirksam oder nicht durchsetzbar eingestuft wird, wird diese unwirksame oder nicht durchsetzbare Bestimmung gestrichen, wobei der übrigen Schiedsvereinbarung volle Rechtskraft zuteil wird.

15.17 Änderung der Schiedsvereinbarung:

Wenn Airbnb Payments diese Ziffer 15 nach dem Datum ändert, an dem Sie diesen Zahlungsbedingungen (oder späteren Änderungen dieser Zahlungsbedingungen) zuletzt zugestimmt haben, können Sie die Änderung ablehnen, indem Sie uns spätestens 30 Tage nach Inkrafttreten der Änderung eine schriftliche Mitteilung senden. Die Mitteilung muss Ihren Namen, Ihre Postanschrift, das Datum der Mitteilung, Ihren Namen auf der Airbnb-Plattform, die E-Mail-Adresse, mit der Sie Ihr Airbnb-Konto erstellt haben, Ihre Unterschrift und eine eindeutige Erklärung enthalten, dass Sie die geänderte Ziffer 15 ablehnen. Sie müssen Ihre Mitteilung entweder per Post an 888 Brannan Street, San Francisco, CA 94103, Attn: Arbitration Opt-Out, oder per E-Mail an arbitration.opt.out@airbnb.com senden. Die Ablehnung einer neuen Änderung widerruft oder ändert jedoch nicht Ihre vorherige Zustimmung zu früheren Vereinbarungen zur Schlichtung von Streitigkeiten zwischen Ihnen und Airbnb Payments (oder Ihre vorherige Zustimmung zu späteren Änderungen daran), die in Bezug auf Streitigkeiten zwischen Ihnen und Airbnb Payments in Kraft und durchsetzbar bleiben.

15.18 Fortbestehen: 

Abgesehen von der in Ziffer 15.16 vorgesehenen Regelung sowie vorbehaltlich Ziffer 13.7 bleibt diese Ziffer 15 nach einer Kündigung der Zahlungsbedingungen in Kraft. Sie gilt auch dann fort, wenn Sie die Zahlungsdienste nicht mehr nutzen oder Ihr Airbnb-Konto kündigen.

16. Verschiedenes

16.1 Auslegung dieser Zahlungsbedingungen: 

Sofern sie nicht durch zusätzliche Bedingungen, Richtlinien, Leitlinien oder Standards ergänzt werden, stellen diese Zahlungsbedingungen die gesamte zwischen Airbnb Payments und Ihnen über den Vertragsgegenstand geschlossene Vereinbarung dar. Sie ersetzen alle früheren mündlichen oder schriftlichen zwischen Airbnb Payments und Ihnen getroffenen Abmachungen oder Vereinbarungen über die Zahlungsdienste. Erweist sich eine Bestimmung dieser Zahlungsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar, wird die betreffende Bestimmung gestrichen. Die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen bleiben hiervon unberührt.

16.2 Kein Verzicht: 

Versäumt es Airbnb Payments, ein Recht oder eine Bestimmung dieser Zahlungsbedingungen durchzusetzen, stellt dies nur dann einen Verzicht auf das betreffende Recht oder die Bestimmung dar, wenn wir dies schriftlich anerkennen und zustimmen. Soweit nicht ausdrücklich in diesen Zahlungsbedingungen vorgesehen, erfolgt die Ausübung von Rechten durch eine Partei im Rahmen dieser Zahlungsbedingungen unbeschadet ihrer weiteren Rechte, die sich aus den Zahlungsbedingungen ergeben oder ihr sonst gesetzlich zustehen.

16.3 Übertragung: 

Sie sind nicht berechtigt, diesen Vertrag oder Ihre Rechte und Pflichten im Rahmen dieses Vertrags ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Airbnb Payments abzutreten, zu übertragen oder zu delegieren. Airbnb Payments kann diesen Vertrag und die sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten nach alleinigem Ermessen und unter Einhaltung einer Mitteilungsfrist von zwei (2) Monaten abtreten, übertragen oder delegieren, vorausgesetzt, dass dies Ihre Rechte oder Vorteile gemäß diesen Bedingungen nicht beeinträchtigt.

16.4 Mitteilungen: 

Sofern nicht anderweitig angegeben, erfolgen alle Benachrichtigungen oder sonstigen Mitteilungen, die im Rahmen dieses Vertrags zulässig oder erforderlich sind, in schriftlicher Form. Sie werden von Airbnb Payments per E-Mail, über die Airbnb-Plattform und, abhängig von Ihren Benachrichtigungseinstellungen, über Messaging-Dienste (wie SMS und WeChat) übermittelt. Als Datum der Zustellung gilt das Datum, an dem Airbnb Payments die Mitteilung sendet.

16.5 Sprache: 

Dieser Vertrag wird in der Sprache abgeschlossen, die in den Nutzungsbedingungen von Airbnb verwendet wird, und die gesamte Kommunikation während dieses Vertragsverhältnisses erfolgt in dieser Sprache.

17. Zusatzklauseln für Nutzer:innen, deren Vertragspartner Airbnb Payments UK ist

Diese Ziffer 17 gilt, wenn Ihr Vertragspartner Airbnb Payments UK ist. Soweit ein Widerspruch zwischen dieser Ziffer 17 und anderen Bestimmungen dieser Zahlungsbedingungen besteht, gelten die Bestimmungen dieser Ziffer 17.

17.1 Nutzer:innen der Zahlungsdienste

17.1.1 

Die Zahlungsdienste umfassen den Zahlungseinzugsdienst, der Gastgeber:innen, die einen Vertrag mit Airbnb Payments UK abgeschlossen haben, zur Verfügung gestellt wird. Der Zahlungseinzugsdienst stellt einen „Zahlungsdienst“ dar, der unter den Bestimmungen über Zahlungsdienste (Payment Services Regulations) 2017 geregelt ist, und für diese Zwecke behandelt Airbnb Payments UK die Gastgeber:innen als „Zahlungsdienstnutzer:innen“.

17.1.2 

Durch Ihr Einverständnis mit diesen Zahlungsbedingungen haben Sie als Gastgeber:in zugestimmt, dass Airbnb Payments UK jede Auszahlung an die von Ihnen gewählte Auszahlungsart vornimmt. Gastgeber:innen können eine Auszahlungsart bis zu einem (1) Tag vor dem für die Auszahlung gemäß Ziffer 3.3 vereinbarten Zeitpunkt ändern. Die Zahlungsanweisung des Gastes an den/die Gastgeber:in gilt als zu dem Zeitpunkt bei Airbnb Payments UK eingegangen, zu dem sich Airbnb Payments UK verpflichtet, die Auszahlung nach Maßgabe von Ziffer 3.3 zu veranlassen.

17.1.3 

Airbnb Payments UK trägt dafür Sorge, dass im Vereinigten Königreich ansässige Gastgeber:innen jede Auszahlung bis zum Ende des Werkstages erhalten, der auf die Veranlassung der Auszahlung durch Airbnb Payments UK folgt.

17.1.4

Kommunikation: Airbnb Payments benachrichtigt den/die Gastgeber:in per E-Mail über die Veranlassung der jeweiligen Auszahlung. Erhalten wir eine Auszahlung aufgrund eines Fehlers zurück, übersenden wir ebenfalls eine Nachricht an die registrierte E-Mail-Adresse des Gastgebers bzw. der Gastgeberin. Es liegt in Ihrer Verantwortung als Gastgeber:in, sicherzustellen, dass Sie uns eine aktuelle, korrekte und gültige E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen.

17.2 Fehlgeleitete Auszahlungen und Beschwerden

17.2.1

Sind Sie als Gastgeber:in der Auffassung oder erlangen Sie davon Kenntnis, dass eine eigentlich an Sie zu leistende Auszahlung ohne Ihre Autorisierung fehlgeleitet wurde oder fehlgeleitet werden könnte („Fehlgeleitete Auszahlung“), weil Ihr Passwort oder andere zur Anmeldung in Ihrem Airbnb-Konto erforderliche Daten („Anmeldedaten“) verloren gegangen sind, gestohlen oder widerrechtlich verwendet wurden, müssen Sie Airbnb Payments UK hierüber unverzüglich in Kenntnis setzen (siehe Ziffer 20 für weitere Informationen).

17.2.2 

Wenn Sie als Gastgeber:in angeben, eine Ihnen ordnungsgemäß zustehende Auszahlung nicht über die von Ihnen gewählte Auszahlungsart erhalten zu haben (dies gilt auch für fehlgeleitete Auszahlungen), wird Airbnb Payments UK (auf Ihren Wunsch hin unverzüglich nach Bekanntwerden der nicht autorisierten oder fehlerhaft ausgeführten Auszahlung und in jedem Fall innerhalb von 13 Monaten nach dem Vorfall) unverzüglich Anstrengungen unternehmen, um die Zahlung zurückzuverfolgen, und Sie über das Ergebnis informieren. Vorbehaltlich Ziffer 17.2.3 werden wir den Betrag zurückerstatten, es sei denn, wir können nachweisen, dass (i) die Auszahlung über die von Ihnen gewählte Auszahlungsart bei Ihnen eingegangen ist oder (ii) wir die Auszahlung unter Verwendung der von Ihnen angegebenen Auszahlungsart korrekt vorgenommen haben, die von Ihnen angegebenen Informationen jedoch falsch waren. Wenn Sie uns falsche Informationen mitgeteilt haben, haften wir nicht für die fehlerhafte oder nicht erfolgte Ausführung der Auszahlung, wir werden uns jedoch in angemessener Weise bemühen, den Auszahlungsbetrag wiederzuerlangen.

17.2.3 

Sie müssen Ihre Anmeldedaten in Übereinstimmung mit diesen Zahlungsbedingungen verwenden und alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um Ihre Anmeldedaten zu schützen. Für Schäden im Zusammenhang mit fehlgeleiteten Auszahlungen, die auf die Nutzung verlorener, gestohlener oder widerrechtlich angeeigneter Anmeldedaten (hierzu zählt auch der Verlust eines Mobiltelefons, auf dem Sie die App installiert haben) oder darauf zurückzuführen sind, dass Sie Ihre Anmeldedaten nicht sicher verwahrt haben, haften Sie als Gastgeber möglicherweise bis zu einem Höchstbetrag von 35 £. Dies gilt nicht, wenn der Verlust, Diebstahl oder die widerrechtliche Aneignung Ihrer Anmeldedaten vor der Auszahlung für Sie nicht erkennbar war, es sei denn, Sie haben in betrügerischer Absicht gehandelt oder der Verlust wurde durch Handlungen oder Unterlassungen von Airbnb-Mitarbeiter:innen oder eines Dienstleistungsunternehmens verursacht. Sie können jedoch für alle Verluste im Zusammenhang mit einer fehlgeleiteten Auszahlung haften, wenn wir nachweisen können, dass Sie arglistig gehandelt haben oder wenn Sie vorsätzlich oder grob fahrlässig versäumt haben, die Airbnb-Plattform und/oder die Zahlungsdienste nach Maßgabe der Nutzungsbedingungen oder dieser Zahlungsbedingungen zu nutzen (hierzu zählt auch die Verpflichtung, Ihre Anmeldedaten sicher zu verwahren). Außer in Fällen, in denen Sie arglistig gehandelt haben, haften Sie nicht für Verluste, die im Zusammenhang mit einer fehlgeleiteten Auszahlung entstanden sind, nachdem Sie den Verlust, den Diebstahl oder die widerrechtliche Aneignung Ihrer Anmeldedaten oder die unbefugte Nutzung Ihrer Anmeldedaten gemeldet haben, wenn wir es zu irgendeinem Zeitpunkt versäumt haben, geeignete Mittel für eine solche Meldung bereitzustellen, oder wenn wir keine starke Authentifizierung verlangen, sofern dies erforderlich ist.

17.2.4 

Beschwerden über die Zahlungsdienste müssen an Airbnb Payments UK gerichtet werden (siehe Ziffer 20 für weitere Informationen). Wenn Sie mit dem Ergebnis einer Beschwerde nicht zufrieden sind und Sie als Gastgeber:in regulierte Zahlungsdienste von Airbnb Payments UK erhalten haben, können Sie Ihre Beschwerde auch an den Financial Ombudsman Service (Finanzombudsstelle) weiterleiten. Alle Beschwerden an den Financial Ombudsman Service unterliegen den „Rules of the Financial Ombudsman Service“ (Verfahrensordnung der Finanzombudsstelle), auch in Bezug auf die Anspruchsvoraussetzungen. Der „UK Financial Ombudsman Service“ ist eine Beschwerdestelle, die unentgeltlich in Anspruch genommen werden kann. Weitere Informationen über die Financial Ombudsman Services und die Kontaktdaten erhalten Sie unter: https://www.financial-ombudsman.org.uk.

18. Zusatzklauseln für Nutzer:innen, deren Vertragspartner Airbnb Payments Luxembourg ist

Diese Ziffer 18 gilt, wenn Ihr Vertragspartner Airbnb Payments Luxembourg ist. Soweit ein Widerspruch zwischen dieser Ziffer 18 und anderen Bestimmungen dieser Zahlungsbedingungen besteht, gelten die Bestimmungen dieser Ziffer 18.

