Zu Inhalten springen
Vorwärts navigieren, um auf die vorgeschlagenen Ergebnisse zuzugreifen

    Warum es sich auszahlen kann, ein Inventar deiner Unterkunft zu erstellen

    Denk darüber nach, in einer Übersicht den Wert deines Eigentums zu schätzen und festzuhalten – nur für den Fall.
    Von Airbnb am 20. Jan. 2021
    Lesezeit: 3 Min.
    Aktualisiert am 20. Jan. 2021

    Das Wichtigste

    • Ein Inventar deiner Unterkunft ist hilfreich, falls mal etwas abhandenkommen oder kaputtgehen sollte und du eine Erstattung im Rahmen der Gastgeber-Garantie von Airbnb oder von deiner persönlichen Versicherung anfordern musst. So kannst du besser belegen, was vor dem Aufenthalt alles in deiner Unterkunft vorhanden war und welchen Wert dein Eigentum hatte.
    • Du solltest so viele Unterlagen wie möglich zusammensuchen, insbesondere für Gegenstände mit einem hohen materiellen Wert.

    Unsere Unterkünfte spiegeln unsere Persönlichkeit und Aspekte unseres Lebens wider – und einige Dinge bedeuten uns viel. Aber könntest du dich im seltenen Fall, dass dein Eigentum beschädigt wurde, detailliert an jeden deiner Gegenstände und den jeweiligen monetären Wert erinnern?

    Ein Inventar deiner Unterkunft zu erstellen ist ein entscheidender Schritt, um sicherzugehen, dass du auf alles vorbereitet bist – von Flecken auf dem Sofa bis hin zu schwereren Vorfällen wie Diebstahl, Wasserschäden oder sogar Bränden. Dies ist besonders wichtig, weil bestimmte Nachweise erforderlich sind, wenn du einen Erstattungsantrag im Rahmen der Gastgeber-Garantie von Airbnb* oder einen Schadensersatzanspruch bei deiner Versicherung einreichst.

    Es erscheint dir vielleicht noch etwas aufwendig, den Wert aller Gegenstände in deiner Unterkunft aufzuführen. Wenn du den Vorgang in drei Schritte aufteilst, ist es jedoch ganz einfach:

    Schritt 1: Wähle ein Format aus

    Du kannst dein Inventar handschriftlich festhalten, aber es ist am effizientesten, ein Smartphone oder Tablet zu verwenden. So kannst du deine Notizen, Fotos und Videos an einem zentralen Ort erfassen. Es gibt auch viele mobile Apps, mit denen du das Inventar deiner Unterkunft erstellen, organisieren und speichern kannst.

    Schritt 2: Geh ein Zimmer nach dem anderen durch

    Wähle ein Zimmer aus, in dem du anfangen möchtest. Liste anschließend alles auf, was sich darin befindet, und mache Fotos der einzelnen Gegenstände. Du kannst auch eine Art Rundgang durch deine Unterkunft machen, dabei ein Video von jedem Gegenstand aufnehmen und die jeweiligen Details nennen.

    Sei so konkret wie möglich, aber es ist auch in Ordnung, ähnliche Gegenstände (wie eine Buchserie oder ein Geschirrset) je nach Bedarf zu gruppieren. Wenn du nicht weißt, wo du anfangen sollst, dann beginne mit Gegenständen, die den höchsten materiellen Wert haben, beispielsweise Schmuck und Elektronikgeräte. Wenn du teuren Schmuck, Elektronikgeräte oder andere Wertsachen hast, solltest du sie vielleicht lieber in einem verschlossenen Raum, Schrank, Safe oder in einem Lagerraum aufbewahren. Du könntest sie auch bei Verwandten oder Freunden hinterlegen.

    Beschreibe jeden Gegenstand und notiere seinen Zustand, sein ungefähres Alter, seinen geschätzten Wert und ob du Belege für seinen Wert hast (z. B. eine Quittung, Online-Bestell-/Kaufbestätigung oder eine Kreditkartenabrechnung). Bei hochwertigen Artikeln solltest du auch die Marke, das Modell, die Seriennummer und alle anderen Details, die dir vorliegen, aufführen. Dazu gehört zum Beispiel auch wann und wo sie gekauft wurden.

    Schritt 3: Lade die Unterlagen hoch

    Sobald du deine Unterlagen beisammen hast, lade sie an einen sicheren Ort hoch, an dem du jederzeit und überall darauf zugreifen kannst. Wenn du Handbücher, (Wert-)Gutachten oder Rechnungen in Papierform hast – oder haufenweise langsam verblassende Belege – dann ist es jetzt an der Zeit, diese einzuscannen und zu speichern.

    Behalte deine Inventarliste unbedingt im Hinterkopf, nachdem du sie hochgeladen hast. Aktualisiere sie jedes Mal, wenn du etwas Neues oder Wertvolles erwirbst, und überprüfe sie mindestens einmal im Jahr sorgfältig.

    Was du tun solltest, wenn Sachschäden auftreten

    Wenn während eines Aufenthalts eines Gastes in deiner Unterkunft ein Sachschaden auftritt, hast du möglicherweise Anspruch auf eine Rückerstattung im Rahmen der Gastgeber-Garantie von Airbnb*. Das Programm bietet Schutz in Höhe von bis zu einer Million US-Dollar für den seltenen Fall, dass deine Unterkunft oder dein Eigentum während eines auf Airbnb gebuchten Aufenthalts von einem Gast beschädigt wird. Erfahre mehr darüber, wie du eine Erstattung für Sachschäden anfordern kannst.

    Deine persönliche Versicherung bietet möglicherweise einen begrenzten Schutz, wenn du einen Gast auf Airbnb beherbergst – in manchen Fällen aber auch gar keinen. Kontaktiere deinen Versicherer, um mehr darüber zu erfahren.

    Wir hoffen, dass du dein Inventar nie verwenden musst. Doch wenn du dir jetzt die Zeit dafür nimmst, könntest du finanziell besser dastehen, falls einmal etwas Unvorhergesehenes eintritt.

    * Die Gastgeber-Garantie von Airbnb gilt nicht für Gastgeber, die Unterkünfte über Airbnb Travel, LLC anbieten, Gastgeber in Festlandchina, Gastgeber in Japan, Gastgeber von Entdeckungen auf Airbnb oder Gastgeber von Abenteuern auf Airbnb. Sie ist keine Versicherung, und nicht alle Sachschäden, die von Gästen verursacht werden, sind im Rahmen dieser Bedingungen abgedeckt. Wir empfehlen Gastgebern, eine private Versicherung abzuschließen, bei der Sachschäden abgedeckt sind, die nicht durch die Gastgeber-Garantie von Airbnb versichert sind.

    Die Informationen in diesem Artikel können sich seit der Veröffentlichung geändert haben.

    Das Wichtigste

    • Ein Inventar deiner Unterkunft ist hilfreich, falls mal etwas abhandenkommen oder kaputtgehen sollte und du eine Erstattung im Rahmen der Gastgeber-Garantie von Airbnb oder von deiner persönlichen Versicherung anfordern musst. So kannst du besser belegen, was vor dem Aufenthalt alles in deiner Unterkunft vorhanden war und welchen Wert dein Eigentum hatte.
    • Du solltest so viele Unterlagen wie möglich zusammensuchen, insbesondere für Gegenstände mit einem hohen materiellen Wert.

    Airbnb
    20. Jan. 2021
    War das hilfreich?