18.1 Nutzer:innen der Zahlungsdienste

18.1.1 

Die Zahlungsdienste umfassen den Zahlungsdienst, der Gastgeber:innen, deren Vertragspartner Airbnb Payments Luxembourg ist, zur Verfügung gestellt wird. Die Dienste stellen „Zahlungsdienste“ dar, die durch das geänderte Gesetz vom 10. November 2009 über Zahlungsdienste („Gesetz von 2009“) geregelt sind, und für diese Zwecke behandelt Airbnb Payments Luxembourg die Gastgeber:innen als „Zahlungsdienstnutzer:innen“ im Sinne des Gesetzes von 2009.

18.1.2 

Durch Ihr Einverständnis mit diesen Zahlungsbedingungen haben Sie als Gastgeber:in zugestimmt, dass Airbnb Payments Luxembourg jede Auszahlung an die von Ihnen gewählte Auszahlungsart vornimmt. Gastgeber:innen können eine Auszahlungsart bis zu einem (1) Tag vor dem für die Auszahlung gemäß Ziffer 3.3 vereinbarten Zeitpunkt ändern. Die Zahlungsanweisung des Gastes an den/die Gastgeber:in gilt als zu dem Zeitpunkt bei Airbnb Payments Luxembourg eingegangen, zu dem sich Airbnb Payments Luxembourg verpflichtet, die Auszahlung nach Maßgabe von Ziffer 3.3 zu veranlassen.

18.1.3 

Zwischen Ihnen und Airbnb Payments Luxembourg gelten jederzeit die gesetzlichen Bestimmungen über die Form und das Verfahren zur Erteilung der Zustimmung zur Einleitung eines Zahlungsauftrags oder zur Ausführung einer Zahlungstransaktion und zum Widerruf dieser Zustimmung gemäß den Artikeln 81 und 93 des Gesetzes von 2009.

18.1.4 

Airbnb Payments Luxembourg trägt dafür Sorge, dass im EWR ansässige Gastgeber:innen jede Auszahlung bis zum Ende des Werktags erhalten, der auf die Veranlassung der Auszahlung durch Airbnb Payments Luxembourg folgt.

18.1.5 

Kommunikation: Airbnb Payments benachrichtigt den/die Gastgeber:in per E-Mail über die Veranlassung der jeweiligen Auszahlung. Erhalten wir eine Auszahlung aufgrund eines Fehlers zurück, übersenden wir ebenfalls eine Nachricht an die registrierte E-Mail-Adresse des Gastgebers bzw. der Gastgeberin. Es liegt in Ihrer Verantwortung als Gastgeber:in, sicherzustellen, dass Sie uns eine aktuelle, korrekte und gültige E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen.

18.1.6 

Ungeachtet der Bestimmungen von Artikel 1341 des Luxemburger Code Civil ist Airbnb Payments berechtigt, seine Behauptungen mit allen in Handelssachen rechtlich zulässigen Mitteln wie Zeug:innenaussagen, eidesstattlichen Erklärungen, elektronischen Aufzeichnungen und anderen geeigneten Dokumenten zu beweisen, wann immer dies sinnvoll oder notwendig ist.

18.2 Verfahren bei fehlgeleiteten Auszahlungen

18.2.1 

Sind Sie als Gastgeber:in der Auffassung oder erlangen Sie davon Kenntnis, dass eine eigentlich an Sie zu leistende Auszahlung ohne Ihre Autorisierung fehlgeleitet wurde oder fehlgeleitet werden könnte („fehlgeleitete Auszahlung“), weil Ihr Passwort oder andere zur Anmeldung in Ihrem Airbnb-Konto erforderliche Daten („Anmeldedaten“) verloren gegangen sind oder gestohlen wurden, oder im Falle einer nicht autorisierten, falsch eingeleiteten oder falsch ausgeführten Zahlungstransaktion, müssen Sie Airbnb Payments Luxembourg gemäß Ziffer 20 hierüber unverzüglich in Kenntnis setzen. Sie müssen Airbnb Payments unverzüglich und spätestens 13 Monate nach dem Abbuchungsdatum der nicht autorisierten oder falsch ausgeführten Auszahlung benachrichtigen. Im Falle einer solchen nicht autorisierten Zahlungstransaktion erstattet Airbnb Payments Ihnen den Betrag der nicht autorisierten Zahlungstransaktion bis zum Ende des folgenden Werktages zurück, nachdem Sie die Transaktion festgestellt haben oder gemäß Ziffer 20 darüber informiert wurden. Airbnb Payments ist nicht zu diesem Schritt verpflichtet, wenn ein begründeter Verdacht auf Betrug besteht. Sie sind verpflichtet, die Verluste im Zusammenhang mit einer nicht autorisierten Auszahlung in Höhe von bis zu 50 Euro zu tragen, wenn eine solche nicht autorisierte Auszahlung auf den Verlust oder den Diebstahl Ihrer Anmeldedaten oder auf die widerrechtliche Aneignung Ihrer Anmeldedaten zurückzuführen ist. Sie sind nicht verpflichtet, die Verluste zu tragen, wenn: (a) die widerrechtliche Aneignung Ihrer Anmeldedaten vor der Auszahlung für Sie nicht erkennbar war, es sei denn, Sie haben in betrügerischer Absicht gehandelt; oder (b) der Verlust durch Handlungen oder Unterlassungen von Airbnb Payments verursacht wurde. Sie haften für alle Verluste, die im Zusammenhang mit einer von Ihnen nicht autorisierten und durch Airbnb Payments getätigten Auszahlung entstehen, wenn Sie in betrügerischer Absicht gehandelt oder Airbnb Payments nicht rechtzeitig gemäß dieser Ziffer und Ziffer 20 benachrichtigt haben. Sie tragen keine finanziellen Folgen, die sich aus dem Verlust, Diebstahl oder der widerrechtlichen Aneignung Ihrer Anmeldedaten ergeben, nachdem Sie uns gemäß dieser Ziffer und Ziffer 20 benachrichtigt haben.

18.2.2 

Wir haften nicht für Verluste: (i) aufgrund von fehlgeleiteten Auszahlungen, wenn Sie arglistig gehandelt oder vorsätzlich oder grob fahrlässig versäumt haben, die Airbnb-Plattform und/oder die Zahlungsdienste nach Maßgabe der Nutzungsbedingungen oder dieser Zahlungsbedingungen zu nutzen (hierzu zählt auch die Verpflichtung, Ihre Anmeldedaten sicher zu verwahren); (ii) wenn Airbnb Payments Ihnen nachweist, dass die Auszahlung fristgerecht und vollständig bei Ihnen oder Ihrem Zahlungsdienstleistungsunternehmen eingegangen ist; oder (iii) aufgrund von Auszahlungstransaktionen, die wir mit von Ihnen übermittelten Daten durchgeführt haben, wenn die uns übermittelten Daten falsch waren. Unter solchen Umständen können Sie von Airbnb Payments verlangen, dass wir uns mit den uns zur Verfügung stehenden geeigneten Mitteln bemühen, den Zahlungsbetrag zurückzuerhalten. Wenn die Rückforderung des Zahlungsbetrags nicht möglich ist, wird Airbnb Payments Ihnen auf schriftliche Anfrage alle Informationen zur Verfügung stellen, die uns vorliegen und die für Sie relevant sind, um rechtliche Schritte zur Durchsetzung Ihres Anspruchs auf Rückerstattung des Betrags einzuleiten. Für diese Rückforderung kann Airbnb Payments eine Gebühr erheben.

18.2.3 

Wenn Sie als Gastgeber:in behaupten, eine fällige Auszahlung nicht ordnungsgemäß über die von Ihnen gewählte Auszahlungsart erhalten zu haben, wird Airbnb Payments Luxembourg auf Verlangen unverzüglich Maßnahmen zur Nachverfolgung der Zahlung ergreifen und Sie über das Ergebnis informieren.

18.3 Außergerichtliche Beschwerden

Jede Beschwerde, insbesondere in Bezug auf Verlust, Diebstahl, widerrechtliche Aneignung oder unbefugte Nutzung im Zusammenhang mit den Zahlungsdiensten oder nicht autorisierte oder fehlerhafte Transaktionen, muss gemäß Ziffer 20 in schriftlicher Form an Airbnb Payments Luxembourg gerichtet werden. Wenn Sie mit dem Ergebnis einer Beschwerde nicht zufrieden sind und als Gastgeber:in regulierte Zahlungsdienste von Airbnb Payments Luxembourg erhalten haben, können Sie innerhalb eines Jahres, nachdem Sie Ihre Beschwerde bei Airbnb Payments Luxembourg eingereicht haben, einen Antrag bei der Aufsichtsbehörde von Airbnb Payments Luxembourg, der CSSF (wie in Ziffer 20 definiert), stellen. Die CSSF ist als außergerichtliche Beschwerdeinstanz tätig. Der Antrag muss bei der CSSF schriftlich, per Post oder per E-Mail an die auf der CSSF-Website angegebene Adresse oder online auf der CSSF-Website eingereicht werden. Der Antrag muss auf Englisch, Französisch, Deutsch oder Luxemburgisch eingereicht werden. Dem Antrag muss eine Begründung sowie folgende Unterlagen beigefügt werden:

  • eine detaillierte und chronologische Aufstellung der der Beschwerde zugrunde liegenden Fakten und der von Ihnen bereits unternommenen Schritte;
  • eine Kopie der zugrunde liegenden Beschwerde an Airbnb Payments Luxembourg;
  • eine Kopie der Antwort auf die zugrunde liegende Beschwerde oder die Bestätigung, dass Sie einen Monat nach Versand Ihrer zugrunde liegenden Beschwerde keine Antwort erhalten haben;
  • die Erklärung, dass Sie die Angelegenheit nicht an ein Gericht, eine:n Schlichter:in oder eine andere außergerichtliche Beschwerdeinstanz in Luxemburg oder im Ausland weitergeleitet haben;
  • Ihre Zustimmung zu den Bedingungen für die Antragsbearbeitung der CSSF als für die außergerichtliche Klärung Ihrer Beschwerde zuständige Stelle;
  • Ihre ausdrückliche Genehmigung, damit die CSSF Ihren Antrag (einschließlich der Anlagen) sowie die gesamte zukünftige Korrespondenz oder zukünftige Informationen an Airbnb Payments Luxembourg übermitteln kann;
  • für den Fall, dass eine Person in Ihrem Namen handelt, ein Dokument, aus dem hervorgeht, dass die Person gesetzlich dazu berechtigt ist; und
  • eine Kopie Ihres gültigen Ausweisdokuments.

18.4. Für Gäste mit Wohnsitz in Frankreich:

Ungeachtet anderslautender Bestimmungen in den Zahlungsbedingungen wird an dieser Stelle zur Klarstellung festgestellt, dass es sich bei den Gesamtgebühren, Ratenzahlungen oder regelmäßigen Zahlungen, einschließlich wiederkehrender Zahlungen, die Airbnb Payments von Gästen mit Wohnsitz in Frankreich einzieht, im Sinne der französischen Gesetzgebung um Anzahlungen („acomptes“) handelt.

18.5 Outsourcing:

Im Rahmen von Outsourcing-Vereinbarungen nutzen wir verschiedene Dienstleistungsunternehmen (einige davon gehören zu Airbnb, andere sind Dritte), die uns dabei unterstützen, unsere Dienstleistungen effizient und qualitativ hochwertig zu erbringen. Der Einsatz solcher Dienstleistungsunternehmen macht es erforderlich, dass wir ihnen einige Daten übermitteln oder zur Verfügung stellen. Sie erklären sich mit solchen Outsourcing-Vereinbarungen einverstanden und weisen uns an, Daten (wie nachstehend genauer definiert) über Sie selbst und gegebenenfalls mit Ihnen verbundene Personen (die Sie im Zusammenhang mit Ihrem Airbnb-Konto angegeben haben), wie zum Beispiel Ihre wirtschaftlichen Eigentümer:innen oder Vertreter:innen, an von uns beauftragte Dienstleistungsunternehmen zu übermitteln oder ihnen diese zugänglich zu machen. Diese Dienstleistungsunternehmen können zum Beispiel mit technischen Aufgaben (einschließlich IT), betrieblichen Vorgängen, Zahlungsabwicklung, interner Kontrolle, Sorgfaltspflichten gegenüber Kund:innen (z. B. Hintergrund- oder polizeiliche Überprüfungen), Betrugsprävention, Risikobewertung, Produktentwicklung, Wartung und Fehlersuche, Werbung, Bearbeitung von Versicherungsansprüchen, Support und anderen Dienstleistungen betraut sein. Die zu übermittelnden oder zur Verfügung zu stellenden Daten umfassen, wenn Sie als natürliche Person handeln, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, Ihren Geburtsort sowie Ihre Staatsangehörigkeit und, wenn Sie als juristische Person handeln, Ihren Firmennamen, Ihren Firmensitz, Ihre Rechtsform, die Registrierungsnummer für juristische Personen sowie die vorgenannten Daten zu natürlichen Personen Ihrer wirtschaftlichen Eigentümer:innen und Vertreter:innen. Die zu übermittelnden oder zur Verfügung zu stellenden Daten einer entsprechenden Person umfassen auch ihre Kontaktdaten, wie Telefonnummern und E-Mail-Adressen sowie Finanz- und Nutzungsdaten im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen (einschließlich Zahlungsart, Auszahlungsart und Zahlungstransaktion). Die Empfänger:innen der Daten befinden sich in den USA, im Vereinigten Königreich, in Irland, Indien, Luxemburg, den Niederlanden, Deutschland und Spanien sowie in anderen Ländern Europas, der Asien-Pazifik-Region und Nord- und Südamerikas. Eine solche Datenübermittlung findet während der gesamten Dauer der Geschäftsbeziehung zwischen uns und Ihnen statt sowie für einen zusätzlichen gesetzlich zulässigen Zeitraum nach Beendigung der Geschäftsbeziehung. Sie nehmen zur Kenntnis, dass die übermittelten Daten nach ihrer Übermittlung nicht mehr durch das luxemburgische Berufsgeheimnis geschützt sind.

19. Zusatzklauseln für Nutzer:innen, die Unternehmen sind

Die folgenden Absätze gelten zusätzlich, wenn Sie die Zahlungsdienste als Vertreter:in („Vertreter:in“) nutzen, der/die im Namen eines Unternehmens, einer Personengesellschaft oder einer juristischen Person handelt (in diesem Fall beziehen sich „Sie“ und „Ihr/e“ für die Zwecke der Zahlungsbedingungen auf dieses Unternehmen, diese Personengesellschaft oder diese juristische Person).

19.1 

Sie akzeptieren die Zahlungsbedingungen und sind für jede Handlung oder Unterlassung von Mitarbeiter:innen von Vertreter:innen oder Dritten verantwortlich, die den Zahlungsdienst in Ihrem Namen nutzen.

19.2 

Sie und Ihr:e Vertreter:in bestätigen jeweils, dass Sie berechtigt sind, die in Ziffer 2.1 und Ziffer 3.2 beschriebenen Informationen zur Verfügung zu stellen, und dass Ihr:e Vertreter:in befugt ist, Sie an diese Zahlungsbedingungen zu binden. Wir verlangen von Ihnen möglicherweise, dass Sie zusätzliche Informationen oder Unterlagen zur Verfügung stellen, aus denen die Vollmacht Ihres Vertreters bzw. Ihrer Vertreterin hervorgeht.

19.3 

Sie sichern uns zu und gewährleisten, dass: (i) Sie ordnungsgemäß eingetragen sind, rechtsgültig bestehen und nach den Gesetzen des Landes, in dem Ihr Unternehmen registriert ist, gutes Ansehen genießen und dass Sie sich für den Erhalt der Zahlungsdienste registrieren und (ii) Sie alle erforderlichen Rechte und Befugnisse haben, diesen Vertrag abzuschließen, Ihre Verpflichtungen zu erfüllen und die Rechte, Lizenzen und Genehmigungen in diesem Vertrag zu gewähren.

19.4

Wenn Sie Ihre Zahlungsart zugunsten Ihrer Mitarbeiter:innen oder anderer autorisierter Dritter im Zusammenhang mit Airbnb for Work verwenden, wie es in Ihrem Airbnb-Konto erlaubt ist, ermächtigen Sie Airbnb Payments, Ihre Zahlungsart für Buchungen, die von Mitarbeiter:innen Ihres Unternehmens oder anderen zugelassenen Dritten angefragt werden, zu belasten.

19.5 

Für jede Auszahlungsart, die mit Ihrem Airbnb-Konto verknüpft ist, ermächtigen Sie Airbnb Payments, die Auszahlungsart zu speichern, Zahlungen mit der Auszahlungsart für Buchungen im Zusammenhang mit Ihrem Airbnb-Konto zu überweisen und alle anderen Maßnahmen zu ergreifen, die in den Zahlungsbedingungen für die Auszahlungsart zulässig sind.

19.6 

Wenn Sie Zahlungskarten-Informationen im Namen von Dritten verarbeiten, speichern oder anderweitig verarbeiten, erklären Sie sich damit einverstanden, die geltenden Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen des aktuellen Payment Card Industry Data Security Standard in Bezug auf die Verwendung, den Zugriff und die Speicherung solcher Kreditkarteninformationen fortlaufend einzuhalten. Weitere Informationen, einschließlich Tools, die Ihnen helfen, Ihre Compliance zu beurteilen, finden Sie unter https://www.visa.com/cisp und https://www.mastercard.com/sdp.

20. Kontaktaufnahme mit Airbnb Payments

Im Zusammenhang mit den Zahlungsdiensten können Sie sich mit Airbnb Payments über die nachstehenden Kontaktdaten in Verbindung setzen:

UnternehmenKontaktdaten
Airbnb Payments UK Ltd.

Bitte kontaktieren Sie den Airbnb-Support über unser Hilfe-Center, wenn Sie Hilfe bei der Aktualisierung Ihrer personenbezogenen oder geschäftlichen Daten benötigen oder wenn Sie eine Beschwerde bezüglich unserer Services einreichen möchten.

Airbnb Payments UK Limited ist durch die Financial Conduct Authority (Finanzaufsichtsbehörde Vereinigtes Königreich) mit der Referenznummer 900596 als Electronic Money Institution (E-Geld-Institut) zugelassen und wird von ihr reguliert. Der eingetragene Firmensitz lautet 280 Bishopsgate, London, EC2M 4RB, Vereinigtes Königreich.

Airbnb Payments

Luxembourg S. A.

Bitte kontaktieren Sie den Airbnb-Support, falls Sie Hilfe bei der Aktualisierung Ihrer personenbezogenen oder geschäftlichen Daten benötigen.

Wenn Sie eine Beschwerde einreichen möchten, schreiben Sie uns bitte an:

4, rue Henri Schnadt
L-2530 Luxemburg, Luxemburg

oder senden Sie eine E-Mail an:
APLComplaints@airbnb.com.

Airbnb Payments Luxembourg S.A. ist mit der Referenznummer Z21 durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier („CSSF“) mit Sitz in 283, route d’Arlon, L-1150 Luxemburg (Tel.: +352 26 25 1-1) zugelassen. Weitere Informationen über die CSSF finden Sie auf deren Website unter https://www.cssf.lu. Die Formulare und Anweisungen für einen Antrag auf ein offizielles Beschwerdeverfahren finden Sie ebenfalls auf der Website der CSSF (https://www.cssf.lu/en/customer-complaints/). Die offizielle E-Mail-Adresse lautet reclamation@cssf.lu.

Airbnb Payments stellt Ihnen auf Verlangen eine Ausfertigung der Zahlungsbedingungen zur Verfügung. Bei Fragen zu diesen Zahlungsbedingungen senden Sie uns bitte eine E-Mail.


Payments Terms of Service for Non-European Users

If you reside in, or the organization you are acting for is established in, the United States, the arbitration agreement and class actions waiver in Section 15 apply to you. Please read them carefully.

Last Updated: 25. Januar 2023

These Payments Terms of Service for Non-European Users (“Payments Terms”) are a binding legal agreement between you and Airbnb Payments that govern the Payment Services (defined below) conducted through or in connection with the Airbnb Platform. When these Payments Terms mention “Airbnb Payments,” “we,” “us,” or “our,” it refers to the Airbnb Payments company you are contracting with for Payment Services.

Airbnb Payments provides payments services to Members publishing, offering and booking Accommodations, Experiences or other Host Services, including services in connection with the Open Homes Program and other current and future services provided via the Airbnb Platform. These payment services may include (if available) the following (collectively, “Payment Services”):

  • Collecting payments from Guests (“Payin”), by charging the payment method associated with their Airbnb account, such as credit card, debit card, bank account or PayPal account (“Payment Method”);
  • Effecting payments to Hosts (“Payout”) to a financial instrument associated with their Airbnb account, such as a PayPal account, bank account, a prepaid card, or a debit card (“Payout Method”);
  • Effecting payments to a third-party Payout Method designated by a Host;
  • Collection and payment of charitable donations;
  • Payment collection services; and
  • Other payment related services in connection with Host Services.

In order to use the Payment Services, you must be at least 18 years old, must have an Airbnb account in good standing in accordance with the Airbnb Terms of Service (“Terms”), and must keep your payment and personal information accurate and complete.

Payment Services will be provided by the contracting entity based on your country of residence subject to any exceptions described below:

Country of residenceContracting entity
United StatesAirbnb Payments, Inc. (“Airbnb Payments US”)
China (for purposes of these Payments Terms does not include Hong Kong, Macau and Taiwan) (hereinafter “China”)Airbnb Internet (Beijing) Co., Ltd. (“Airbnb China”) except:
    • when you book a Host Service outside of China; or
    • when you create a Listing located outside of China; or
    • when you book a Listing in China with a Host who is not a resident of China,
in which cases you are contracting with Airbnb Payments UK Ltd. ("Airbnb Payments UK")
IndiaAirbnb Payments India Pvt. Ltd. (“Airbnb Payments India”) except:
    • when you book a Host Service outside of India; or
    • when you create a Listing outside of India,
in which case you are contracting with Airbnb Payments UK. Notwithstanding anything to the contrary in this table, if you create a Listing in India, the following rules apply:
  • if you accept a booking from a Guest who is a resident of India, regardless of your country of residence, you are contracting with Airbnb Payments India; and
  • if you accept a booking from a Guest who is not a resident of India, regardless of your country of residence, you are contracting with Airbnb Payments UK.
AustraliaAirbnb Payments UK except:
  • when you book a Host Service, in which case you are contracting with Airbnb Payments Australia Pty. Ltd. (“Airbnb Payments Australia”)
BrazilAirbnb Pagamentos Brasil Ltda. ("Airbnb Payments Brazil")
All other countriesAirbnb Payments UK

If you change your country of residence, the Airbnb company you contract with and the applicable version of the Payment Terms will be determined by your new country of residence from the date on which your country of residence changes. Please note, however, that the Airbnb Payments company with whom you contract will stay the same for all bookings made prior to your change of residence.

The Terms separately govern your use of the Airbnb Platform. If you see an undefined term in these Payment Terms, it has the same definition as in the Terms.

Table of Contents

  1. Your use of the Payment Services
  2. Guest Terms
  3. Host Terms
  4. Appointment of Airbnb Payments as Limited Payment Collection Agent
  5. General Terms
  6. Damage Claims and Security Deposits
  7. Abandoned Property
  8. Prohibited Activities
  9. Force Majeure
  10. Disclaimers
  11. Liability
  12. Indemnification
  13. Modification, Term, Termination, and other Measures
  14. Governing Law and Dispute Resolution
  15. United States Arbitration Agreement
  16. Miscellaneous
  17. Additional Clauses for Users Contracting with Airbnb Payments UK
  18. Additional Clauses for Users Contracting with Airbnb Payments Brazil
  19. Additional Clauses for Users that are Businesses
  20. Contacting Airbnb Payments

1. Your use of the Payment Services

1.1 Airbnb Payment Services. By using the Payments Services, you agree to comply with these Payments Terms. Airbnb Payments may temporarily limit or suspend your access to or use of the Payment Services, or its features, to carry out maintenance measures that ensure the proper functioning of the Payment Services. Airbnb Payments may improve, enhance and modify the Payment Services and introduce new Payment Services from time to time. Airbnb Payments will provide notice to Members of any changes to the Payment Services, unless such changes do not materially increase the Members’ contractual obligations or decrease the Members’ rights under these Payments Terms.

1.2 Third Party Services. The Payment Services may contain links to third-party websites or resources (“Third-Party Services”). Such Third-Party Services are subject to different terms of service and privacy policies, and Members should review them. Airbnb Payments is not responsible or liable for the use of such Third-Party Services. Links to any Third-Party Services are not an endorsement by Airbnb Payments of those Third-Party Services.

1.3 Your Airbnb Account. Airbnb Payments may enable features that allow you to authorize other Members or third parties to take certain actions that affect your Airbnb account. You may authorize a third party to use your Airbnb account if the feature is enabled for your Airbnb account. You acknowledge and agree that anyone you authorize to use your Airbnb account may use the Payment Services on your behalf and that you will be responsible for any payments made by such person.

1.4 Verification. You authorize Airbnb Payments, directly or through third parties, to make any inquiries we consider necessary to verify your identity and information you provide. This may include (i) screening you against third-party databases or other sources, (ii) requesting reports from service providers, (iii) asking you to provide a form of government identification (e.g., driver’s license or passport), your date of birth, your address, and other information; or (iv) requiring you to take steps to confirm ownership of your email address, Payment Method(s) or Payout Method(s). Airbnb Payments reserves the right to terminate, suspend, or limit access to the Payment Services in the event we are unable to obtain or verify any of this information.

1.5 Additional Terms. Your access to or use of certain Payment Services may be subject to, or require you to accept, additional terms and conditions. If there is a conflict between these Payments Terms and terms and conditions applicable to a specific Payment Service, the latter terms and conditions will take precedence with respect to your use of or access to that Payment Service, unless specified otherwise.

2. Guest Terms

2.1 Adding a Payment Method. When you add a Payment Method to your Airbnb account, you will be asked to provide billing information such as name, billing address, and financial instrument information either to Airbnb Payments or its third-party payment processor(s). You authorize Airbnb Payments and its payment service providers to collect and store your Payment Method information.

2.2 Payment Method Verification. When you add or use a new Payment Method, Airbnb Payments may verify the Payment Method by (i) authorizing your Payment Method for one or two nominal amounts via a payment service provider, and asking you to confirm those amounts, or (ii) requiring you to upload a billing statement. We may, and retain the right to, initiate refunds of these amounts from your Payment Method. When you add a Payment Method during checkout, we will automatically save and add that Payment Method to your Airbnb account so it can be used for a future transaction. You can remove the Payment Method from your Airbnb account as long as it is not associated with an active or future reservation.

2.3 Payment Authorization. You allow Airbnb Payments to charge your Payment Method (including charging more than one payment method), either directly or indirectly, for all fees due (including any applicable taxes) in connection with your Airbnb account.

2.4 Automatic Update of Payment Method. If your Payment Method’s account information changes (e.g., account number, routing number, expiration date) as a result of re-issuance or otherwise, we may acquire that information from our financial services partners or your bank and automatically update your Payment Method on file.

2.5 Timing of Payment. Airbnb Payments generally charges the Total Price due after the Host accepts your booking request. However, if you pay with a push Payment Method (such as Sofort), Airbnb Payments will collect the Total Price due at the time of your booking request or after the Host accepts your booking request. Airbnb Payments may offer alternative options for the timing and manner of payment. Any additional fees for using those alternative payment options will be displayed via the Airbnb Platform and included in the Total Price, and you agree to pay such fees by selecting the payment option. Additional terms and conditions may apply for the use of an alternative payment option. If Airbnb Payments is unable to collect the Total Price due, as scheduled, Airbnb Payments will collect the Total Price due at a later point in accordance with Section 5.3. Once the payment for your requested booking is successfully completed, you will receive a confirmation email.

2.6 Currency. Airbnb Payments will process each transaction in the currency you select via the Airbnb Platform. The currencies available to make payments may be limited for regulatory or operational reasons based on factors such as your selected Payment Method, your country of residence, and/or your Airbnb Payments contracting entity(ies). Any such limitations will be communicated via the Airbnb Platform, and you will be prompted to select a different currency or Payment Method. Note that if your Airbnb Payments contracting entity’s location is different than the country of your Payment Method, or your selected currency is different than your Payment Method's billing currency, your payment may be processed outside of your country of residence. As a result, certain fees may apply and the amount listed on your card statement may be different from the amount shown at checkout. For example, if you make a booking using a U.S. issued card, but select Euro as your currency, your payment may be processed outside the U.S., and banks and credit card companies may impose international transaction fees and foreign exchange fees. In addition, if you select to pay with a currency that is different than your Payment Method's billing currency, your bank or credit card company may convert the payment amount to your billing currency associated with your Payment Method, based on an exchange rate and fee amount determined solely by your bank. Airbnb Payments is not responsible for any such fees and disclaims all liability in this regard. Please contact your bank or credit card company if you have any questions about these fees or the applicable exchange rate.

2.7 Booking Request Status. If a requested booking is declined either because it is not accepted by the Host or you cancel the booking request before it is accepted by the Host, any amounts collected by Airbnb Payments will be refunded to you, and any pre-authorization of your Payment Method will be released (if applicable). The timing to receive the refund or for the pre-authorization to be released will vary based on the Payment Method and any applicable payment system (e.g., Visa, MasterCard, etc.) rules.

2.8 Payment Restrictions. Airbnb Payments reserves the right to decline or limit payments that we believe (i) may violate Airbnb Payments’ risk management policies or procedures, (ii) may violate these Payments Terms or the Terms, (iii) are unauthorized, fraudulent or illegal; or (iv) expose you, Airbnb, Airbnb Payments, or others to risks unacceptable to Airbnb Payments.

2.9 Payment Service Providers. Payment Methods may involve the use of third-party payment service providers. These payment service providers may charge you additional fees when processing payments in connection with the Payment Services, and Airbnb Payments is not responsible for any such fees and disclaims all liability in this regard. Your Payment Method may also be subject to additional terms of use. Please review them before using your Payment Method.

2.10 Your Payment Method, Your Responsibility. Airbnb Payments is not responsible for any loss suffered by you as a result of incorrect Payment Method information provided by you.

2.11 Different Ways to Pay

2.11.1 Payment Plan

2.11.1.1 Airbnb Payments may make available to Guests the option to pay a portion of the booking’s Total Price at the time of booking and pay the remainder of the Total Price at a later time prior to check-in (“Payment Plan”). Availability of this option may depend on the Listing and/or Payment Method.

2.11.1.2 If you choose a Payment Plan, the Airbnb Platform will notify you during check out of the amount, currency and schedule of each payment due. On the following payments due date, Airbnb Payments will automatically charge the original Payment Method you used to make the booking.

2.11.1.3 If you make a modification to a booking made with a Payment Plan, Airbnb Payments will notify you of the revised payment schedule, as applicable. If the modification increases your Total Price, you may be required to make an additional partial payment of the new Total Price at the time of the modification.

2.11.1.4 You agree that by selecting a Payment Plan, you may not be able to pay for the booking with a different Payment Method or pursuant to a different payment schedule.

2.11.1.5 If Airbnb Payments is unable to collect your payment, Airbnb Payments will notify you of such declined payment, and require you to complete the payment using an alternative Payment Method within 72 hours of the notice. If you fail to complete the payment, you authorize Airbnb to cancel the booking on your behalf. If the booking is canceled, you will be refunded based on the Host’s cancellation policy. You acknowledge that you may incur fees for cancellations pursuant to the Host’s cancellation policy.

2.11.2 Recurring Payments

2.11.2.1 For certain bookings (such as for Accommodation bookings of twenty-eight (28) nights or more), Airbnb Payments may require a Guest to make recurring, incremental payments toward the Total Price owed (“Recurring Payments”). More information on Recurring Payments (including the amount and the frequency of payments) will be made available via the Airbnb Platform if applicable to a booking.

2.11.2.2 If Recurring Payments apply to a confirmed booking, then the Guest authorizes Airbnb Payments to collect the Total Price due.

2.11.2.3 Guests may stop a Recurring Payment by notifying Airbnb Payments orally or in writing at least three (3) business days before the scheduled date of the payment. Airbnb Payments may require you to give written confirmation of a stop-payment order within fourteen (14) days of an oral notification. If you fail to provide written confirmation within those fourteen (14) days, Airbnb Payments is not obligated to honor your request to stop any future Recurring Payments. If you have any questions regarding your Recurring Payments, please contact Airbnb Payments.

3. Host Terms

3.1 Payment Collection. Airbnb Payments generally collects the Total Price of a booking at the time the Guest’s booking request is accepted by the Host, unless noted otherwise.

3.2 Valid Payout Method. In order to receive a Payout you must have a valid Payout Method linked to your Airbnb account. When you add a Payout Method to your Airbnb account, you will be asked to provide information such as name, government identification, tax ID, billing address, and financial instrument information either to Airbnb Payments or its third-party payment processor(s). Depending on the Payout Method selected additional information may be required, such as: residential address, name on the account, account type, routing number, account number, email address, payout currency, identification number and account information associated with a particular payment processor. Providing requested information is required for a Payout Method to be valid. The information Airbnb Payments requires for a valid Payout Method may change, and Airbnb Payments may request additional information at any time; failing to provide requested information may result in Airbnb Payments temporarily placing a hold, suspending, or canceling any Payout until the information is provided and, if necessary, validated. You authorize Airbnb Payments to collect and store your Payout Method information. Airbnb Payments may also share your information with governmental authorities as required by applicable law.

3.3 Timing of Payout

3.3.1 Subject to and conditional upon successful receipt of the payments from Guest, Airbnb Payments will generally initiate Payouts to your selected Payout Method: (i) for Accommodations, 24 hours after the Guest’s scheduled check-in time (or 24 hours after 3:00 pm local time - or 3:00 pm UTC if local time is unknown - if the check-in time is flexible or not specified); (ii) for Experiences, 24 hours after the start of the Experience; and (iii) for all other Host Services, at the time specified via the Airbnb Platform. For Accommodation bookings of twenty-eight (28) nights or more, Airbnb Payments will generally initiate the first payout 24 hours after the Guest’s scheduled check-in time, and will initiate future payouts every 30 days after the initial payout, for the duration of the reservation.

3.3.2 Airbnb Payments may offer you a different Payout time or trigger for payment, which may be subject to additional terms and conditions. For example, certain Hosts in China will receive Payouts 48 hours after the Guest’s scheduled check-out time or 7 days after the Guest’s scheduled check-in time, whichever is earlier. Such Payout timeline may be updated once the Host meets certain eligibility criteria. The time it takes to receive Payouts once released by Airbnb Payments may depend upon the Payout Method you select.

3.4 Payout. Your Payout for a booking will be the Total Price less applicable fees like Airbnb service fees and applicable taxes. In the event of cancellation of a confirmed booking, Airbnb Payments will remit the amount you are due (if any) as provided in the Terms and applicable cancellation policy.

3.5 Payout Restrictions. Airbnb Payments may temporarily place a hold, suspend, or cancel any Payout for purposes of preventing unlawful activity or fraud, risk assessment, security, or completing an investigation; or if we are unable to verify your identity, or to obtain or verify requested information. Furthermore, Airbnb Payments may temporarily place a hold on, suspend, or delay initiating or processing any Payout due to you under the Terms as a result of high volume Booking cancellations or modifications arising from a Force Majeure Event (as defined below).

3.6 Currency Conversion. Airbnb Payments will remit your Payouts in the currency you select via the Airbnb Platform. The currencies available may be limited for regulatory or operational reasons based on factors such as your selected Payout Method, your country of residence, and/or your Airbnb contracting entity(ies). Any such limitations will be communicated via the Airbnb Platform, and you will be prompted to select a different currency or Payout Method. Note that payment service providers may impose transaction, currency conversion or other fees based on the currency or Payout Method you select, and Airbnb Payments is not responsible for any such fees and disclaims all liability in this regard.

3.7 Limits on Payouts. For compliance or operational reasons, Airbnb Payments may limit the amount of a Payout. If you are due an amount above that limit, Airbnb Payments may make a series of Payouts (potentially over multiple days) in order to provide your full Payout amount.

3.8 Payment Service Providers. Payout Methods may involve the use of third-party payment service providers. These payment service providers may charge you additional fees when processing Payouts in connection with the Payment Services (including deducting charges from the Payout amount), and Airbnb Payments is not responsible for any such fees and disclaims all liability in this regard. Your Payout Method may also be subject to additional terms of use. Please review them before using your Payout Method.

3.9 Handling of Funds. Airbnb Payments may combine amounts that it collects from Guests and invest them as permitted under applicable laws. Airbnb Payments will retain any interest it earns on those investments.

3.10 Your Payout Method, Your Responsibility. Airbnb Payments is not responsible for any loss suffered by you as a result of incorrect Payout Method information provided by you.

3.11 Different ways to get paid

3.11.1 Split Payouts

If you provide Host Services jointly with one or more other Hosts as part of a team, business or other organization (“Host Team”), Airbnb may make available to such Hosts the option to allocate between the members of the Host Team the total Host Payout for a booking. Airbnb Payments will execute such payments at the instruction of one or more members of the Host Team and is not responsible for any losses related to errors or omissions made by the Hosts in providing such payment instructions.

4. Appointment of Airbnb Payments as Limited Payment Collection Agent

4.1 Each Host, including each Host Team member, hereby appoints Airbnb Payments as the Host’s payment collection agent solely for the limited purpose of accepting and processing funds from Guests purchasing Host Services on the Host’s behalf.

4.2 Each Host, including each Host Team member, agrees that payment made by a Guest through Airbnb Payments, shall be considered the same as a payment made directly to the Host, and the Host will provide the Host Service booked by the Guest in the agreed-upon manner as if the Host has received the payment directly from the Guest. Each Host agrees that Airbnb Payments may refund the Guest in accordance with the Terms. Each Host understands that Airbnb Payments’ obligation to pay the Host is subject to and conditional upon successful receipt of the associated payments from Guest. Airbnb Payments guarantees payments to Host(s) only for such amounts that have been successfully received by Airbnb Payments from Guests in accordance with these Payments Terms. In accepting appointment as the limited payment collection agent of the Host, Airbnb Payments assumes no liability for any acts or omissions of the Host.

4.3 Each Guest acknowledges and agrees that, notwithstanding the fact that Airbnb Payments is not a party to the agreement between you and the Host(s), including each Host Team member, Airbnb Payments acts as each Host’s payment collection agent for the limited purpose of accepting payments from you on behalf of the Host(s). Upon a Guest’s payment of the funds to Airbnb Payments, the Guest’s payment obligation to the Host(s) for the agreed upon amount is extinguished, and Airbnb Payments is responsible for remitting the funds successfully received by Airbnb Payments to the Host(s) in the manner described in these Payments Terms. In the event that Airbnb Payments does not remit any such amounts, the Host(s) will have recourse only against Airbnb Payments and not the Guest directly.

5. General Terms

5.1 Fees. Airbnb Payments may charge fees for use of certain Payment Services and any applicable fees will be disclosed to you in the Terms or via the Airbnb Platform.

5.2 Payment Authorizations. You authorize Airbnb Payments to collect from you amounts due pursuant to these Payment Terms and/or the Terms by either (i) charging the Payment Method associated with the relevant booking, or any other Payment Method on file that you authorize in your Airbnb account (unless you have previously removed the authorization to charge such Payment Method(s)), or (ii) by withholding the amount from your future Payout. Specifically, you authorize Airbnb Payments to collect from you:

  • Any amount due to Airbnb or Airbnb Payments (e.g., as a result of your bookings, Booking Modifications, cancellations, or other actions as a Guest, Host or user of the Airbnb Platform), including reimbursement for costs prepaid by Airbnb or Airbnb Payments on your behalf. Any funds collected by Airbnb Payments will set off the amount owed by you to Airbnb or Airbnb Payments and extinguish your obligation to Airbnb or Airbnb Payments.
  • Any amount due to a Host from a Guest which Airbnb collects as the Host’s payment collection agent as further set out in Section 4 above.
  • Taxes, where applicable and as set out in the Terms.
  • Any amount you pay through the Resolution Center in connection with your Airbnb account.
  • Overstay penalties payable under the Terms, including any cost and expenses incurred in collecting the overstay penalty.
  • Any service fees or cancellation fees imposed pursuant to the Terms (e.g., if, as a Host, you cancel a confirmed booking).
  • Any amounts already paid to you as a Host despite a Guest cancelling a confirmed booking or Airbnb deciding that it is necessary to cancel a booking in accordance with the Terms, Guest Refund Policy, Experiences Guest Refund Policy, Extenuating Circumstances Policy, or other applicable cancellation policy. You agree that in the event you have already been paid, Airbnb Payments will be entitled to recover the amount of any such guest refund from you, including by subtracting such refund amount out from any future Payouts due to you.

In addition to any amount due as outlined above, if there are delinquent amounts or chargebacks associated with your Payment Method, you may be charged fees that are incidental to Airbnb Payments collection of these delinquent amounts and chargebacks. Such fees or charges may include collection fees, convenience fees or other third-party charges.

5.3 Collections

5.3.1 If Airbnb Payments is unable to collect any amounts you owe under these Payments Terms, Airbnb Payments may engage in collection efforts to recover such amounts from you.

5.3.2 Airbnb Payments will deem any owed amounts overdue when: (a) for authorized charges, one hundred and twenty (120) days have elapsed after Airbnb Payments first attempts to charge your Payment Method or the associated services have been provided, whichever is later; and (b) for withholdings from a Host’s future Payouts, two hundred and seventy (270) days have elapsed after the adjustment is made to the Host’s Airbnb account or the associated services have been provided, whichever is later.

5.3.3 Airbnb Payments will deem any overdue amounts not collected to be in default when three hundred and sixty five (365) days have elapsed: (a) for authorized charges, after Airbnb Payments first attempts to charge your Payment Method or the associated services have been provided, whichever is later; and (b) for withholdings from a Host’s future Payouts, after the adjustment is made to the Host’s Airbnb account or the associated services have been provided, whichever is later.

5.3.4 You hereby explicitly agree that all communications in relation to amounts owed will be made by electronic mail or by phone, as provided to Airbnb and/or Airbnb Payments by you. Such communications may be made by Airbnb, Airbnb Payments, or by anyone on their behalf, including but not limited to a third-party collection agent.

5.4 Payment Processing Errors

5.4.1 Airbnb Payments will take the necessary steps to rectify any payment processing errors that we become aware of. These steps may include crediting or debiting (as appropriate) the original Payout Method or Payment Method used or selected by you, so that you end up receiving or paying the correct amount. This may be performed by Airbnb Payments or a third party such as your financial institution. We may also take steps to recover funds sent to you in error (including but not limited to an event of duplicate payments made to you due to a processing error), by reducing, setting off and/or debiting the amount of such funds from any future Payouts owed to you.

5.4.2 To the extent you receive any funds in error, you agree to immediately return such funds to Airbnb Payments.

5.5 Refunds

5.5.1 Any refunds or credits due to a Member pursuant to the Terms, Extenuating Circumstances Policy, Guest Refund Policy, and Experiences Guest Refund Policy will be initiated and remitted by Airbnb Payments in accordance with these Payments Terms.

5.5.2 Subject to this Section 5.5.2, Airbnb Payments will process refunds immediately, however, the timing to receive any refund will depend on the Payment Method and any applicable payment system (e.g., Visa, Mastercard, etc.) rules. In the event of a Force Majeure Event that may affect the processing and settlement of refunds, Airbnb Payments will initiate and process the refund as soon as is practicable.

6. Damage Claims and Security Deposits

6.1 If you as a Guest (i) agree to pay the Host in connection with a Damage Claim, or (ii) Airbnb determines that you are responsible for damaging any real or personal property at a Listing pursuant to the Terms, you authorize Airbnb Payments to charge the Payment Method used to make the booking in order to collect any security deposit associated with the Listing, as well as any fees, costs and/or expenses associated with the Damage Claim. If Airbnb Payments is unable to collect from the Payment Method used to make the booking, you agree that Airbnb Payments may charge any other Payment Method on file in your Airbnb account at the time of the Damage Claim (unless you have previously removed the authorization to charge such Payment Method(s)).

6.2 You agree that Airbnb Payments may seek to recover from you under any insurance policies you maintain and that Airbnb Payments may also pursue against you any remedies it may have available, including, but not limited to, in relation to any payment requests made by Hosts under the Airbnb Host Guarantee.

7. Abandoned Property

If Airbnb Payments holds funds due to you (e.g., because we are unable to issue you a Payout or refund) or you do not use a gift card or gift credit for the relevant period of time set forth by your state, country, or other governing body in its unclaimed property laws, we may process the funds due to you in accordance with our legal obligations, including by reporting and escheating (sending) such funds to the appropriate governing body as required by applicable unclaimed property laws.

8. Prohibited Activities

8.1 You are solely responsible for compliance with any and all laws, rules, regulations, and tax obligations that may apply to your use of the Payment Services. In connection with your use of the Payment Services, you may not and you agree that you will not and will not assist or enable others to:

  • breach or circumvent any applicable laws or regulations;
  • breach or circumvent any agreements with third parties, third-party rights, or the Terms, Policies, or Standards;
  • use the Payment Services for any commercial or other purposes that are not expressly permitted by these Payments Terms;
  • register or use any Payment Method or Payout Method with your Airbnb account that is not yours or you do not have authorization to use;
  • avoid, bypass, remove, deactivate, impair, descramble, or otherwise circumvent any technological measure implemented by Airbnb Payments or any of Airbnb Payments’ providers or any other third party to protect the Payment Services;
  • take any action that damages or adversely affects, or could damage or adversely affect, the performance or proper functioning of the Payment Services;
  • attempt to decipher, decompile, disassemble, or reverse engineer any of the software used to provide the Payment Services; or
  • violate or infringe anyone else’s rights or otherwise cause harm to anyone.

8.2 You may not use or assist others to use the Payment Services to send or receive funds: (i) into any United States embargoed countries; or (ii) to anyone on the U.S. Treasury Department’s list of Specially Designated Nationals or the U.S. Department of Commerce’s Denied Persons List or Entity List. You represent and warrant that: (i) neither you nor your Host Services are located or take place in a country that is subject to a U.S. Government embargo, or that has been designated by the U.S. Government as a “terrorist supporting” country; and (ii) you are not listed on any U.S. Government list of prohibited or restricted parties. In addition to complying with the above, you must also comply with any relevant export control laws in your local jurisdiction.

9. Force Majeure

Airbnb Payments shall not be liable for any delay or failure to fulfill any obligation under these Payments Terms resulting from causes outside the reasonable control of Airbnb or Airbnb Payments, including, but not limited to, acts of God, natural disasters, war, terrorism, riots, embargoes, acts of civil or military authorities, fire, floods, accidents, pandemics, epidemics or disease, strikes or shortages of transportation facilities, fuel, energy, labor or materials (“Force Majeure Event”).

10. Disclaimers

10.1 If you choose to use the Payment Services, you do so voluntarily and at your sole risk. To the maximum extent permitted by law, the Payment Services are provided “as is”, without warranty of any kind, either express or implied.

10.2 Notwithstanding Airbnb Payments’ appointment as the limited payment collection agent of Hosts pursuant to Section 4, Airbnb Payments explicitly disclaims all liability for any act or omission of any Member or other third party. Airbnb Payments does not have any duties or obligations as agent for each Host except to the extent expressly set forth in these Payments Terms, and any additional duties or obligations as may be implied by law are, to the maximum extent permitted by applicable law, expressly excluded.

10.3 If we choose to conduct identity verification on any Member, to the extent permitted by applicable law, we disclaim warranties of any kind, either express or implied, that such checks will identify prior misconduct by a Member or guarantee that a Member will not engage in misconduct in the future.

10.4 The foregoing disclaimers apply to the maximum extent permitted by law. You may have other statutory rights or warranties which cannot lawfully be excluded. However, the duration of any statutorily required warranties shall be limited to the maximum extent (if any) permitted by law.

11. Liability

11.1 Except as provided in Section 11.2, you acknowledge and agree that, to the maximum extent permitted by law, the entire risk arising out of your access to and use of the Payment Services remains with you. If you permit or authorize another person to use your Airbnb account in any way, you are responsible for the actions taken by that person. Neither Airbnb Payments nor any other party involved in creating, producing, or delivering the Payment Services will be liable for any incidental, special, exemplary, or consequential damages, including lost profits, loss of data or loss of goodwill, service interruption, computer damage or system failure or the cost of substitute products or services, or for any damages for personal or bodily injury or emotional distress arising out of or in connection with (i) these Payments Terms, (ii) from the use of or inability to use the Payment Services, or (iii) from any communications, interactions, or meetings with other Members or other persons with whom you communicate, interact, transact, or meet with as a result of your use of the Payment Services, whether based on warranty, contract, tort (including negligence), product liability, or any other legal theory, and whether or not Airbnb Payments has been informed of the possibility of such damage, even if a limited remedy set forth herein is found to have failed of its essential purpose. Except for our obligations to pay amounts to applicable Hosts pursuant to these Payments Terms or an approved payment request under the Airbnb Host Guarantee or Japan Host Insurance, in no event will Airbnb Payments’ aggregate liability arising out of or in connection with these Payments Terms and your use of the Payment Services including, but not limited to, from your use of or inability to use the Payment Services, exceed (i) the amounts you have paid or owe for bookings via the Airbnb Platform as a Guest in the twelve (12) month period prior to the event giving rise to the liability, or if you are a Host, the amounts paid by Airbnb Payments to you in the twelve (12) month period prior to the event giving rise to the liability, or (ii) one hundred U.S. dollars (US$100), if no such payments have been made, as applicable. The limitations of damages set forth above are fundamental elements of the basis of the bargain between Airbnb Payments and you. Some jurisdictions do not allow the exclusion or limitation of liability for consequential or incidental damages, so the above limitation may not apply to you. If you reside outside of the U.S., this does not affect Airbnb Payments’ liability for death or personal injury arising from its negligence, nor for fraudulent misrepresentation, misrepresentation as to a fundamental matter, or any other liability which cannot be excluded or limited under applicable law.

11.2 If you reside in Australia and contract with Airbnb Payments Australia, Section 11.1 does not apply, and Airbnb Payments is liable under statutory provisions for intent and gross negligence by us, our legal representatives, directors, or other vicarious agents. The same applies to the assumption of guarantees or any other strict liability, or in case of a culpable injury to life, limb, or health. Airbnb Payments is liable for any negligent breaches of essential contractual obligations by us, our legal representatives, directors, or other vicarious agents; such liability is limited to the typically occurring foreseeable damages. Essential contractual obligations are such duties of Airbnb Payments in whose proper fulfillment you regularly trust and must trust for the proper execution of the contract. Any additional liability of Airbnb Payments is excluded to the maximum extent allowed by applicable law.

12. Indemnification

To the maximum extent permitted by applicable law, you agree to release, defend (at Airbnb Payments’ option), indemnify, and hold Airbnb Payments and its affiliates and subsidiaries, and their officers, directors, employees, and agents, harmless from and against any claims, liabilities, damages, losses, and expenses, including, without limitation, reasonable legal and accounting fees, arising out of or in any way connected with (i) your breach of these Payments Terms; (ii) your improper use of the Payment Services; (iii) your failure, or our failure at your direction, to accurately report, collect or remit taxes; or (iv) your breach of any laws, regulations, or third-party rights.

13. Modification, Term, Termination, and other Measures

13.1 Modification. Except as otherwise required by applicable law, Airbnb Payments may modify these Payments Terms at any time. If we make material changes to these Payment Terms, we will post the revised Payment Terms on the Airbnb Platform and update the “Last Updated” date at the top of these Payment Terms. If you are affected by the modification, we will also provide you with notice of the modifications at least thirty (30) days before the date they become effective. If you are contracting with Airbnb Payments UK, or Airbnb Payments Australia, you will receive at least two (2) months advance notice. If you do not terminate your agreement before the date the revised Payment Terms become effective, your continued use of the Payment Services will constitute acceptance of any changes to the revised Payments Terms.

13.2 Term. This agreement between you and Airbnb Payments reflected by these Payment Terms is effective when you create an Airbnb account or use the Payment Services and remains in effect until either you or we terminate this agreement in accordance with Section 13.3.

13.3 Termination. You may terminate this agreement at any time by sending us an email or by deleting your Airbnb account. Terminating this agreement will also serve as notice to cancel your Airbnb account pursuant to the Terms. Without limiting our rights specified below, Airbnb Payments may terminate this agreement for convenience at any time by giving you thirty (30) days' notice via email to your registered email address (or two (2) months’ prior notice for Members contracting with Airbnb Payments UK). Airbnb Payments may also terminate this agreement immediately without notice if (i) you have materially breached your obligations under this agreement; (ii) you have provided inaccurate, fraudulent, outdated, or incomplete information; (iii) you have violated applicable laws, regulations, or third-party rights; or (iv) Airbnb Payments believes in good faith that such action is reasonably necessary to protect other Members, Airbnb, Airbnb Payments, or third parties.

13.4 Suspension and Other Measures. Airbnb Payments may limit or temporarily or permanently suspend your use of or access to the Payment Services (i) to comply with applicable law, or the order or request of a court, law enforcement, or other administrative agency or governmental body, (ii) if you have breached these Payments Terms, the Terms, applicable laws, regulations or third-party rights, (iii) if you have provided inaccurate, fraudulent, outdated, or incomplete information regarding a Payment Method or Payout Method, (iv) for any amounts you owe under these Payments Term that are overdue or in default, or (v) if Airbnb Payments believes in good faith that such action is reasonably necessary to protect the personal safety or property of Airbnb, its Members, Airbnb Payments, or third parties, or to prevent fraud or other illegal activity. Further, for unsuccessful payment due to card expiration, insufficient funds, or otherwise, we may temporarily suspend your access to the Payment Services until we can charge a valid Payment Method

13.5 Appeal. If Airbnb Payments takes any of the measures described in Section 13.3 and 13.4 you may appeal such a decision by contacting customer service.

13.6 Effect of Termination. If you cancel your Airbnb account as a Host or Airbnb Payments takes any of the measures described above, Airbnb Payments may provide a full refund to any Guests with confirmed booking(s), and you will not be entitled to any compensation for pending or confirmed bookings that were cancelled. If you cancel your Airbnb account as a Guest, Airbnb Payments will initiate a refund for any confirmed booking(s) based on the Listing’s cancellation policy. If your access to or use of the Payment Services has been suspended or limited or this agreement has been terminated by us, you may not register a new Airbnb account or attempt to access and use the Payment Services through an Airbnb account of another Member.

13.7 Survival. Sections 5 through 20 of these Payments Terms shall survive any termination or expiration of this agreement.

14. Governing Law and Dispute Resolution

14.1 If you are contracting with Airbnb Payments US, these Payments Terms will be interpreted in accordance with the laws of the State of California and the United States of America, without regard to conflict-of-law provisions. Legal proceedings (other than small claims actions) that are excluded from the Arbitration Agreement in Section 15 must be brought in state or federal court in San Francisco, California, unless we both agree to some other location. You and we both consent to venue and personal jurisdiction in San Francisco, California.

14.2 If you are contracting with Airbnb China, these Payments Terms will be governed by and construed in accordance with the laws of the People’s Republic of China (“China Laws”). In this situation, any dispute arising from or in connection with these Payments Terms or use of the Payment Services shall be submitted to the China International Economic and Trade Arbitration Commission (“CIETAC”) for arbitration which shall be conducted in accordance with the Commission’s arbitration rules in effect at the time of applying for arbitration. The arbitral award is final and binding upon both parties. The tribunal shall consist of three (3) arbitrators. The seat of the arbitration shall be Beijing. The language of the arbitration shall be English. This section does not limit any rights which Airbnb Payments may have to apply to any court of competent jurisdiction for an order requiring you to perform or be prohibited from performing certain acts and other provisional relief permitted under China Laws or any other laws that may apply to you.

14.3 If you are contracting with Airbnb Payments UK, these Payments Terms will be interpreted in accordance with English law. If you are acting as a consumer and if mandatory statutory consumer protection regulations in your country of residence contain provisions that are more beneficial for you, such provisions shall apply irrespective of the choice of English law. As a consumer, you may bring any judicial proceedings relating to these Payments Terms before the competent court of your place of residence or a court in England. If Airbnb wishes to enforce any of its rights against you as a consumer, we may do so only in the courts of the jurisdiction in which you are a resident. If you are acting as a business, you agree to submit to the exclusive jurisdiction of the English courts.

14.4 If you are contracting with Airbnb Payments India, these Payments Terms will be interpreted in accordance with the laws of India. Any dispute arising from or in connection with these Payments Terms must be submitted to the International Chamber of Commerce (“ICC”) for arbitration in New Delhi, which shall be the seat and venue of arbitration. Such arbitration shall be conducted in accordance with the arbitration rules of the ICC in effect at the time of applying for arbitration, provided that this section shall not be construed to limit any rights which Airbnb Payments may have to apply to any court of competent jurisdiction for an order requiring you to perform or be prohibited from performing certain acts and other provisional relief permitted under the laws of India or any other laws that may apply to you. In the event one or more of the parties to the dispute are non-resident, the parties agree to exclude (for the avoidance of any doubt) the applicability of the provisions of Part I (save and except Section 9, Section 27, Section 37(1)(a) and Section 37(3) thereof) of the Indian Arbitration and Conciliation Act 1996 to any arbitration under this section. The arbitration proceedings shall be conducted in English. The arbitral award rendered is final and binding upon both parties. Each party shall bear its own costs in relation to the arbitration.

14.5 If you are contracting with Airbnb Payments Australia, these Payments Terms will be governed by the laws of the State of New South Wales, Australia. The parties agree to submit to the non-exclusive jurisdiction of the courts of that State and courts of appeal of that State in respect of any proceedings arising out of or in connection with this agreement.

14.6 If you are contracting with Airbnb Payments Brazil, these Payments Terms will be interpreted in accordance with the laws of Brazil. If you are acting as a consumer, judicial proceedings that you are able to bring against us arising from or in connection with these Payments Terms may only be brought in a court located in the city of Sao Paulo, State of Sao Paulo, Brazil or in a court with jurisdiction in your place of residence. If you are acting as a business, you agree to submit to the exclusive jurisdiction of a court located in the city of Sao Paulo, State of Sao Paulo, Brazil.

15. United States Arbitration Agreement

15.1 Application. This Arbitration Agreement only applies to you if you are contracting with Airbnb Payment US. If you are not contracting with Airbnb Payments US, and you nevertheless attempt to bring any legal claim against Airbnb Payments in the United States, this Arbitration Agreement will apply for determination of the threshold issue of whether this Section 15 applies to you, and all other threshold determinations, including residency, arbitrability, venue, and applicable law.

15.2 Overview of Dispute Resolution Process. Airbnb Payments is committed to participating in a consumer-friendly dispute resolution process. To that end, these Payment Terms provide for a two-part process for individuals to whom this Section 15 applies: (1) an informal negotiation directly with Airbnb’s customer service team (described in paragraph 15.3, below), and if necessary (2) a binding arbitration administered by the American Arbitration Association (“AAA”). You and Airbnb Payments each retain the right to seek relief in small claims court as an alternative to arbitration

15.3 Mandatory Pre-Arbitration Dispute Resolution and Notification. At least 30 days prior to initiating an arbitration, you and Airbnb Payments each agree to notify the other party of the dispute in writing and attempt in good faith to negotiate an informal resolution. You must send your notice of dispute to Airbnb Payments by mailing it to Airbnb Payments’ agent for service: CSC Lawyers Incorporating Service, 2710 Gateway Oaks Drive, Suite 150N, Sacramento, California 95833. Airbnb Payments will send its notice of dispute to the email address associated with your Airbnb account. A notice of dispute must include: the party’s name and preferred contact information, a brief description of the dispute, and the relief sought. If the parties are unable to resolve the dispute within the 30-day period, only then may either party commence arbitration by filing a written Demand for Arbitration (available at www.adr.org) with the AAA and providing a copy to the other party as specified in the AAA Rules (available at www.adr.org).

15.4 Agreement to Arbitrate. You and Airbnb Payments mutually agree that any dispute, claim or controversy arising out of or relating to these Payments Terms or the applicability, breach, termination, validity, enforcement or interpretation thereof, or any use of the Payment Services (collectively, “Disputes”) will be settled by binding individual arbitration (the “Arbitration Agreement”). If there is a dispute about whether this Arbitration Agreement can be enforced or applies to our Dispute, you and Airbnb Payments agree that the arbitrator will decide that issue.

15.5 Exceptions to Arbitration Agreement. You and Airbnb Payments each agree that the following causes of action and/or claims for relief are exceptions to the Arbitration Agreement and will be brought in a judicial proceeding in a court of competent jurisdiction (as defined by Section 15): (i) any claim or cause of action seeking emergency injunctive relief based on exigent circumstances (e.g., imminent danger or commission of a crime, hacking, cyber-attack); or (ii) a request for the remedy of public injunctive relief. You and Airbnb Payments agree that the remedy of public injunctive relief will proceed after the arbitration of all arbitrable claims, remedies, or causes of action, and will be stayed pending the outcome of the arbitration pursuant to section 3 of the Federal Arbitration Act.

15.6 Arbitration Rules and Governing Law. This Arbitration Agreement evidences a transaction in interstate commerce and the Federal Arbitration Act governs all substantive and procedural interpretation and enforcement of this provision. The arbitration will be administered by AAA in accordance with the Consumer Arbitration Rules and/or other AAA arbitration rules determined to be applicable by the AAA (the “AAA Rules”) then in effect, except as modified here. The AAA Rules are available at www.adr.org. In order to initiate arbitration, a completed written demand (available at www.adr.org) must be filed with the AAA and provided to the other party, as specified in the AAA rules.

15.7 Modification to AAA Rules - Arbitration Hearing/Location. In order to make the arbitration most convenient to you, Airbnb Payments agrees that any required arbitration hearing may be conducted, at your option: (a) in the U.S county where you reside; (b) in San Francisco County; (c) via phone or video conference; or (d) if all parties agree, by solely the submission of documents to the arbitrator.

15.8 Modification of AAA Rules - Attorney’s Fees and Costs. Your arbitration fees and your share of arbitrator compensation shall be governed by the AAA Rules and, where appropriate, limited by the AAA Consumer Rules. If such costs are determined by the arbitrator to be excessive, Airbnb Payments will pay all arbitration fees and expenses. Either party may make a request that the arbitrator award attorneys’ fees and costs upon proving that the other party has asserted a claim, cross-claim or defense that is groundless in fact or law, brought in bad faith or for the purpose of harassment, or is otherwise frivolous, as allowed by applicable law and the AAA Rules.

15.9 Arbitrator’s Decision. The arbitrator’s decision will include the essential findings and conclusions upon which the arbitrator based the award. Judgment on the arbitration award may be entered in any court with proper jurisdiction. The arbitrator may award any relief allowed by law or the AAA Rules, but declaratory or injunctive relief may be awarded only on an individual basis and only to the extent necessary to provide relief warranted by the claimant’s individual claim.

15.10 Jury Trial Waiver. You and Airbnb Payments acknowledge and agree that we are each waiving the right to a trial by jury as to all arbitrable Disputes.

15.11 No Class Actions or Representative Proceedings. You and Airbnb Payments acknowledge and agree that, to the fullest extent permitted by law, we are each waiving the right to participate as a plaintiff or class member in any purported class action lawsuit, class-wide arbitration, private attorney general action, or any other representative or consolidated proceeding. Unless we agree in writing, the arbitrator may not consolidate more than one party’s claims and may not otherwise preside over any form of any class or representative proceeding. If there is a final judicial determination that applicable law precludes enforcement of the waiver contained in this paragraph as to any claim, cause of action or requested remedy, then that claim, cause of action or requested remedy, and only that claim, cause of action or requested remedy, will be severed from this agreement to arbitrate and will be brought in a court of competent jurisdiction. In the event that a claim, cause of action or requested remedy is severed pursuant to this paragraph, then you and we agree that the claims, causes of action or requested remedies that are not subject to arbitration will be stayed until all arbitrable claims, causes of action and requested remedies are resolved by the arbitrator.

15.12 Severability. Except as provided in Section 15.11, in the event that any portion of this Arbitration Agreement is deemed illegal or unenforceable, such provision shall be severed and the remainder of the Arbitration Agreement will be given full force and effect.

15.13 Changes to Agreement to Arbitrate. If Airbnb Payments changes this Section 15 after the date you last accepted these Payments Terms (or accepted any subsequent changes to these Payments Terms), you may reject that change by sending us written notice (including by email) within thirty (30) days of the date the change is effective. Rejecting a new change, however, does not revoke or alter your prior consent to any earlier agreements to arbitrate any Dispute between you and Airbnb Payments (or your prior consent to any subsequent changes thereto), which will remain in effect and enforceable as to any Dispute between you and Airbnb Payments.

15.14 Survival. Except as provided in Section 15.12 and subject to Section 13.7, this Section 15 will survive any termination of these Payments Terms and will continue to apply even if you stop using the Payment Services or terminate your Airbnb account.

16. Miscellaneous

16.1 Interpreting these Payments Terms. Except as they may be supplemented by additional terms and conditions, policies, guidelines, or standards, these Payments Terms constitute the entire agreement between Airbnb Payments and you regarding the subject matter hereof, and supersede any and all prior oral or written understandings or agreements between Airbnb Payments and you regarding the Payment Services. If any provision of these Payments Terms is held to be invalid or unenforceable, such provision will be struck and will not affect the validity and enforceability of the remaining provisions.

16.2 No Waiver. Airbnb Payments’ failure to enforce any right or provision in these Payments Terms will not constitute a waiver of such right or provision unless acknowledged and agreed to by us in writing. Except as expressly set forth in these Payments Terms, the exercise by either party of any of its remedies under these Payments Terms will be without prejudice to its other remedies under these Payments Terms or otherwise permitted under law.

16.3 Assignment. You may not assign, transfer, or delegate this agreement or your rights and obligations hereunder without Airbnb Payments’ prior written consent. Airbnb Payments may without restriction assign, transfer, or delegate this agreement and any rights and obligations, at its sole discretion, with thirty (30) days’ prior notice (or two (2) months’ prior notice for Members contracting with Airbnb Payments UK).

16.4 Notices. Unless specified otherwise, any notices or other communications permitted or required under this agreement, will be in writing and given by Airbnb Payments via email or Airbnb Platform notification, and depending on your notification setting, messaging service (including SMS and WeChat). The date of receipt will be deemed the date on which Airbnb Payments transmits the notice.

17. Additional Clauses for Users Contracting with Airbnb Payments UK

The following paragraphs will apply if you are contracting with Airbnb Payments UK:

17.1 Payment Service User

17.1.1 The Payment Services include the payment collection service provided to Hosts contracting with Airbnb Payments UK. The payment collection service constitutes a “payment service” regulated under the Payment Services Regulations and for these purposes Airbnb Payments UK treats Hosts as the “payment service user.”

17.1.2 By agreeing to these Payments Terms you as a Host have consented to Airbnb Payments UK’s payment of each Payout to your chosen Payout Method. Hosts may change a Payout Method up to one (1) day before the time agreed for the Payout as set out in Section 3.3. Airbnb Payments UK will be deemed to have received the Host's payment order to the Host on the same date Airbnb Payments UK agrees to initiate the Payout in accordance with Section 3.3

17.1.3 Airbnb Payments UK will endeavor to ensure that Hosts based in the UK will receive each Payout by the end of the business day following Airbnb Payments UK’s initiation of the Payout.

17.1.4 Communication. Airbnb Payments will provide the Host notice via email when we initiate each Payout. We will also provide notice to a Host’s registered email address if the Payout is returned to us because of an error. It is your responsibility as a Host to ensure that you provide us with a current, accurate, and valid email address.

17.2 Resolution Procedures for Diverted Payouts

17.2.1 If you as a Host believe that a Payout properly due to you has been or may be diverted without your permission (“Diverted Payout”) because your password or other credentials to log into your Airbnb account (“Credentials”) are lost or stolen, you should notify Airbnb Payments UK pursuant to Section 20 immediately. As a Host you may be liable for losses relating to any Diverted Payout arising from the use of lost, stolen, or misappropriated Credentials (including the loss of a mobile phone on which you have installed the Application) or where you have failed to keep your Credentials safe, up to a maximum of £50. Provided that you notify us of any Diverted Payout without delay and at the very latest within 13 months of the date of the payment, you may be entitled to a refund of that payment.

17.2.2 We will not be liable for any loss arising from: (i) Diverted Payouts where you acted fraudulently or where, with intent or gross negligence, you failed to use the Airbnb Platform and/or Payment Services in accordance with the Terms or these Payments Terms (including the obligation to keep your Credentials safe); (ii) or any payout transaction which we facilitated in accordance with information provided by you where the information you provided was incorrect.

17.2.3 If you as Host claim not to have received a Payout properly due to you via your chosen Payout Method, Airbnb Payments UK will (if requested) make immediate efforts to trace the payment and will notify you of the outcome. Unless we can prove that the payment was received by you via your chosen Payout Method, we will refund the amount.

17.2.4 Any complaints about the Payment Services should be made to Airbnb Payments UK pursuant to Section 20. Complaints that are made in accordance with this section that relate to the provision of Payment Services by Airbnb Payments UK will be eligible for referral to the Financial Ombudsman and will be subject to the Rules of the Financial Ombudsman Service. The UK Financial Ombudsman Service offers a free complaints resolution service to individuals, micro-enterprises, small charities, and trustees of small trusts. You can contact the UK Financial Ombudsman by (i) telephone from inside the UK: 0300 123 9123 or 0800 023 4567; from other countries: +44 20 7964 0500, on Monday to Friday, 8am to 8pm and on Saturday 9am to 1pm; (ii) post: South Quay Plaza, 183 Marsh Wall, London E14 9SR; or (iii) email: enquiries@financial-ombudsman.org.uk. The UK Financial Ombudsman Service is also available in a number of different languages and if you need it you will be put in touch with a translator when you contact the UK Financial Ombudsman Service.

17.3 For Hosts and Guests with Mexico As Country of Residence

If Mexico is your country of residence, (i) upon successful receipt of payment from the Guest following a Host's acceptance of the Guest’s booking request, Airbnb Payments generally holds such funds due to the Host in temporary custody until it is released to the Host in accordance with Section 3.3.1, and (ii) the payment to the Host will be effective only upon the start of the Host's Services and in accordance with Section 3.3.1. Airbnb may be required to withhold taxes per applicable local laws, and such taxes will be due upon Airbnb Payment’s release of the Host Payout.

18. Additional Clauses for Users Contracting with Airbnb Payments Brazil

The following paragraph will apply if you are contracting with Airbnb Payments Brazil:

18.1 Installment Feature for Users with Brazil As Country of Residence

Section 2, “Guest Terms”, shall be amended by adding the following subsection: “You acknowledge that if your country of residence is Brazil and you are paying by credit card, you may pay for your booking in multiple installments as long as your credit card supports installments and is issued in Brazil. The number of installments may vary, but will be presented to you before you complete your booking transaction. You acknowledge that the Total Price may be increased when you choose to pay for your booking in installments. Your use of the installment feature may be subject to additional terms and conditions imposed by the applicable third-party payment service provider.”

18.2 Depending on the country of residence of guests and hosts, payments due to hosts and applicable fees like Airbnb Service Fees may require the execution of foreign exchange agreements or other related measures, as per applicable legislation.

18.3 If you are a resident in Brazil, by using the Payment Services you acknowledge and agree that Airbnb Payments Brazil acts as an agent of the Airbnb entity providing Airbnb Services to you and that you are contracting international services provided by such entity, as set forth in the Terms.

18.4 You authorize Airbnb Payments Brazil, directly or through third parties, to make any inquiries we consider necessary to verify your identity. This may include (i) screening you against third-party databases or other sources, (ii) requesting reports from service providers, (iii) asking you to provide a form of government identification (e.g., driver’s license or passport), tax ID, your date of birth, your address, and other information; or (iv) requiring you to take steps to confirm ownership of your email address, Payment Method(s) or Payout Method(s). Airbnb Payments Brazil reserves the right to terminate, suspend, or limit access to the Payment Services in the event we are unable to obtain or verify any of this information.

18.5 When processing payments from a Member, Airbnb Payments Brazil (and/or third parties contracted by it) may retain and/or report to the competent authorities (when applicable) information relating to the Member and/or the respective transaction to comply with applicable legislation and certain regulatory controls, and prevention of money laundering activities.

19. Additional Clauses for Users that are Businesses

The following paragraphs also apply if you are using the Payment Services as a representative (“Representative”) acting on behalf a business, company or other legal entity (in such event, for purposes of the Payments Terms, “you” and “your” will refer and apply to that business, company or other legal entity).

19.1 You accept the Payment Terms and you will be responsible for any act or omission of employees or third-party agents using the Payment Service on your behalf.

19.2 You and your Representative individually affirm that you are authorized to provide the information described in Section 2.1 and Section 3.2 and your Representative has the authority to bind you to these Payments Terms. We may require you to provide additional information or documentation demonstrating your Representative’s authority.

19.3 You represent and warrant to us that: (i) you are duly organized, validly existing and in good standing under the laws of the country in which your business is registered and that you are registering for receiving the Payment Services; and (ii) you have all requisite right, power, and authority to enter into this agreement, perform your obligations, and grant the rights, licenses, and authorizations in this agreement.

19.4 If you are using your Payment Method for the benefit of your employees or other authorized third-party in connection with Airbnb for Work, as permitted by your account, you authorize Airbnb Payments to charge your Payment Method for bookings requested by employees at your company or other permitted third-party.

19.5 For any Payout Method linked to your Airbnb account, you authorize Airbnb Payments to store the Payout Method, remit payments using the Payout Method for bookings associated with your Airbnb account and take any other action as permitted in the Payments Terms in respect of the Payout Method.

19.6 If you handle, store or otherwise process payment card information on behalf of anyone or any third-party, you agree to comply on an ongoing basis with applicable data privacy and security requirements under the current Payment Card Industry Data Security Standard with regards to the use, access, and storage of such credit card information. For additional information, including tools to help you assess your compliance, see https://www.visa.com/cisp and https://www.mastercard.com/sdp.

20. Contacting Airbnb Payments

You may contact Airbnb Payments regarding the Payment Services using the information below:

EntityContact Information
Airbnb Payments, Inc.999 Brannan Street, 4th Floor
San Francisco, CA 94103
United States of America
+1 855 424 7262
payments.legal@airbnb.com
Airbnb Payments UK Ltd.100 New Bridge Street
London, EC4V 6JA
United Kingdom
+44 203 318 1111
complaints.payments@airbnb.com

Company Number: 09392688

Airbnb Payments UK Limited is authorised and regulated by the Financial Conduct Authority as an Electronic Money Institution with reference number 900596.
Airbnb Internet (Beijing) Co., Ltd.安彼迎网络(北京)有限公司01B, Unit 1401, 14th Floor
East Tower World Financial Center
No.1, East Third Ring Middle Road
Chaoyang District, Beijing, China 100020

(北京市朝阳区东三环中路 1 号环球金融中心东塔 14 楼 1401 单元 01B)

+86 400 889 7054
Airbnb Payments India Pvt. Ltd.Level 9, Spaze i-Tech Park
A1 Tower, Sector-49, Sohna Road
Gurugram INDIA 122018
apac-payments-legal@airbnb.com
Airbnb Payments Australia Pty. Ltd.58 Gipps Street
Collingwood VIC 3066
Australia
apac-payments-legal@airbnb.com
Airbnb Pagamentos Brasil Ltda.

Rua Aspicuelta 422
conjunto 51
CEP: 05433-010
Sao Paulo - SP - Brazil
+0800 878 7918

Airbnb Payments will provide a copy of these Payments Terms on request. If you have any questions about these Payments Terms, please email us.


Payments Terms of Service for Australian Users

If your country of residence or establishment is within Australia, these Payments Terms for Australian Users (“Payments Terms”) are subject to the Australian Consumer Law. Our services come with guarantees that cannot be excluded under the Australian Consumer Law and other Australian laws. These Payments Terms (including clauses 10.1, 10.2, 11 and 12) apply to the maximum extent permitted by Australian law, including the Australian Consumer Law.

If you attempt to bring any legal claim against Airbnb Payments in the United States, the arbitration agreement and class actions waiver in Section 15 apply to you. Please read them carefully.

The Airbnb Terms of Service (“Terms”) govern your use of the Airbnb Platform. Capitalized terms not defined in these Payments Terms have the meaning ascribed to them in the Terms

Last Updated: 25 January 2024

These Payments Terms and the documents, policies and standards referred within them, form a binding legal agreement between you and Airbnb Payments that govern the Payment Services (defined below) conducted through or in connection with the Airbnb Platform.

Documents referred to within these Payments Terms include but are not limited to our:

  • Terms of Service, which govern your right to use the websites, applications, and other offerings from Airbnb (collectively, the “Airbnb Platform”).
  • Re-booking and Refund Policy, which explains how Airbnb will assist with rebooking a reservation and how Airbnb handles refunds when a Host cancels a reservation or another Travel Issue disrupts a stay.
  • Experiences Guest Refund Policy, which explains how refunds are handled for Experiences when a Host cancels or a Travel Issue occurs.
  • Major Disruptive Events Policy, which explains how cancellations are handled when unforeseen events beyond your control arise after booking and make it impractical or illegal to complete your Reservation.
  • Host Damage Protection Policy, which explains the terms, exclusions and limitations under which Airbnb will agree to pay a Host to repair or replace Covered Property as a result of a Covered Loss.
  • Community Policies, which sets out expectations of Members of the Airbnb Community.
  • Content Policy, which governs the posting by Members of content on the Airbnb Platform.

For convenience, we have set out above several terms and policies that are referred to in these Payments Terms. However, it is important to note that there are other supplemental policies and terms linked from our Additional Legal Terms page, which apply to your use of the Airbnb Platform, and are incorporated by reference, and also form part of the binding legal agreement between you and Airbnb.

Our terms and policies are organized based on the topic(s) to which they relate so as to make it easy for you to find the terms or policy relevant to your query or event.

When these Payments Terms mention “Airbnb Payments,” “we,” “us,” or “our,” it refers to:

Airbnb Payments UK Ltd. (“Airbnb Payments UK”), except when you book a Host Service, in which case you are contracting with Airbnb Payments Australia Pty Ltd (“Airbnb Payments Australia”).

Airbnb Payments provides payments services to Members publishing, offering and booking Accommodations, Experiences or other Host Services, including services in connection with the Open Homes Program and other current and future services provided via the Airbnb Platform. These payment services are provided for the benefit of Hosts and may include (if available) the following (collectively, “Payment Services”):

  • Collecting payments from Guests (“Payin”), by charging the payment method provided by the Guest or associated with their Airbnb account, such as credit card, debit card, bank account, PayPal account, digital wallet or installments product provided by a credit provider (“Payment Method”);
  • Effecting payments to Hosts (“Payout”) to a financial instrument associated with their Airbnb account, such as a PayPal account, bank account, a prepaid card, or a debit card (“Payout Method”);
  • Effecting payments to a third-party Payout Method designated by a Host;
  • Collection and payment of charitable donations;
  • Payment collection services; and
  • Other payment related services in connection with Host Services.

Airbnb Payments provides regulated Payment Services only to Hosts as the Host’s limited payment collection agent by accepting and processing funds from Guests purchasing Host Services on the Host’s behalf.

In order to use the Payment Services, you must be at least 18 years old, must have an Airbnb account in good standing in accordance with the Terms, and must keep your payment and personal information accurate and complete and provide us with identity and other information as requested by us.

If you change your country of residence, the Airbnb company you contract with and the applicable version of the Payments Terms will be determined by your new country of residence from the date on which your country of residence changes. By continuing to use the Payment Services after your change of country of residence, you agree to such change of contracting party and terms. Please note, however, that the Airbnb Payments company with whom you contract will stay the same for all bookings made prior to your change of residence.

1. Your use of the Payment Services

1.1 Airbnb Payment Services.

By using the Payments Services, you agree to comply with these Payments Terms. Airbnb Payments may temporarily limit or suspend your access to or use of the Payment Services, or its features, to carry out maintenance measures that ensure the proper functioning of the Payment Services.

1.2 Third Party Services.

The Payment Services may contain links to third-party websites or resources (“Third-Party Services”). Such Third-Party Services are subject to different terms of service and privacy policies, and Members should review them. Airbnb Payments is not responsible or liable for the use of such Third-Party Services. Links to any Third-Party Services are not an endorsement by Airbnb Payments of those Third-Party Services.

1.3 Your Airbnb Account.

Airbnb Payments may enable features that allow you to authorize other Members or third parties to take certain actions that affect your Airbnb account. You may authorize a third party to use your Airbnb account if the feature is enabled for your Airbnb account. You acknowledge and agree that anyone you authorize to use your Airbnb account may use the Payment Services on your behalf and that you will be responsible for any payments made by such person.

1.4 Identification and Verification.

You authorize Airbnb Payments, directly or through third parties, to make any inquiries we consider necessary to verify your identity and information you provide, and if applicable, verifying the identity of the representative(s) and beneficial owner(s). This may include (i) screening you and, if applicable, your representative(s) and beneficial owner(s) against third-party databases or other sources, (ii) requesting reports from service providers, (iii) asking you and, if applicable, your representative(s) and beneficial owner(s) to provide a form of government identification (e.g., driver’s license or passport) to check your name, place and date of birth, your address, nationality and/or other information which we deem necessary under applicable laws. If you are providing information for identification and verification about your representative(s) and/or beneficial owner(s) on their behalf, by providing such information, you are confirming that you have the authority and requisite rights to provide their information (including consent, where applicable) to Airbnb Payments for Airbnb Payments to carry out the purposes set out in this Section 1.4; or (iv) requiring you to take steps to confirm ownership of your email address, Payment Method(s) or Payout Method(s). Airbnb Payments reserves the right to terminate, suspend, or limit access to the Payment Services in the event we are unable to obtain or verify any of this information.

1.5 Additional Terms.

Your access to or use of certain Payment Services may be subject to you first having to agree to or to accept (expressly or by conduct) additional terms and conditions, including those of third party providers of Payment Services. If there is a conflict between these Payments Terms and terms and conditions applicable to a specific Payment Service, the terms and conditions applicable to the specific Payment Service will take precedence with respect to your use of or access to that Payment Service, unless specified otherwise in the terms and conditions applicable to the specific Payment Service.

2. Guest Terms

2.1 Adding a Payment Method.

When you add a Payment Method to your Airbnb account, you will be asked to provide billing information such as name, billing address, and financial instrument information either to Airbnb Payments or its third-party payment processor(s). You authorize Airbnb Payments and its payment processor(s) to collect and store your Payment Method information in accordance with Airbnb’s privacy policy.

2.2 Payment Method Verification.

When you add or use a new Payment Method, Airbnb Payments may verify the Payment Method by (i) authorizing your Payment Method for one or two nominal amounts via a payment service provider, and asking you to confirm those amounts, or (ii) requiring you to upload a billing statement. We may, and retain the right to, initiate refunds of these amounts from your Payment Method. When you add a Payment Method during checkout, we will automatically save and add that Payment Method to your Airbnb account so it can be used for a future transaction. You may not remove the Payment Method associated with a reservation, during the period commencing from the date of your booking and ending fourteen (14) days following your check-out date, nor during any additional period of time needed to resolve any outstanding Damage Claim associated with such booking.

2.3 Payment Authorization.

You allow Airbnb Payments to charge your Payment Method (including charging more than one Payment Method), either directly or indirectly, for all fees and other amounts due (including any applicable taxes) in connection with your Airbnb account, including Damage Claim amounts in accordance with the Terms and with Sections 5 and 6.

2.4 Automatic Update of Payment Method.

If your Payment Method’s account information changes (e.g., account number, routing number, expiration date or CVV or CVC number) as a result of re-issuance or otherwise, we may acquire that information from our financial services partners or your bank and automatically update your Payment Method on file.

2.5 Timing of Payment.

Airbnb Payments generally charges the Total Price due after the Host accepts your booking request. However, if you pay with a push Payment Method (such as Sofort), Airbnb Payments will collect the Total Price due at the time of your booking request or after the Host accepts your booking request. Airbnb may offer alternative options for the timing and manner of payment. Any additional fees for using those alternative payment options will be displayed via the Airbnb Platform and included in the Total Price, and you agree to pay such fees by selecting the payment option. Additional terms and conditions may apply for the use of an alternative payment option. If Airbnb Payments is unable to collect the Total Price due, as scheduled, Airbnb Payments will collect the Total Price due at a later point in accordance with Section 5.3. Once the payment for your requested booking is successfully completed, you will receive a confirmation email.

2.6 Currency.

2.6.1

You are able to select your currency in your settings. The currencies available to make payments may be limited for regulatory or operational reasons based on factors such as your selected Payment Method, your country of residence and/or your Airbnb Payments contracting entity(ies). Any such limitations will be communicated via the Airbnb Platform, and you will be prompted to select a different currency or Payment Method if your preferred currency is not available.

2.6.2.

Note that if the country in which your Airbnb Payments contracting entity is located is different from the country of your Payment Method provider or the preferred currency in your settings is different than your Payment Method's billing currency, your payment may be processed outside of your country of residence. As a result, your Payment Method provider may impose certain fees and the amount listed on your Payment Method statement may be different from the amount shown at checkout. For example, if you make a booking using an Australian issued card, but the preferred currency in your settings is set to US dollars, your payment may be processed outside Australia, and banks and credit card companies may impose international transaction fees and foreign exchange fees. In addition, if the preferred currency in your settings is different from your Payment Method's billing currency, your bank or credit card company may convert the payment amount to your billing currency associated with your Payment Method, based on an exchange rate and fee amount determined solely by your bank. Airbnb Payments is not responsible for any such fees and disclaims all liability in this regard. Please contact your Payment Method provider if you have any questions about these fees or any exchange rate imposed by your Payment Method provider.

2.7 Booking Request Status.

If a requested booking is declined because it is not accepted by the Host, you cancel the booking request before it is accepted by the Host, or Airbnb cancels the booking, any amounts collected by Airbnb Payments and due to you pursuant to the policies described in Section 5.5 will be refunded to you, and any pre-authorization of your Payment Method will be released (if applicable) in accordance with Section 5.5.2.

2.8 Payment Restrictions.

Airbnb Payments reserves the right to decline or limit payments that we reasonably believe (i) may violate Airbnb Payments’ risk management policies or procedures, (ii) may violate these Payments Terms or the Terms, (iii) are unauthorized, fraudulent or illegal; or (iv) expose you, Airbnb, Airbnb Payments, or others to risks reasonably unacceptable to Airbnb Payments.

2.9 Payment Service Providers.

Payment Methods may involve the use of third-party payment service providers. These payment service providers may charge you additional fees when processing payments in connection with the Payment Services, and Airbnb Payments is not responsible for any such fees and disclaims all liability in this regard. Your Payment Method may also be subject to additional terms of use. Please review them before using your Payment Method.

2.10 Your Payment Method, Your Responsibility.

Airbnb Payments is not responsible for any loss suffered by you as a result of incorrect Payment Method information provided by you. Airbnb Payments does not provide any regulated Payment Services to you.

2.11 Different Ways to Pay

2.11.1 Pay Part Now, Part Later

2.11.1.1 

Airbnb may make available to Guests the option to pay a portion of the booking’s Total Price at the time of booking and pay the remainder of the Total Price at a later time prior to check-in (“Pay Part Now, Part Later”). Availability of this option may depend on the Listing and/or Payment Method.

2.11.1.2 

If you choose Pay Part Now, Part Later, the Airbnb Platform will notify you during checkout of the amount, currency and schedule of each payment due. On the following payments due date, Airbnb Payments will automatically charge the original Payment Method you used to make the booking.

2.11.1.3 

If you make a modification to a booking made with Pay Part Now, Part Later, Airbnb Payments will notify you of the revised payment schedule, as applicable, and Airbnb Payments will automatically charge the original Payment Method you used to make the booking on the revised payment due dates. If the modification increases your Total Price, you may be required to make an additional partial payment of the new Total Price at the time of the modification.

2.11.1.4 

You agree that by selecting Pay Part Now, Part Later, you may not be able to pay for the booking with a different Payment Method or pursuant to a different payment schedule.

2.11.1.5 

If Airbnb Payments is unable to collect your payment, Airbnb Payments will notify you of such declined payment, and require you to complete the payment using an alternative Payment Method within 72 hours of the notice. If you fail to complete the payment, you authorize Airbnb to cancel the booking on your behalf. If the booking is canceled, you will be refunded based on the Host’s cancellation policy.

2.11.2 Recurring Payments

2.11.2.1 

For certain bookings (such as for Accommodation bookings of twenty-eight (28) nights or more), Airbnb Payments may require a Guest to make recurring, incremental payments toward the Total Price owed (“Recurring Payments”). More information on Recurring Payments (including the amount and the frequency of payments) will be made available via the Airbnb Platform if applicable to a booking.

2.11.2.2 

If Recurring Payments apply to a confirmed booking, then the Guest authorizes Airbnb Payments to collect the Total Price due.

2.11.2.3 

Guests may stop a Recurring Payment by notifying Airbnb Payments orally or in writing at least three (3) business days before the scheduled date of the payment. Airbnb Payments may require you to give written confirmation of a stop-payment order within fourteen (14) days of an oral notification. If you fail to provide written confirmation within those fourteen (14) days, Airbnb Payments is not obligated to honor your request to stop any future Recurring Payments. If you have any questions regarding your Recurring Payments, please contact Airbnb Payments.

    2.12 Buy now, pay later.

    Guests may from time to time be offered the possibility to pay for an Accommodation Reservation on credit or other installment options, and pay for them over time ('buy now, pay later'). These Payment Methods will be provided by Klarna Australia Pty Ltd (or its affiliate), not Airbnb, subject to additional terms of use provided at checkout, and Klarna will become your creditor for the payment. Depending on the Payment Method, this may also create a separate relationship between you as the borrower and Klarna as the lender. Please review any applicable additional terms before using these Payment Methods.

    3. Host Terms

    3.1 Payment Collection.

    Airbnb Payments generally collects the Total Price of a booking at the time the Guest’s booking request is accepted by the Host, unless noted otherwise.

    3.2 Valid Payout Method.

    3.2.1

    In order to receive a Payout you must have a valid Payout Method linked to your Airbnb account. When you add a Payout Method to your Airbnb account, you will be asked to provide information, which may include name, government identification, tax identification, billing address, and financial instrument information either to Airbnb Payments or its third-party payment processor(s). Depending on the Payout Method selected additional information may be required, such as: residential address, name on the account, account type, routing number, account number, email address, payout currency, identification number and account information associated with a particular payment processor. Providing requested information is required for a Payout Method to be valid. The information Airbnb Payments requires for a valid Payout Method may change, and Airbnb Payments m